3/2019, Porsche inFlow Porsche
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Porsche In-Flow: Abomodell startet in Deutschland ab 1.299 Euro

Porsche In-Flow Abomodell Porsche fahren für 1.299 Euro

Inhalt von

In Deutschland starter Porsche gemeinsam mit Cluno das neue Abo-Angebot Porsche In-Flow. Ab 1.299 Euro im Monat können Kunden einen Sportwagen oder ein SUV der Marke fahren.

Ein flexibles Auto-Abo als Alternative zum längerfristigen Leasingvertrag oder einer Finanzierung spricht nach der Vorstellung von Vertriebs- und Marketingstrategen auch neue Zielgruppen an.

Gleichzeitig öffnet sich ein neuer Absatzkanal, nicht nur für Neuwagen. In Zusammenarbeit mit dem Münchner Start-up Cluno schickt Porsche ein neues Angebot mit dem Namen „In-Flow“ an die Startlinie. Für monatliche Raten ab 1.299 Euro können Kunden junge, gebrauchte Porsche fahren. Im Preis sollen alle Kosten für Wartung und Verschleißreparaturen, Versicherung, Steuer und auch die Ausrüstung mit saisonaler Bereifung enthalten sein. Nur tanken muss der Fahrer auf eigene Rechnung.

Das Auto wird zum Kunden geliefert

Care by Volvo Auto-Flatrate
Oberklasse

„Wir wollen unseren Kunden neue Möglichkeiten der Fahrzeugnutzung anbieten, die sich durch Flexibilität und Attraktivität auszeichnen. Deshalb haben wir ein Porsche-typisches Angebot entwickelt, das Premium-Mobilität schnell und unkompliziert ermöglicht, ohne sich dafür ein Fahrzeug kaufen zu müssen. Mit Cluno haben wir einen idealen Kooperationspartner gefunden, der für moderne digitale Mobilitätsdienstleistungen steht und gemeinsam mit uns an neuen Lösungen arbeitet“, erläutert Thilo Koslowski, der Geschäftsführer von Porsche Digital.

Über die Smartphone-App von Cluno kann man sich für „Porsche In-Flow“ anmelden, zum Start ist eine Gebühr von 299 Euro fällig. Nach der Auswahl und der Bestellung des Autos wird der gebrauchte Porsche direkt zum Kunden geliefert.

Die Laufzeit der Fahrzeugmiete bis zum Wechsel des Modells soll dabei flexibel gestaltet werden können. Die Kündigungsfrist von drei Monaten entspricht der üblichen Zeit, die man auch vom Mietvertrag einer Wohnung oder dem Mobilfunkanbieter kennt.

Porsche In-Flow folgt auf das in den USA getestete Abo-Modell für Neuwagen, das unter dem Namen Porsche Passport läuft. Dort kann man je nach Modell zu Preisen ab 2.000 US-Dollar im Monat beliebig oft den Porsche wechseln. Zu diesem Preis haben Kunden wie Wahl zwischen den 718-Modellen Boxster und Cayman sowie den SUV Macan S und Cayenne. Für eine Rate von 3.000 US-Dollar stehen insgesamt 22 Porsche-Modelle, darunter auch Varianten des 911 und des Panamera sowie Hybridmodelle, bereit.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Tech & Zukunft Günstige Leasingangebote für reine Verbrenner, Aufmacher Benziner im Privat-Leasing So viel Auto gibt´s für 100 Euro

Die günstigsten Leasing-Angebote für Autos mit Benzinmotor.

Porsche
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Porsche