Marktüberblick Elektromotorrad Elektroroller in Deutschland Hersteller
Elektromotorrad Energica EsseEsse9
Elektromotorrad Energica Ego
Elektromotorrad Harley-Davidson LiveWire
Elektromotorrad Zero SR F 16 Bilder

Elektromotorräder in Deutschland

Alle Serienfahrzeuge im Überblick

Welche Elektromotorräder in Deutschland derzeit erhältlich sind, wie viel Power sie leisten und was sie kosten, haben wir für Sie in diesem Überblick zusammengestellt.

KTM und Harley-Davidson sind bislang die einzigen beiden großen Hersteller konventioneller Bikes, die auch ein E-Motorrad im Portfolio haben. Die Harley-Davidson LiveWire sind wir schon gefahren. Sie ist ab September 2019 erhältlich und kostet ab 32.995 Euro. 105 PS und 114 Nm stellt die Strom-Harley dann bereit, die Akku-Kapazität liegt bei 15,5 Kilowattstunden. Auf die Waage bringt sie 249 Kilogramm, was in Harley-Dimensionen immer noch als schlank gelten kann.

Harley-Davidson LiveWire Serienbike
Harley-Davidson
Im Juli sind wir die Serienversion der Harley-Davidson LiveWire gefahren und müssen zugeben: Diese Elektro-Harley aus Milwaukee knallt so dermaßen, wie man es in der Welt der drehfaulen Schütteleisen noch nicht kannte!

Die KTM Freeride-E ist seit 2014 auf dem Markt. Mittlerweile heißt sie KTM Freeride E-XC, kostet ab 7.695 Euro und stellt 77 Kilometer Reichweite, 18 kW (24,5 PS) Leistung sowie 42 Nm Drehmoment bereit. 80 km/h Höchstgeschwindigkeit, 111 Kilogramm Leergewicht und 910 mm Sitzhöhe unterstreichen aber schon den Ansatz der Enduro – sie ist nicht für jeden Einsatz und jeden Fahrer konzipiert, sondern findet ihre eigentliche Bestimmung im Gelände.

Reine Elektromotorrad-Hersteller

Der amerikanische Hersteller Zero bietet derzeit das größte Portfolio in Sachen Elektromotorräder: Zero SR/F, Zero S/SR, Zero DS/DSR, Zero FX sowie Zero FXS gibt es zu Preisen ab 12.190 Euro zu kaufen. Die Zero SR/F ist das aktuellste Modell des amerikanischen Herstellers und kostet ab 20.490 Euro.

Energica ist ein E-Motorrad-Hersteller aus Italien. Energica stellt auch die Rennmaschinen für die 2019 zum ersten Mal stattfindende MotoE-Elektromotorradmeisterschaft, die im Rahmen der MotoGP startet.

Elektromotorräder in Deutschland

Modell Leistung Preis
Energica Eva 80 kW (109 PS) ab 26.677 Euro
Energica EsseEsse9 80 kW (109 PS) ab 24.493 Euro
Energica Ego 107 kW (145 PS) ab 27.468 Euro
Govecs Elmoto HR-4 2 kW (2,7 PS) ab 4.499 Euro
Harley-Davidson LiveWire 77 kW (105 PS) ab 32.995 Euro
Johammer J1.150/J1.200 16 kW (22 PS) ab 22.900/24.900 Euro
KTM Freeride E-XC 18 kW (24,5 PS) ab 7.695 Eur
Sur-Ron Firefly 2 kW (2,7 PS) ab 4.199 Euro
Super Soco TS 2,4 (3,3 PS) ab 2.990 Euro
Super Soco TC 3 kW (4 PS) ab 3.679 Euro
Trinity Neon 6 kW (8,1 PS) ab 3.699 Euro
Zero SR/F 81 kW (110 PS) ab 20.490 Euro
Zero DS/DSR 33/52 kW (44/69 PS) ab 12.490/23.107 Euro
Zero FX/FXS 33 kW (44 PS) ab 12.190 Euro
Zero S/SR 45/52 kW (60/69 PS) ab 12.490/23.107 Euro

Fazit

Das Angebot an Elektromotorrädern ist noch klein und die Preise liegen noch recht hoch. Aber auch hier wird die Nachfrage die Entwicklung beflügeln.

Tech & Zukunft Alternative Antriebe Elektro-Harley Harley-Davidson LiveWire Serienversion Harley-Davidson LiveWire im Fahrbericht Elektro-Harley in der 105-PS-Serienversion

Mit der E-Harley gibt's 105 PS, 114 Nm und 240 km Reichweite.