Astra Twin Top gegen VW Eos

Dach-Salve

Foto: Achim Hartmann 22 Bilder

Opel Astra Twin Top und VW Eos: vier Sitze und darüber ein festes Dach, das sich in einer zirkusreifen Nummer zusammenfalten kann. So weit die Gemeinsamkeiten. Wo liegen die Unterschiede zwischen den beiden Cabrios?

Stopp. Das kann nichts werden. Der Versuch, das Öffnen und Schließen der Dächer dieser beiden neuen Cabrios in Worte zu fassen, ist zum Scheitern verurteilt. Weil kein Platz mehr übrig bliebe für Dinge, die der Leser noch wissen möchte. Sehen Sie sich also in Ruhe die Bilder an. Sowohl beim VW Eos als auch beim Opel Astra vollzieht sich eine höchst eindrucksvolle konzertierte Aktion von Stangen, Klappen, Zügen, Relais und Hydraulikpumpen. Sie weckt zwangsläufig die inständige Hoffnung, das Ganze möge bitte schön ein Autoleben lang so problemlos funktionieren wie während dieses Tests.

Die aufwendigen, mehrteiligen Dächer dienen dem vorteilhaften Erscheinungsbild. Sie machen eine riesige Frontscheibe überflüssig, unter der die Insassen hocken wie in einem Aquarium. Beim Eos ist das noch besser gelungen als beim Astra. Seine Scheibe steht eine Spur steiler und behindert den Blick nach vorn oben noch weniger. Eine winzige Nuance, aber spürbar positiv für das Cabrio-Gefühl. Das Eos-Dach ist zudem nicht aus Blech, sondern durchsichtig – und sogar mit einem Schiebedach versehen. Es besitzt somit die Dachhochschulreife und erklärt zum Teil den deutlich höheren Preis des VW. Die faltbaren Hardtops brauchen viel Platz, wenn sie sich im Heck zusammenkuscheln.

Beim Eos führt das zu einem dominanten Hintern. Seine Karosserie überragt die des Astra deutlich. Der wirkt geschlossen mehr wie ein elegantes Coupé. Das macht sich auch im Innenraum bemerkbar. Der Beinraum vor den Rücksitzen ist eng, der Astra ist eher 2+2 als echter Viersitzer.

Im Eos sitzen die Hinterbänkler besser, profitieren aber nicht von der höheren Dachlinie. In beiden Fällen spüren Insassen ab 1,80 Meter Größe, dass sie unter einem harten Top sitzen. Wenn das Coupé zum Cabrio wird, spielt die Viersitzigkeit eine geringere Rolle – es sei denn, der Fahrer ist bereit, das Postkutschen- Tempo nicht allzu energisch zu überschreiten. Sie wissen nicht, wie Hechtsuppe zieht? Der Autor auch nicht, aber so ähnlich muss es wohl sein. Vorn hat man die Möglichkeit, den Sturm zu regulieren. Scheiben hoch, und die Windstärke lässt entscheidend nach. Windschotts bieten beide gegen Aufpreis.

Fazit

1. Opel Astra Twin Top
480 Punkte

Der Astra Twin Top zeichnet sich durch ein sehr gut abgestimmtes Fahrwerk aus. Sein Motor läuft nicht sonderlich kultiviert, ist aber sehr sparsam. Den Grundstein zum Sieg legt der günstigere Preis.

2. VW Eos
478 Punkte

Der Eos bietet eine besonders ausgefeilte Dachkonstruktion und etwas mehr Platz im Innenraum. Der Motor läuft leise, verbraucht aber zu viel. Im Handling ist der VW dem Opel unterlegen.

Übersicht: Astra Twin Top gegen VW Eos
Technische Daten
VW Eos 2.0 FSI Opel Astra 1.8 TwinTop Edition
Grundpreis 28.925 € 27.450 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4407 x 1791 x 1443 mm 4476 x 1759 x 1411 mm
KofferraumvolumenVDA 380 l 205 bis 440 l
Hubraum / Motor 1984 cm³ / 4-Zylinder 1796 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 6000 U/min 103 kW / 140 PS bei 6300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h 209 km/h
0-100 km/h 10,4 s 11,3 s
Verbrauch 8,2 l/100 km 7,7 l/100 km
Testverbrauch 9,9 l/100 km 8,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn?
Beliebte Artikel 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen Opel Insignia Country Tourer, Volvo V90 Cross Country, Exterieur Opel Insignia CT, Volvo V90 CC Welcher Allradkombi ist besser?
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Camperliebe #Cl1 (2019) #cl1 auf Hyundai-Basis Vernetzt und digital CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs
CARAVANING Aabo Camping Vandland Campingplatz-Tipp Dänemark Aabo Camping Vandland Caravan Hobby De Luxe mit Zugwagen Das sind die Caravan-Bestseller Wohnwagen-Neuzulassungen 2017