11/2019, Nissan GT-R Nismo von Lego Nissan / Lego
11/2019, Nissan GT-R Nismo von Lego
11/2019, Nissan GT-R Nismo von Lego
11/2019, Nissan GT-R Nismo von Lego
11/2019, Nissan GT-R Nismo von Lego 11 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Nissan GT-R Nismo von Lego: Godzilla zum Nachbauen

Nissan GT-R Nismo von Lego Godzilla zum Nachbauen

Erstmals bietet Lego ein Nissan-Modell zum Zusammenstecken an. Und dann gleich das Highlight des Modellprogramms: den GT-R Nismo des Modelljahres 2020.

Im Jahr 1962 gehörten erstmals Räder zum Lego-Programm. Seitdem sind schon einige Baukästen der Dänen auf den Markt gekommen, mit denen ikonische Autos nachgebaut werden konnten. Doch ein Nissan-Modell war noch nie dabei – wie überhaupt Lego noch nie mit einem japanischen Hersteller kooperierte. Das ändert sich im kommenden Januar: Dann kommt der Nissan GT-R Nismo, Modelljahr 2020, im Rahmen der Speed Champions-Serie, deren Modelle fortan 25 Prozent größer sind als zuvor, auf den Markt.

11/2019, Nissan GT-R Nismo von Lego
Nissan / Lego
Original und Nachbau: Der Nissan GT-R Nismo von Lego vor dem Auto in Lebensgröße.

298 statt 90.000 Einzelteile

Im Zuge dessen stellten Nissan und Lego einen Datenvergleich zwischen ihren Produktion an. Eines der Ergebnisse: Während das Originalauto aus mehr als 90.000 Einzelteilen besteht, sind es beim Spielzeug-Pendant 298. Ersteres wird in acht Stunden montiert (der Motor erfordert mehrere zusätzliche Stunden), der Lego-GT-R ist von einem erfahrenen Bauer in 20 und von einem normal begabten Lego-Konstrukteur in 60 Minuten zu erschaffen. Vom Lebendgewicht des echten Godzilla (1.720 Kilogramm) ist die Reinkarnation mit ihren 193 Gramm ziemlich weit entfernt – genau wie von dessen Topspeed (310 km(h). Den Spaß mit beiden Varianten stufen die Firmen jedoch als „endlos“ sein – was wir für das lebensgroße Coupé definitiv unterschreiben würden.

Immer wieder erstaunlich ist die Originaltreue, die auch den Lego-GT-R auszeichnet. Besonders gut ist das Hinterteil mit den jeweils vier Rückleuchten und Auspuff-Endrohren gelungen. Auch die breiten Kot- und den großen Heckflügel hat Lego gut adaptiert. Die Front ist vielleicht ein wenig zu eckig geraten, aber so ist es nun mal bei einem Auto aus Lego-Steinen. Einen großen Vorteil hat der Mini-GT-R aber gegenüber dem lebensgroßen Vorbild: Wer will, kann aus ihm ein Cabrio machen. Das hat dann zwar keine Frontscheibe, aber das macht nichts: Die kleine Rennfahrer-Figur trägt schließlich einen Helm.

Umfrage

15465 Mal abgestimmt
Was halten Sie von Lego-Nachbauten automobiler Ikonen?
Viel. Das macht unfassbar viel Spaß und ich kaufe mir jedes Modell.
Nichts. Autos machen mir nur im Originalzustand Spaß.
Zur Startseite
Tech & Zukunft Tech & Zukunft 11/2019, Lego Technic Top Gear Rally Car Rallyeauto von Lego Technic Ferngesteuerter Rally Racer zum Selberbauen

Lego und Top Gear stellen ein Rallyeauto mit Smartphone-Steuerung vor.

Nissan GT-R
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Nissan GT-R
Mehr zum Thema Sportwagen
08/2022, Rodin FZero V10-Hypercar
Neuheiten
08/2022, Aston Martin DBR22 Design Concept
Neuheiten
Bentley Batur
Neuheiten
Mehr anzeigen