Audi TT 2.0

Turbo-Talent

Foto: Achim Hartmann 25 Bilder

Eine Top-Leistung liefert Audi mit dem neuen TT ab. Schon der 2.0 TFSI als 31.900 Euro teures, frontgetriebenes Einstiegsmodell lässt in Sachen Sportlichkeit nichts anbrennen.

Bitte genau hinsehen: Es ist wirklich der neue Audi TT – ganz neu bis hin zum Schriftzug. Doch die Öffentlichkeit straft das Coupé mit Missachtung. Woran liegt das? Es ist sofort als Evolution der Kuppel-Ikone zu erkennen, wenn auch weniger radikal. Und als der TT 1998 vorgestellt wurde, war die Autowelt baff. Jetzt das: Mit dem Neuen taucht man im Straßenbild unter. Dabei will dieser Audi auffallen und nicht im gesichtslosen Alltag mitschwimmen. Achtlosigkeit hat der TT nicht verdient, so zuvorkommend wie er seinen Fahrer mit offenen Armen empfängt: Die Tür schwingt weit auf, kein hoher Schweller stellt sich in den Weg. Die Sitze schmiegen sich an, ohne aufdringlich zu werden. Man ruht in einer tiefen Position. Wie selbstverständlich greift die linke Hand ans Lenkrad, die rechte an den Schaltknüppel. Perfekte Ergonomie, alles an der erwarteten Stelle. Stets zu Diensten stehen auch die Bedienelemente der Mittelkonsole, die sich dem Piloten entgegenrecken und ihm den beruhigenden Eindruck vermitteln, er sei jederzeit Herr der Lage. Viel (optionales) Aluminium glänzt im Innenraum, verführt ebenso zum Hinlangen wie die großen Flächen aus weichem Kunststoff. So entlarven erst die Finger, was dem Auge verborgen bleibt: Die Alu-Einlagen sind warm, al so nur auf einen Träger gedampft. Ein gut gemachter Fake, der blendend aussieht und von den tiefer liegenden Zonen wie dem Fußraum und dem hinteren Teil der Konsole ablenkt. Hier, aber auch nur hier lauert harter Kunststoff. Trotz des massiven Bedien-Paneels bleibt den vorne Sitzenden genügend Raum, um sich für lange Strecken gemütlich einzurichten. Hinten dagegen wird nichts außer Gepäck Platz nehmen – ein Schmeichler, wer den TT Zwei-plus-zwei-Sitzer nennt. Nur für bis zu 1,50 Meter große Personen ist der Fond zugelassen, doch selbst Kinderbeine werden eingeklemmt. À la Porsche Carrera wird die Rückbank zum zusätzlichen, gepolsterten Stauraum. Bei nur 290 Liter Kofferraum kommt diese Erweiterungs-Möglichkeit gerade recht, auch wenn sich die vorderen Lehnen nur mit einem ungünstig zu greifenden Hebel umklappen lassen.

Fazit

Eine gelungene Neu-Interpretation des TT. Beim Langsamfahrkomfort wünscht man sich vom Magnetic Ride aber größere Zugeständnisse. Die Fahrdynamik-Werte liegen über Porsche Boxster-Niveau.

Übersicht: Audi TT 2.0
Technische Daten
Audi TT Coupé 2.0 TFSI
Grundpreis 33.400 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4178 x 1842 x 1352 mm
KofferraumvolumenVDA 290 bis 700 l
Hubraum / Motor 1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 147 kW / 200 PS bei 5100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
0-100 km/h 6,7 s
Verbrauch 7,7 l/100 km
Testverbrauch 9,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren
Beliebte Artikel Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen SPERRFRIST 24.10.18 / 00:01 Uhr Audi R8 Facelift 2018 Audi R8 V10 Quattro (2019) Sportwagen im Ur-Quattro-Look Essen Motor Show Teaser 2018 Essen Motor Show 2018 PS-Festival in Essen
Allrad 10/2018, Hennessey Ford F-150 Heritage Hennessey Ford F-150 Heritage Pick-up im Rennsport-Outfit Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup
Oldtimer & Youngtimer Auktion Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil Sportsmobile Campingbus-Ausbauer aus den USA So wird Vanlife gemacht Gebläsegrills im Vergleich 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig
CARAVANING Nordsee Camp Norddeich Campingplatz-Tipp Niedersachsen Nordsee-Camp Norddeich 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig