Audi A4 2.0, Mercedes C 180, Ford Mondeo 2.0

Der mit großem Aufwand erneuerte Ford Mondeo 2.0 soll beweisen, dass Mittelklasse nicht länger Mittelmaß bedeutet. Im Vergleich mit Audi A4 2.0 und Mercedes C 180 zeigt er sich auch anerkannten Größen gewachsen.

In der tiefsten Krise zeigt Ford Größe: Schon nach dem ersten Einzeltest (siehe Heft 25/ 2000) ist klar, dass der von Grund auf renovierte, nicht nur in den Dimensionen gewachsene Mondeo zu den positiven Überraschungen des Autojahres 2000 zählt und das Zeug mitbringt, Ford aus dem Tal der Tränen herauszuführen.
So wie er dasteht, sich anfühlt und fährt, taugt er sogar dazu, auch solche Fahrer wieder für die Marke zu gewinnen, die längst zur Konkurrenz abgewandert sind. Denn obwohl er im Preis volkstümlich blieb, durften seine Entwickler technisch an den Besten seiner Klasse Maß nehmen. Ob sich der Aufwand gelohnt hat und der Mondeo neben den renommierten, ebenfalls noch ganz frischen Limousinen von Audi und Mercedes bestehen kann, soll der Vergleich der populären Zweiliter-Modelle klären.
Dass der Ford in diesem Wettstreit gute Karten hat, beweist schon ein Blick in die Preisliste. In der zum Test an-getretenen Schrägheck-Version mit der mittleren Trend-Ausstattung unterbietet er die Konkurrenten locker um 5000 bis 7000 Mark, ohne deshalb auf wichtige Details zu verzichten. Selbst mit den aufpreispflichtigen Extras ESP und Klimaautomatik ist er noch 3000 Mark billiger als der A4 2.0, gegen-über dem C 180 beträgt der Vorteil bei vergleichbarer Ausstattung sogar rund 9000 Mark.
Auf der Suche nach entsprechendem Gegenwert wird man bei A4 und C 180 zumindest teilweise bei der Karosserie fündig. Der Audi setzt mit erstklassiger Material- und Verarbeitungsqualität, die den hohen Anspruch des Designs untermauert, klar die Standards. Daran können weder der im Detail nicht ganz überzeugende Mercedes noch der Ford rütteln, bei dem Knarz- und Knistergeräusche sowie ein weniger hochwertiges Innenraum-Finish das Qualitätsgefühl mindern.
Im Raumangebot lässt er hingegen seine Konkurrenten alt aussehen. Die Voraussetzungen dazu schaffen der platzsparend quer eingebaute Motor sowie ein spürbares Plus bei Radstand und Außenlänge. Besonders auf den Rücksitzen gibt es mehr Bewegungsfreiheit für die Passagiere, und die höhere Sitzposition sorgt im Verein mit der niedrigen Gürtellinie für den angenehmen Eindruck luftiger Weite.
In dieser Hinsicht setzt der A4 traditionell andere Prioritäten. Vor allem subjektiv wirkt er enger, weil er mit umgekehrten Vorzeichen das Gefühl hochgeschlossener Geborgenheit vermittelt. Beim Ladevolumen (445 Liter) ist er aber ganz objektiv der kleinste, wenngleich der C 180 (455 Liter) kaum mehr bietet – auch nicht in puncto Variabilität.

Fazit

1. Audi A4 2.0
531 Punkte

Erneut setzt sich der A4 klar an die Spitze - mit hoher Verarbeitungsqualität, gutem Komfort und sehr sicheren, agilen Fahreigenschaften. Auch das Platzangebot ist nun angemessen, nicht aber der Benzinverbrauch.

2. Ford Mondeo 2.0 Trend
521 Punkte

Vor allem die geräumige Karosserie und die gute Ausstattung bei niedrigem Kaufpreis bringen den neuen Mondeo nach vorn, aber auch sein präzises Handling. Motor und Fahrkomfort bleiben dahinter etwas zurück.

3. Mercedes C 180
505 Punkte

In diesem hochwertigen Umfeld kann die Basis-C-Klasse keinen Glanz, aber Mercedes-Tugenden wie Sicherheit, Solidität und Geräuschkomfort entfalten. Trotz des niedrigen Verbrauchs sind die Kosten hoch.

Übersicht:
Technische Daten
Mercedes C 180 Elegance Ford Mondeo 2.0 16V Trend Audi A4 2.0
Grundpreis 28.246 € 23.150 € 25.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4526 x 1728 x 1426 mm 4731 x 1812 x 1429 mm 4548 x 1772 x 1428 mm
KofferraumvolumenVDA 455 l 500 bis 1370 l 445 bis 720 l
Hubraum / Motor 1998 cm³ / 4-Zylinder 1999 cm³ / 4-Zylinder 1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 95 kW / 129 PS bei 5300 U/min 107 kW / 145 PS bei 6000 U/min 96 kW / 130 PS bei 5700 U/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h 215 km/h 212 km/h
0-100 km/h 11,5 s 9,8 s 10,3 s
Verbrauch 9,4 l/100 km 8,1 l/100 km 7,9 l/100 km
Testverbrauch 10,1 l/100 km 10,6 l/100 km 11,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Essen Motor Show Teaser 2018 Essen Motor Show 2018 PS-Festival in Essen Toyota Supra Toyota GR Supra (2019) Einblicke in Japan-Sportwagen
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Auktion Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil Gebläsegrills im Vergleich 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM
CARAVANING 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie