Nokian Reifentestzentrum Spanien Nokian

Neues Nokian-Reifentestzentrum in Spanien

Neues Nokian-Reifentestzentrum Highspeed-Strecke öffnet 2020

Reifenhersteller Nokian eröffnet 2020 sein neues Testgelände im spanischen Santa Cruz de la Zarza, 60 Kilometer südlich von Madrid.

Das 300 Hektar große Gelände ermöglicht ganzjährig den Test von Sommer-, Winter- und Ganzjahresreifen. Außerdem steht die Entwicklung von Sicherheitseigenschaften der Reifen im Fokus. Die Investitionssumme wird auf 60 Millionen Euro geschätzt. Aktuell befinden sich die Bauarbeiten in vollem Gang und im Zeitplan.

300 km/h und deutsche Steilkurve

Die über sieben Kilometer lange und ovale Strecke verfügt über eine extreme Steilkurve, die von einem Spezialisten-Team aus Deutschland gestaltet wurde. Es erlaubt Geschwindigkeiten jenseits der 300 km/h.

Insgesamt bietet das neue Gelände zehn Erprobungsstrecken mit unterschiedlichen Radien. Dazu zählen unter anderem eine Komfortstrecke und Nasshandling-Kreisbahn sowie ein Nass-Parcours und Offroad-Wege. Außerdem ist ein Schulungszentrum in Reifenform vorgesehen. Des Weiteren erforscht das Unternehmen in Zusammenarbeit mit lokalen Universitäten die Guayule-Planze, die ein möglicher Rohstoff für die Reifenherstellung sein kann und den Naturkautschuk ersetzen könnte. Ansässige Bauern bewirtschaften die Plantage.

Das neue Testgelände ist das dritte von Nokian Tyres nach dem 700 Hektar großem Testzentrum im finnischen Ivalo und einem weiteren Standort in der Nähe der Zentrale in Nokia.

Nokian Reifentestzentrum Spanien
Nokian Reifentestzentrum Spanien Nokian Reifentestzentrum Spanien Nokian Reifentestzentrum Spanien Nokian Reifentestzentrum Spanien 13 Bilder
Mehr zum Thema Reifentests
EU Reifenlabel neu 2021
Reifen
Winterreifentest 225/50 R17 H/V 2020
Reifen
Winterreifen
Reifen