Tesla Model 3 (2019) Tesla
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Tesla belohnt Computer-Hacker mit einem Model 3

Tesla Model 3 geschenkt Belohnung für Computer-Hacker

Inhalt von

Das Tesla Model3 kostet in Deutschland ab 55.400 Euro. Jetzt gibt es einen Weg, kostenlos an das begehrte Elektroauto heranzukommen. Ausgewiesene Computerkenntnisse wären von Vorteil.

Seit 2007 wird jährlich im Rahmen der Schweizer Sicherheitskonferenz CanSecWest der Computer-Hack-Wettbewerb Pwn2Own ausgetragen. Hier werden die Teilnehmer herausgefordert, technische Geräte und deren Software zu hacken.Die jeweiligen Hersteller profitieren davon, indem Sicherheitslücken aufgedeckt und geschlossen werden können.

Teilnahme am Hacker-Wettbewerb

In diesem Jahr nimmt mit Tesla erstmals ein Automobilhersteller am Wettbewerb teil. Einem Bericht des Onlinemagazins Business Insider zufolge gilt auch hier: Wer den Hack schafft, bekommt das entsprechende Produkt geschenkt. In diesem Fall wäre die Belohnung also ein Tesla Model 3. Die Voraussetzung: die Software des Elektroautos, das in Deutschland als Long-Range-Version aktuell ab 55.400 Euro angeboten wird, muss erobert werden.

Tesla Model 3 (2019)
E-Auto

Bereits seit dem Jahr 2014 motiviert Tesla Computer-Hacker, Sicherheitslecks in der Fahrzeugsoftware aufzudecken. Für erfolgreiche Hacks werden Belohnungen zwischen 25 US-Dollar und 15.000 US-Dollar ausgelobt, je nach Art und Größe der entdeckten Schwachstelle.

Wie andere Firmen nennt Tesla diese Anstrengungen „Bug Bounty Program“, also die Auslobung eines Kopfgeldes für Fehler und Einfallstore der Computersysteme.

Der Pwn2Own-Wetbewerb hat bereits Spin-Offs. Im Herbst 2018 fand in der japanischen Hauptstadt Tokio die Veranstaltung Pwn2Own Mobile statt, im Rahmen derer es Hackern gelang, die Smartphones Samsung Galaxy S9, iPhone 6 und das Mi6 des chinesischen Herstellers Xiaomi unerlaubt fernzusteuern.

Genau das soll und darf auch mit einem Auto und dessen automatisierten Fahrfunktionen keinesfalls passieren. Die kostenlose Abgabe eines Model 3 ist Tesla diese Gewissheit also wert.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Tech & Zukunft Warn-Symbole Cockpit Warn-Symbole im Cockpit 80 Prozent kennen diese Warnung nicht

Viele Autofahrer kennen Warnungen und Hinweise im Cockpit ihrer Autos nicht

Tesla
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Tesla
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Zeekr 009
E-Auto
Tesla Cybertruck Weltpremiere Pickup
E-Auto
08/2022, Meyers Manx 2.0 Electric Buggy mit Elektroantrieb
E-Auto
Mehr anzeigen