Bentley Continental GTC V8 im Test

Genuss-Fahrt mit 301 km/h

Bentley Continental GTC V8, Frontansicht Foto: Achim Hartmann 12 Bilder

507 PS stark und bis zu 301 km/h schnell – und dennoch so entspannt. Der noble Brite fasziniert eher durch seine gelassene Art als durch brutalen Vorwärtsdrang. Im Test waren vom Bentley Continental GTC V8 andere Qualitäten gefordert.

Es gibt Autos, die scheinen so abgehoben und arrogant, dass sich Passanten eher schwertun, ihr Interesse daran offen zu bekunden. Und es gibt Autos, die sorgen für entspannte Bewunderung, so ganz ohne Neid – selbst wenn sie zu den sehr teuren Cabrios dieser Welt zählen.

Bentley Continental GTC 1:21 Min.

Bentley Continental GTC V8 mit 507 PS

Die offene Variante des Bentley Continental ist so eines. Ob es nun am Monaco-gelben Lack oder am so schlichten und dennoch opulenten Design liegt, dem selbst das dick gefütterte Verdeck nichts anhaben kann? Keine Ahnung. Zum Fragen blieb keine Zeit. Zu schade wäre es um die verlorenen Minuten gewesen. Denn jeder Meter im Bentley ist ein Genuss. Der 507 PS starke V8 murmelt leise, die Achtgangautomatik sortiert die Gänge mit viel Bedacht, und die Insassen kuscheln sich in Leder, das sich so anfühlt, als ob die dazugehörigen Rinder von Hand gefüttert worden wären.

Und soll es doch einmal schneller gehen, erhebt der Biturbo seine dröhnende Stimme und presst den 2,5 Tonnen schweren Bentley Continental mit einer Macht nach vorn, der auch ein 911er Turbo kaum folgen kann.

Zunächst. Denn wehe, es folgt eine schnelle Kurve auf schlechtem Asphalt. Dann zittert der gesamte Vorderbau, der Bentley Continental will mit Nachdruck eingelenkt werden und untersteuert mächtig – Allradantrieb hin oder her. Ein Gewicht von 1,37 Tonnen allein auf der Vorderachse lässt sich eben nicht verbergen. Spätestens nach dem zweiten Versuch, Kurven sportlich zu nehmen, widmet man sich daher lieber dem gelassenen Cruisen, genießt das sanftmütig abgestimmte Fahrwerk.

Kritik an Details

Tadel verdient auch das Cockpit des Bentley Continental: Sowohl die etwas billig wirkenden Kunststoff-Schaltwippen am Lenkrad als auch das pixelig darstellende Navi sind eines fast 190.000 Euro teuren Cabrios nicht würdig. Wir bitten um Besserung. Denn Bentley-Fahrer sollen ihren fröhlichen Fans ja auch stets mit fröhlicher Miene begegnen.

Vor- und Nachteile

  • kräftiger und kultivierter Achtzylinder
  • exzellente Automatik
  • guter Federungskomfort
  • sportliche Fahrleistungen
  • hoher Offenfahrkomfort
  • hochwertiges und geräumiges Interieur
  • ausreichend großer Kofferraum
  • enorme Traktion
  • standfeste Bremsen
  • hoher Grundpreis
  • schwerfälliges, untersteuerndes Handling
  • hoher Testverbrauch
  • kaum Fahrerassistenzsysteme
Technische Daten
Bentley Continental GT Cabrio 4.0 V8 4WD
Grundpreis 187.068 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4806 x 1943 x 1403 mm
KofferraumvolumenVDA 260 l
Hubraum / Motor 3993 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 373 kW / 507 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 301 km/h
0-100 km/h 4,6 s
Verbrauch 10,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel 06/2014, Bentley Continental GT3-R Bentley Continental GT3-R Für den Gentleman-Rennfahrer Bentley Continental GTC V8, Heckansicht Bentley Continental GTC V8 im Fahrbericht Mit dem Luxus-Cabrio durch die Wüste
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 GT3 992 Erlkönig Porsche 911 GT3 992 Erlkönig Es wird weiter gesaugt Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht
Allrad Brabus 700 Widestar Mercedes G 63 Tuning für Mercedes G-Klasse G 63 AMG mit 700 PS Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer Export (1948) VW-Auktion in Schweden 130.200 Euro für einen Käfer ams Hefte stapel Archiv digital Zwischengas auto motor und sport-Archiv Alte Hefte digital durchsuchen!
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou