Achtzylinder-Limousinen

Flug-Stunde

Ein Vergleich der Oberklasse-Limousinen von Audi, BMW, Jaguar, Lexus und Mercedes jeweils mit V8-Motor zeigt, ob sie ihr First-Class-Versprechen einlösen. Denn, eer in der glücklichen Lage ist, zwischen 70.000 und 80.000 Euro für ein Auto auszugeben, will vor allem eines: verwöhnt werden.

Das Leben kann hart sein. Angenommen zum Beispiel, ein neues Repräsentationsgefährt muss her – S-Klasse oder ähnliches. Was nehmen? Das Angebot ist zwar übersichtlich, aber jeder der Kandidaten verspricht, wunschlos glücklich zu machen. Luxus und High Tech überall – nie war die Qual der Wahl so groß wie heute. Es ist die Senator-Klasse im Auto- Universum, mehr als nur Business, aber noch nicht abgehoben, Verwöhnkomfort ohne Exzesse. Typisch sind V8-Motoren, Hubraum zwischen vier und fünf Liter und knapp über fünf Meter Länge. Preis? 70 000 Euro aufwärts, wobei dem Aufwärts bei entsprechendem Zukauf klassenüblicher Extras kaum Grenzen gesetzt sind. Am günstigsten kommt man – wen wundert’s – mit dem japanischen Lexus weg. Der gerade überarbeitete LS 430 kostet 72 000 Euro, ist besser ausgestattet als die Konkurrenz und kommt serienmäßig obendrein daher wie eine S-Klasse (wenngleich wie die vorige).

Bei Mercedes beginnt das S-Klasse-Vergnügen in Form des S 430 dagegen bei 75 922 Euro, dazu 3318 Euro für das im Testwagen eingebaute und sehr empfehlenswerte ABC-Fahrwerk: macht 79 240 Euro, plus Extras, versteht sich. Weitere Mitglieder im Klub: Audi A8 4.2 (74 400 Euro), Jaguar XJ8 4.2 (73 500 Euro) und der BMW 745i, zu dessen Basispreis von 73 500 Euro weitere 4520 Euro für Fahrwerksverbesserungen (Wankstabilisierung Dynamic Drive, Dämpfer-Control plus Niveauregulierung hinten) hinzukommen, ohne die das Auto nicht komplett ist. Alles zusammen: 78 020 Euro.

Königsdisziplin in dieser Klasse ist naturgemäß die Langstrecke. Limousinen dieses Kalibers müssen hohe Reisedurchschnitte ermöglichen, aber stressarm und bequem auch für die auf den Rücksitzen verweilenden Passagiere. Der direkte Vergleich ergibt, dass dies allen Teilnehmern mühelos gelingt, wenn auch mit gewissen Unterschieden. So bestechen im BMW vor allem die Sitze. Auf seinen üppigen Polstern fühlt man sich wie in Abrahams Schoß, vorausgesetzt, es gelingt, die umständliche Sitzverstellung zu meistern. Raum gibt es in Hülle und Fülle, der leistungsfreudige 4,4-Liter- V8 (333 PS) garantiert kultivierten Schub in allen Lebenslagen.

Da kann dem 745i keiner der Anwesenden das Wasser reichen. Am nächsten kommt ihm der Audi A8, auch sehr kräftig (335 PS), wenngleich nicht ganz so spurtstark. Verbesserungen am Fahrwerk lassen ihn nun weicher abrollen als frühere Exemplare der aktuellen Generation. Und wer aus den vier zur Verfügung stehenden Abstimmungsvarianten die Komfortstellung wählt, genießt das ungetrübte First-Class-Erlebnis. Angenehm auch: Der nur bei Audi eingebaute Allradantrieb garantiert höchste Fahrstabilität selbst bei widrigen Witterungsbedingungen. Mercedes bietet dergleichen immerhin gegen Aufpreis (3422 Euro), freilich nicht in Verbindung mit ABC (Active Body Control). Letzteres ist im Zweifel vorzuziehen, denn das enorme Schluckvermögen der innovativen ABC-Federung entpuppt sich als eine der Hauptattraktionen der S-Klasse. 

Fazit

1. Jaguar XJ8 4.2
487 Punkte

Etwas enger, hat Stil, bewegt sich leichtfüßig und geschmeidig, bricht aber bei den Bremsen ein. Teuer im Unterhalt, nur Euro 3.

2. Audi A8 4.2
525 Punkte

Sehr guter Allrounder, Fahrsicherheit und Qualität sind seine großen Stärken. Auch sonst gibt er sich keine Blöße. Allradantrieb.

3. BMW 745i
520 Punkte

Sein Motor macht die Musik, aber er bietet auch viel Platz und Komfort. Nachteile: braucht Fahrwerksextras, komplizierte Bedienung.

4. Mercedes S 430
519 Punkte

Immer noch sehr angenehm, zumal mit der ABC-Federung. Etwas träge, und der 4,3-Liter- V8 schwächelt, aber bester Automat. Teuer.

5. Lexus LS 430
517 Punkte

Großes Auto, großartige Ausstattung zum (relativ) kleinen Preis. 1A-Laufkultur, aber innen Plastikflair. Fahrwerksschwächen.

Übersicht: Achtzylinder-Limousinen
Technische Daten
Lexus LS 430 Mercedes S 430 Jaguar XJ8 4.2 Audi A8 4.2 Quattro BMW 745i
Grundpreis 72.000 € 76.966 € 74.100 € 74.800 € 74.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5025 x 1830 x 1470 mm 5043 x 1855 x 1444 mm 5090 x 1860 x 1448 mm 5051 x 1894 x 1444 mm 5029 x 1902 x 1492 mm
KofferraumvolumenVDA 552 l 500 l 470 l 500 l 500 l
Hubraum / Motor 4293 cm³ / 8-Zylinder 4266 cm³ / 8-Zylinder 4196 cm³ / 8-Zylinder 4172 cm³ / 8-Zylinder 4398 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 207 kW / 282 PS bei 5600 U/min 205 kW / 279 PS bei 5750 U/min 219 kW / 298 PS bei 6000 U/min 246 kW / 335 PS bei 6500 U/min 245 kW / 333 PS bei 6100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 250 km/h 250 km/h 250 km/h 250 km/h
0-100 km/h 7,0 s 7,3 s 7,0 s 6,8 s 6,3 s
Verbrauch 11,4 l/100 km 10,9 l/100 km 11,0 l/100 km 11,9 l/100 km 10,9 l/100 km
Testverbrauch 15,4 l/100 km 13,7 l/100 km 13,8 l/100 km 14,6 l/100 km 14,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Anzeige
Sportwagen MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Falken siegt, Adrenalin Meister
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil Zubehörhandel Reportage Campingfachhandel Sortiment für Wohnmobilisten Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften