Audi RS 4 gegen Mercedes C 55 AMG

Stern-Ringer

Foto: Hans-Dieter Seufert 30 Bilder

Muskulös sind sie beide. Doch kann der Audi RS 4 sein Leistungsplus und den Quattro-Bonus tatsächlich ausnutzen und den Mercedes C 55 AMG auf die Matte schicken?

Mittelklasse-Limousinen. Das klingt nach Vernunftentscheidung und Dienstwagen- Nutzungspauschale. Es sei denn, die Jungs von AMG oder der Quattro GmbH greifen befruchtend ein. Dann kann die Verbindung durchaus so vielversprechend werden wie beim Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie, nur dass das freudige Ereignis dort noch ein paar Monate auf sich warten lässt. Bei Audi RS 4 und Mercedes C 55 AMG liegt der Fall anders. Sie brabbeln schon eine ganze Weile aus dem Auspuff. Ach was, brabbeln, eigentlich grollen die beiden V8 – und zwar schon im Leerlauf. Dazu duckt sich der RS 4 mit ausgestellten Kotflügeln auf 19- Zoll-Optionsrädern, scheint den knapp sitzenden Sportdress sprengen zu wollen.

Der gedopte Enkel des Baby-Benz kontert im AMG-Nadelstreifen-Anzug mit dezenten Spoilern und Schwellern sowie einer um 80 Millimeter verlängerten Frontpartie samt Pokerface à la CLK. Dahinter lauert der 367 PS starke, 5,4 Liter große AMG-V8-Sauger. Ein sanfter Tritt aufs Pedal genügt, und der hubraumstarke Dreiventiler schlendert in Comfort-Stellung flauschig- wandlerweich durch die fünf Gänge der Automatik, zoomt die C Klasse auf Tempo. 510 Newtonmeter Drehmoment betten entspanntes Cruisen auf eine solide Basis.

Aber bei entsprechendem Kickdown-Befehl federt der AMG – nach kurzer Verzögerung – wuchtig heraus. Im manuellen Modus dreht er mühelos bis 6700/min, stampft in fünf Sekunden auf 100, in weiteren 13 auf 200. Was eigentlich genügen sollte, um die Konkurrenz dumm aus der Wäsche gucken zu lassen, gäbe es da nicht die Quattro-Truppe in Neckarsulm. Sie hat dem ikonengleich verehrten Vorgänger mit 2,7-Liter- Biturbo-V6 einen V8 mit Hochdrehzahlkonzept hinterhergeschoben. Hochdrehzahlkonzept?Honda V-Tec – ick hör dir trapsen. Aber von wegen unten rum Luftpumpe, oben raus Halleluja. Die Sache mit der Hochdrehzahl ist nämlich kein Muss. Sondern eher ein Kann. Der scharf gemachte 4,2- Liter-Vierventiler attackiert bei Bedarf in jedem Drehzahlbereich. In jedem. Niedertouriges Gezuckel durch die Innenstadt: bitte sehr. Pendlertypisches Lückenhopping: na klar.

Fazit

1. Audi RS 4
497 Punkte

Furios ansprechender, drehfreudiger V8, agiles Handling, enorme Fahrsicherheit und Traktion als Pflicht, stilsicher-sportliche Ausstattung und frenetisch pochender Sound als Kür. So gewinnt man Herzen – und Tests.

2. Mercedes C 55 AMG
484 Punkte

Hubraumgewaltig, wuchtig, kultiviert und automatikgezähmt: Die starke C-Klasse bietet üppige Leistung und Dynamikreserven in gediegenem Ambiente. Trotz besserer Federung reicht es nur für Rang zwei.

Übersicht: Audi RS 4 gegen Mercedes C 55 AMG
Technische Daten
Audi RS 4 Mercedes C 55 AMG
Grundpreis 71.700 € 64.322 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4586 x 1816 x 1415 mm 4611 x 1744 x 1412 mm
KofferraumvolumenVDA 460 bis 720 l 455 l
Hubraum / Motor 4163 cm³ / 8-Zylinder 5439 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 309 kW / 420 PS bei 7800 U/min 270 kW / 367 PS bei 5750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 250 km/h
0-100 km/h 4,4 s 5,0 s
Verbrauch 13,5 l/100 km 11,9 l/100 km
Testverbrauch 14,9 l/100 km 14,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur Audi Q2 und BMW X2 im Test Mehr als nur im Trend?
Beliebte Artikel Peugeot 508 Puretech 225, Renault Talisman Tce 200, Skoda Superb 2.0 TSI, Exterieur 508 und Talisman gegen Superb Comeback der Franzosen-Limos? Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten?
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet