Mercedes EQ Scooter Elektroroller Daimler

Mercedes EQ Scooter

Elektro-Roller-Angebot ab Anfang 2020

Der Autobauer Daimler wird in Zusammenarbeit mit dem Rollerspezialisten Micro E-Scooter unter dem Label Mercedes auf den Markt bringen.

Auch der Stuttgarter Autobauer Daimler will ins Geschäft mit E-Scootern einsteigen. Entsprechende Pläne gab das Unternehmen auf der IAA bekannt. Die elektrisch angetriebenen Tretroller seien dafür geeignet, umweltfreundlich und schnell kürzere Strecken zurückzulegen.

Der neue E-Scooter in der EQ-Markenfamilie von Mercedes entsteht in Kooperation mit dem Schweizer Rollerspezialisten Micro und ist speziell für die erste bzw. letzte Meile konzipiert. Im Co-Branding mit Micro sind auf der Lenksäule der E-Scooter der Mercedes-Stern und das EQ Logo als Markenzeichen für Elektrische Intelligenz angebracht.

Mercedes EQ Scooter Elektroroller
Daimler

Technische Daten oder einen Preis für den Mercedes EQ Scooter nennt Daimler noch nicht. Das von Mercedes vorgestellte Modell erinnert aber stark an den Micro-Roller Explorer. Der wiegt 14 Kilogramm, erreicht maximal 20 km/h und bietet eine Reichweite von bis zu 25 Kilometern sowie eine Federung an beiden Achsen. Die Schweizer nennen für ihren Roller einen Preis von rund 1.100 Euro. Ausgeliefert werden soll der Explorer ab Januar 2020. Das passt auch mit dem Daimler-Terminplan zusammen, denn die Markteinführung des Mercedes-Benz EQ Scooter ist für voraussichtlich Anfang 2020 angekündigt.

Umfrage

Haben Sie schon Erfahrungen mit einem E-Scooter gesammelt?
1225 Mal abgestimmt
Ja, klar! Ich habe mir sogar einen eigenen zugelegt.
Ich nutze hin und wieder die Sharing-Modelle.
Nein, dieses Mobilitätskonzept ist nicht sonderlich interessant für mich.
Tech & Zukunft Mobilitätsservices Audi E-Tron Scooter Audi E-Tron Scooter Ab 2020 für 2.000 Euro

Der E-Scooter läuft 20 km/h schnell und bietet 20 km Reichweite

Mercedes
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Mercedes