auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ärger mit dem Auto

Wir wollen es wissen

Mercedes Foto: Jeske, Schmid 9 Bilder

Sie haben Ärger mit Ihrem Auto? Ein einfacher Tausch der Glühbirne kostet mehrere hundert Euro, der Rost blüht, die Elektronik spinnt, der Motor stottert?

09.10.2009 Holger Wittich

Auch beim Service hapert es, auf Ersatzteile warten Sie Wochen, Kulanz wird klein geschrieben und die Werkstatt arbeitet nicht zuverlässig? Dann schreiben Sie uns einfach Ihren Auto-Ärger.

Aktuell sind wir an Ihren Erfahrungen mit Rostproblemen interessiert - ihr Auto ist noch jung, und dennoch blüht schon hier und da der Rost an Nähten, Falzen und Kanten. Die Werkstatt reagiert achselzuckend, der Hersteller wenig Kulant.

Aber auch an Ihren Erfahrungen mit Ersatzteilen sind wir interessiert - Preise, Wartezeiten, unverhältnismäßiger Austausch und Arbeitsaufwand, wie zum Beispiel der Wechsel einer kompletten Scheinwerfereinheit, obwohl nur eine Glühlampe defekt ist. Und auch für alle anderen Auto-Ärger-Themen steht unser Kummerkasten offen.

Sie können uns Ihren Auto-Ärger per E-Mail senden oder per Post an die folgende Adresse:

Redaktion auto motor und sport
Leserservice "Auto-Ärger"
70162 Stuttgart

Gerne können Sie auch schnell Ihren Ärger in einem Artikel-Kommentar (siehe unten) oder gleich in unserem Forum loswerden. Bitte vergessen Sie nicht Marke und Modell sowie Baujahr, Motorisierung und Ausstattungsvariante anzugeben.

Neuester Kommentar

VW Golf VI/ EZ 09/2010 1.4TSI 160 PS MKB: CAVD

Schaden an der Steuerkette

Ich nutze diese "letzte" Möglichkeit, um meinem Ärger über den vermeitnlichen Service des Premiumherstellers Volkswagen mal Luft zu machen bzw. vllt. doch noch etwas zu bewegen.

Im August 2011 kauften wir einen hervorragend ausgestatteten Golf VI mit einer Laufleistung von 9950Km aus erster Hand (Werkswagen).
Inbegriffen war damals bereits eine Garantieverlängerung für das dritte Jahr.
Kurz nach dem Kauf (ca. 2012) kam immer mehr das Thema Steuerkette, auftretende Motorschäden und Co. bei den TSI Motor zum Vorschein und wir ließen die Garantie als Anschlussgarantie bis 08/2016 weiter laufen, da besonders der 160PS-Motor überproportional betroffen war.
Insgesamt hatten wir mit dem Fahrzeug keine Probleme, wenn man von einem defekten Motorsteuergerät anfang des Jahres mal absieht. Da dachten wir noch, teurer Spaß (1500€), aber kann ja mal passieren...
Nun, bei einem sagenhaften Kilometerstand von 56000Km im November 2017 kam ohne Vorwarnung die Motorkontrollleuchte und nach einer kurzen Diagnose mittels VCDS bei dem Werkstattmeister unseres Vertrauens war klar, die Steuerkette hat sich gelängt.
Nach einer genaueren Diagnose bestätigte sich der Verdacht. Da die Inspektion sowie HU sowieso im Dezember anstanden, brachten wir den Wagen am Nächsten Tag vorbei und ließen ihn für alle Arbeiten dort.
Sie summierten sich auf 2115€ (Steuerkettensatz, Inspektion, Zündkerzen, Bremsflüssigkeit, HU usw.), davon allein ca. 1500€ für die Reparatur der Steuerkette.
Das Fahrzeug ist penibel gepflegt, Scheckheftgepflegt, immer beim selben Händler und wie gesagt seit 08/2016 aus jeglicher Garantie. Eine Kulanzanfrage seitens des VAG-Händlers wurde postwendend abgeleht, die Anfrage meinerseits wurde abgebügelt mit den Worten "Werksgarantie bis 2012", Anshclussgarantie wird nicht durch VW getragen, Fahrzeug zu alt, kurzum PECH gehabt.
So geht man also bei VW mit bekannten (hausgemachten) Problemen einer Baureihe um...
Im Moment überlege ich, ob ich einenn Anwalt hinzuziehe, eine Rechtsberatung wird aber auf jeden fall fällig!

Ich sage dazu nur, dass ich wohl die längste Zeit ein Modell dieses Konzerns gefahren bin, seit 2004 fünf Fahrzeuge von VW, Audi und aktuell Skoda (Octavia RS Bj 2016) sowie den Golf, die gesamte Familie (ca 15 Fahrzeuge) fährt Fahrzeuge von VW (mit Ausnahme drei Skodas) aber das Bild ist überall gleich.
Sich häufende Beschwerden und keinerlei Einsicht seitens VW...
So gewinnt man keinen Blumentopf (jund bindet vor allem keine Kunden).
Mit freundlichen Grüßen

Markus Endt

Tigerendte 24. November 2017, 20:53 Uhr
Neues Heft
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden