Air oder weniger

Drei pfiffige Roadster mit unterschiedlichen Konzepten: Der Opel Speedster versteht sich als Antipode zum handzahmen Mazda MX-5, der Toyota MR-2 verkörpert den Mittelweg.

Gegenüber dem sanft gerundeten und in langen Jahren gereiften Frontmotor-Klassiker Mazda MX-5 wirkt der Opel Speedster wie ein Rennwagen, der irrtümlich auf offene Straßen geraten ist. Zahlreiche Kühlluft-Öffnungen reißen auffällige Löcher in die messerscharf geschnittene Kunststoff-Karosserie, und mit seinen 1,12 Meter Höhe scheint die Flunder mühelos jedes Radar zu unterlaufen. Statt eines Klappverdecks gibt es eine aufrollbare Plane, die nur rudimentären Wetterschutz bietet. Aber das ist erst der Anfang des Kontrastprogramms. Nackte Funktionalität beherrscht den Speedster. Breite Schweller behindern den Einstieg, das Aluchassis ist optisch allgegenwärtig. Die Instrumentierung ist karg, die Sitzschalen sind hart, und für elektrische Fensterheber oder eine Servolenkung ist ebenso wenig Platz wie für eine effektive Heizung oder eine nennenswerte Geräuschdämmung.

Nur ABS, Fahrerairbag und Bremskraftverstärker weichen vom Gebot der reinen Leere ab, doch auch damit bleibt der Opel das Fliegengewicht in diesem leistungsmäßig eng gestaffelten Feld.

Die Folgen dieser Konstellation sind eindrucksvoll. Der kultivierte und elastische 2,2-Liter-Vierzylinder setzt jeden Gasstoß unverzüglich und ohne Schlupf an den Hinterrädern in explosiven Vortrieb um, der Speedster erstürmt die 100-km/h-Marke in 6,5 Sekunden und liefert Fahrspaß pur. Die Lenkung entschädigt für ihre Schwergängikeit mit extrem direktem Ansprechen, die Querbeschleunigung ist atemberaubend, der Grenzbereich liegt sehr hoch. Erst Nässe oder brutaler Leistungseinsatz offenbaren die Tücken des Mittelmotor-Konzepts, das Heck kann dann brutal ausbrechen. Federungskomfort? So gut wie Fehlanzeige.

Da gibt sich der Mazda ungleich verbindlicher. Der MX-5 spielt den Part des Mehrkämpfers, seine viel gelobte Agilität hat unter der jüngsten Modellpflege nicht gelitten. Noch immer begeistert die Wendigkeit, mit der sich der MX-5 auf Landstraßen in die Kurven treiben lässt, das Fahrverhalten bleibt dabei lange gutmütig und neutral. Hinzu kommen die Alltagstalente des Klassikers: Die tägliche Rushhour oder das stupide Abreißen von Autobahnkilometern spult der Mazda mit maßvoller Geräuschkulisse und passablem Federungskomfort ab. Doch die Überarbeitung des MX-5 bleibt in manchem Punkt die besseren Resultate schuldig. Im Gegenteil: Die Sitze sind jetzt zu hoch, das Sechsganggetriebe lässt die traumhafte Exaktheit der alten Fünfgang-Box vermissen, und auch der Motor ist keine Offenbarung – der 1,9-Liter-Vierventiler leistet jetzt sechs PS mehr (146 PS), er ist aber ein angestrengt wirkender Geselle, der zudem mehr verbraucht als die Konkurrenz (10,2 L/100 km).

Zur Startseite
Technische Daten
Opel Speedster 2.2 Citroën Saxo 1.5D SX Toyota MR2 Town
Grundpreis 32.500 € 13.955 € 24.290 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3786 x 1708 x 1117 mm 3718 x 1595 x 1360 mm 3885 x 1695 x 1240 mm
KofferraumvolumenVDA 206 l 280 bis 953 l 90 l
Hubraum / Motor 2198 cm³ / 4-Zylinder 1527 cm³ / 4-Zylinder 1794 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 108 kW / 147 PS bei 5800 U/min 42 kW / 57 PS bei 5000 U/min 103 kW / 140 PS bei 6400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 217 km/h 158 km/h 210 km/h
0-100 km/h 6,5 s
Verbrauch 8,6 l/100 km 5,2 l/100 km 7,4 l/100 km
Testverbrauch 9,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo, Exterieur Cayenne Turbo S E-Hybrid Porsche-Chef bestätigt neuen Top-Cayenne BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren?
Motorsport Caca Bueno - Jaguar I-Pace eTrophy - Sanya 2019 Jaguar I-Pace eTrophy Sanya 2019 Bueno siegt vor Evans Formel E - Sanya 2019 - Start Formel E in Sanya 2019 Erster Saisonsieg für Titelverteidiger Vergne
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Anzeige
SUV Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS Nissan Navara AT32 Pickup Nissan Navara N-Guard Off-Roader AT32 So fährt das neue Navara Pickup-Topmodell
promobil
Bimobil EX 432 4x4 Fahrzeug-Neuheiten 2019 im Check 3 Expeditionsmobile im Check Palmen Die 8 besten Stellplätze in Spanien Die Lieblingsstellplätze im sonnigen Spanien
CARAVANING
Kauftipp Längsbetten Längsbetten-Caravans im Check 10 Modelle für Paare und Familien Chinook RV Trail Wagon (2019) Chinook RV Trail Wagon (2019) Transport-Caravan passend zum Sprinter
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken