Audi A7 Sportback 3.0 TDI Ultra im Test

Überzeugend auch an der Basis

Audi A7 Sportback 3.0 TDI Ultra, Frontansicht Foto: Beate Jeske 21 Bilder

Der frontgetriebene Einstiegs-Diesel der Audi A7-Baureihe heißt jetzt Ultra, ein mageres Sparmobil ist der Audi A7 Sportback 3.0 TDI Ultra natürlich dennoch nicht.

Die sparsamste Entscheidung kann der A7-Sportback-Ultra-Interessent bereits vor dem Kauf treffen: Der gleich motorisierte, wenn auch schlechter ausgestattete A6 3.0 TDI kostet genau 6.700 Euro weniger.

Audi A7 Ultra mit einem Testverbrauch von 7,9 Litern

Doch darum soll es hier gar nicht gehen. Wer sich für den Audi A7 entscheidet, kauft zwar das teurere, doch auch das unstrittig elegantere und praktischere Auto. Selbst in seiner preiswertesten Variante ist das viertürige Coupé ein sehr schnelles und geräumiges Reiseauto, das komfortorientierte Premium-Kunden fast wunschlos glücklich macht.

Natürlich könnte man sich wünschen, dass der Testdurchschnitt von 7,9 Litern Diesel je 100 Kilometer näher am NEFZ-Normverbrauch (4,7 Liter) liegt, doch selbst das scheint fast vermessen. Schließlich rückt der Verbrauch des Audi A7 bei zurückhaltender Fahrweise rasch an die Sechs-Liter-Grenze – für ein Automobil dieses Formats sehr beachtlich.

Gute Ausstattung auch in der Basisversion

Der Audi A7 Sportback ist selbst in der Basisversion unerschütterlich solide, exzellent ausgestattet (LED-Licht Serie) und sehr komfortabel. Dass er manchmal Traktionsproblemchen hat, die Lenkung etwas distanziert wirkt und das Gewicht recht hoch ist, das sehen wir ihm gern nach.

Vor- und Nachteile

  • sehr kultivierter, harmonischer Antrieb
  • sanft schaltendes Getriebe
  • niedriger Treibstoffverbrauch
  • ausgezeichneter Federungskomfort
  • sehr gute Sitze
  • exzellentes Raumangebot
  • großer Kofferraum
  • sehr sichere Fahreigenschaften
  • standfeste Bremsen
  • mäßige Traktion in engen Kurven
  • wenig mitteilsame Lenkung
  • schlechte Übersichtlichkeit
  • hoher Preis
Zur Startseite
Technische Daten
Audi A7 Sportback 3.0 TDI Ultra
Grundpreis 55.500 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4974 x 1911 x 1420 mm
KofferraumvolumenVDA 535 bis 1390 l
Hubraum / Motor 2967 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 160 kW / 218 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 239 km/h
0-100 km/h 7,6 s
Verbrauch 4,8 l/100 km
Testverbrauch 7,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis mit 180 PS im Duell
Sportwagen Can-Am Ryker Rally Edition Can-Am Ryker (2019) – Dreirad im Fahrbericht Motorrad-Fahrspaß für Autofahrer? Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra
Tech & Zukunft Sixt Share Charsharing 2019 Künstliche Intelligenz berechnet Minutenpreis Carsharing-Dienst Sixt Share kostet individuell Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad. Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad wie in Star Wars
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken