AC-Schnitzer-BMW 335d, Frontansicht Achim Hartmann
AC-Schnitzer-BMW 335d, Heckansicht
AC-Schnitzer-BMW 335d, Frontansicht
AC-Schnitzer-BMW 335d, Heckansicht
AC-Schnitzer-BMW 335d, Seitenansicht 15 Bilder

AC Schnitzer ACS 3.5d

Sparsamer Alltags-Sportler im Test

Sie suchen einen Drehmomenthammer mit sparsamen Alltagsqualitäten und sportlichem Kurventalent? Dann wäre der BMW 335d von AC Schnitzer etwas für Sie, den wir im Test gefahren sind.

Nicht erst seit der Präsentation des BMW M550d xDrive stehen potente Dieselfahrzeuge hoch im Kurs. Das biedere Spießer-Image vergangener Tage haben die Selbstzünder längst abgelegt, und sie finden auch in der Sportgemeinde immer öfter Gefallen. Grund genug für BMW-Tuner AC Schnitzer aus Aachen, die 335d-xDrive-Limousine zu überarbeiten.

BMW 335d von AC Schnitzer mit 360 PS

Dank einer Leistungssteigerung per Zusatzsteuergerät klettert die Motorleistung des Sechszylinder-Turbodiesels von 313 auf 360 PS. Das schon beim Serien-BMW-335d üppige Drehmoment von maximal 630 Newtonmetern steigt durch die Leistungsspritze nochmals um weitere 60 Nm an.

Aufgrund des früh anliegenden Drehmoment-Punchs sorgt der getunte BMW 335d, der im Schnitzer-Jargon ACS3 3.5d heißt, für den ein oder anderen verwirrten Blick bei der Konkurrenz auf Landstraßen oder Autobahnen. Den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h absolviert der heiße Selbstzünder 0,2 Sekunden schneller als das Serienmodell.

Kurventalent sorgt für Begeisterung

Doch der BMW 335d von Schnitzer kann nicht nur längsdynamisch punkten. Dank eines einstellbaren Gewindefahrwerks federt sich die Limousine zwar etwas gröber durch den Alltag, sorgt jedoch beim Ausflug auf die Rennstrecke oder in die Berge mit ihrem Kurventalent für Begeisterung. Den Kleinen Kurs von Hockenheim bewältigt der ACS3 3.5d mit weniger Seitenneigung, präzisem Einlenk- und weitgehend neutralem Fahrverhalten.

Und die Rundenzeit? Mit Michelin-Pilot-Super-Sport-Bereifung unterbietet der BMW 335d von AC Schnitzer mit 1.16,9 Minuten das Serienmodell um rund zwei Sekunden. Dabei punkten die Michelin-Pneus vor allem auf der Bremse mit höherem Grip-Niveau und harmonieren besser mit der ABS-Abstimmung als bei einem zweiten Versuch mit Conti-Force-Contact-Bereifung (Rundenzeit mit diesen Reifen: 1.17,3 Minuten).

Technische Daten

AC Schnitzer 335d
Außenmaße 4624 x 1811 x 1434 mm
Kofferraumvolumen 480 l
Hubraum / Motor 2993 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 230 kW / 313 PS bei 4400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 5,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Kompakt Tests AC Schnitzer-BMW M135i, AC Schnitzer-BMW M135i xDrive, Heckansicht AC Schnitzer BMW M135i mit Allrad- und Heckantrieb Zwei Brüder im Vergleichstest

AC Schnitzer beherrscht das Track-Einmaleins wie kaum ein anderer.

AC Schnitzer
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über AC Schnitzer
Mehr zum Thema Sportwagen
Performmaster-Mercedes-AMG-GT 63 S 4-Türer, Exterieur
Tuning
Porsche Panamera Projekt „Lion“
Neuheiten
VLN - Langstreckenmeisterschaft - 8. Rennen - Nürburgring - Nordschleife - 12.10.2019
Mehr Motorsport