Alfa Romeo 146 1.7 16V

Huckepack

Außer mehr Kofferraum und vier Türen bietet der Alfa 146 1.7 16 V mit 129 PS gehobene Motorisierung zum günstigen Preis.

edem Alfa kleben die Jahresringe der Tradition an den Rädern. Der Geist von Mille Miglia und Targa Florio schwebt im Fahrtwind, und er enthält Hinweise auf ausgesprochen maskuline Autos: Ein klassischer Alfa ist herb, stark, laut und vor allem faszinierend.

Was die Anpassung an kultivierte Autos der Neuzeit angeht, ist der Alfa 146 eine angenehme Überraschung: Er ist geräumig trotz kompakter Abmessungen, viertürig und familientauglich. Am schnittig geformten Heck fehlt jeder Hinweis darauf, daß dieser Alfa das Modell mit dem auf 380 Liter vergrößerten Kofferraum ist, wie sie in aller Klobigkeit bei Jetta - und Vento -Modellen von VW vorgeführt wurde.

Freilich verzichtet der Alfa 146 auf das riesige Volumen der über 500 Liter fassenden Gepäckhöhlen der Konkurrenz ebenso wie auf manche Schrulligkeit, die man einem Auto aus Mailand früher willig einräumte: Die froschartige Sitzhaltung, bedingt durch allzu flach hängende Pedale und zu kurzen Abstand zum Lenkrad, gehört im neuen Alfa 146 ebenso der Vergangenheit an wie dumpf brabbelnder Auspuffsound.

Leider hat der Alfa 146, der in der 129 PS starken Version mit Vierventilmotor zu den sportlichen Autos gehört, die ausgeglichene Leistungsentfaltung früherer Motorversionen gleich mit eingebüßt. Bei hohen Drehzahlen und fleißiger Schaltarbeit am leichtgängig rastenden Fünfganggetriebe kommt man wohl einigermaßen flott vorwärts, doch ein Ausbund an Temperament ist der Alfa-Boxer auch in der 1,7 Liter-Version nicht geworden. Im unteren Drehzahlbereich wirkt der Motor schlapp, das Erlebnis von druckvoller Leistungsentfaltung fehlt völlig. Trotz kurzer Gesamtübersetzung und hohen Verbrauchs im Testbetrieb verfehlt der Testwagen die Werksangabe von 10,2 Sekunden für den Sprint von null auf 100 km/h um über zwei Sekunden.  

Erfreulich dagegen auch bei dieser Variante die komplette Ausstattung, die hohe Variabilität, das überzeugende Handling und der günstige Preis. Dennoch bleibt auch der Alfa 146 1.7 16 V ein Fall für Fans der Marke – so gesehen hat sich wirklich kaum etwas geändert. 


Vor- und Nachteile

Karosserie
  • Befriedigendes Raumangebot und gutes Raumgefühl
  • geräumiger Kofferraum mit hoher Variablilität
  • umfangreiche Ausstattung
  • Teilweise unpraktische Bedienung
Fahrkomfort
  • Angenehme Sitzposition
  • wirksame Belüftung
  • auf langen Bodenwellen gut ansprechende Federung
  • Auf kurzen Bodenwellen Neigung zum Stuckern
  • lauter Motor
  • schwache Heizung
Antrieb
  • Vibrationsarm laufender Motor
  • gut schaltbares Fünfganggetriebe
  • Dürftige Elastizität
  • unterdurchschnittliche Fahrleistungen
  • kurze Übersetzung
  • lautes Motorgeräusch bei hohen Drehzahlen
Fahreigenschaften
  • Kurvenverhalten neutral und sicher
  • stabiler Geradeauslauf
  • keine Lastwechselreaktionen
  • gute Handlichkeit
  • Unter hoher Belastung stark nachlassende Bremsen und steigende Pedalkräfte
Sicherheit/Umwelt
  • Vollständige Sicherheitsausstattung mit zwei Airbags
  • Gurtstraffern und Kopfstützen im Fond
  • Hohes Leergewicht
  • unverhältnismäßig hoher Benzinverbrauch
Kosten
  • Gemessen an der Ausstattung attraktiver Kaufpreis
  • große Inspektionsintervalle
  • Voraussichtlich hoher Wertverlust
  • in Relation zu den Fahrleistungen hoher Verbrauch
  • dünnes Servicenetz
Technische Daten
Alfa Romeo 146 1.7 16V
Grundpreis 17.154 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4257 x 1712 x 1425 mm
KofferraumvolumenVDA 380 bis 1225 l
Hubraum / Motor 1712 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 95 kW / 129 PS bei 6500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 202 km/h
0-100 km/h 12,5 s
Testverbrauch 9,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Alfa Romeo 146 1.6 Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version Porsche Taycan Produktion Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops
Promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019
CARAVANING Smart Home auf Rädern Vernetzte BUS-Systeme im Caravan Funkionen im Wohnwagen steuern Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan