Ford Parkplatzfinder Ford

Freie Parkplätze finden

Ford und Vodafone testen V2X-System

Der Autobauer Ford und der Telekommunikationskonzern Vodafone testen im Rahmen der KoMoD (Kooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf) ein Leitsystem für Parkraumbelegung.

Dabei zeigt das Navigationssystem dem Fahrer freie Parkplätze in Parkhäusern an und führt ihn dorthin.

Freie Parkplätze auf dem Vario-Display

„Navigations-Systeme sind eine großartige Hilfe beim täglichen Autofahren. Weniger nützlich sind sie bisher bei der Suche nach Parkmöglichkeiten in Innenstädten“, sagte Tobias Wallerius, Entwicklungsingenieur Ford Europa. „Unser Projekt, das wir Parking Space Guidance nennen, basiert auf vernetzter Fahrzeugtechnologie, die künftig bei der Verkürzung von Fahrzeit helfen könnte, was Zeit und Geld spart, ganz zu schweigen von den Vorteilen für die allgemeine Luftqualität“.

Im Rahmen des 15-Millionen-Euro-KoMoD-Projektes werden V2X-(Vehicle-to-X)- sowie Connected Car-Systeme in der Praxis getestet. So erhalten Testfahrzeuge Verkehrs- und Parkhausinfomationen von einem zentralen Computersystem, basierend auf ihren Geokoordinaten und digitalen Verkehrsinformationen.

Ford Parkplatzfinder
Ford-System: Einfach Parkplätze finden
1:16 Min.

Das Test-Projekt umfasst zudem noch ein Ampelassistenzsystem (in Zusammenarbeit mit ZF), Tunnelinformationssystem sowie ein Verkehrsleitsystem und Verkehrszeichenübertragung. Zudem zeigt ein Vario-Display im Kombiinstrument aktuelle Informationen zu wichtigen Ereignissen, die sich auf den lokalen Verkehr auswirken können, etwa Konzerte oder Fußballspiele.

Tech & Zukunft Mobilitätsservices Mercedes Valet Parking Im Mercedes-Museum werden Sie geparkt Autonomes Parken

Bosch und Daimler dürfen Autos fahrerlos und ohne Überwachung parken...

Ford
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Ford