BMW 120i gegen VW Golf 2.0 FSI

Kontrastmittel

Foto: Hans-Dieter Seufert

BMW macht Jagd auf die Kompaktklasse. Zur Klärung der Sachlage tritt der neue Einser mit Zweiliter-Vierzylinder-Motor und 150 PS gegen den gleich starken Bestseller von VW an, der von einem Benzindirekteinspritzer angetrieben wird.

Alles hat einmal ein Ende, selbst die Treue der Golf-Käufer. Und kaum ein Neuzugang in der Golf-Klasse schürt die Lust auf Abwechslung so sehr wie der Einser von BMW. Hauptgrund: Er nimmt für sich in Anspruch, kein Langweiler zu sein. Was könnte verführerischer klingen? Doch wenn Gelüste lodern, kommt der Verstand leicht unter die Räder. Aber das macht es für den Golf nicht leichter. Sind Golf- Besitzer also gut beraten, der Versuchung nachzugeben? Zur Klärung der Sachlage stellt sich Deutschlands Bestseller dem 120i, wobei als BMWkompatible Variante der Golf 2.0 FSI Sportline das Duell ausficht.

Seinen ersten Treffer landet er bereits beim Vergleich der Basispreise: In viertüriger Ausführung kommt der VW auf 21 975 Euro, für den BMW muss man 1625 Euro mehr hinblättern. Das sind immerhin 25 Tankfüllungen. Dabei beschränkt sich die Serienausstattungen in beiden Fällen auf das in dieser Klasse übliche Minimum. Annehmlichkeiten wie Radios oder auch nur eine Höhenverstellung für den Beifahrersitz werden gesondert berechnet. Das gilt im Prinzip auch für die Klimaanlage: Dass VW zur Zeit keinen Aufpreis verlangt, sollte der Kunde zunächst als Jubiläumsgeschenk verstehen (30 Jahre Golf).

Beide Kontrahenten bieten den gleichen Hubraum (zwei Liter), gleiche Leistung (150 PS) und gleiches Drehmoment (200 Nm) – kein Plus für BMW. Um so größer der sichtbare Unterschied: Neben dem Golf kommt einem der fünf Zentimeter flachere Einser wie ein Coupé vor. Der Eindruck verstärkt sich im Innenraum. Wer hinten Platz nehmen muss, ist im BMW arm dran. Zur artgerechten Unterbringung ausgewachsener Menschen ist der Einser-Fond nicht geschaffen. Aber auch im vorderen Teil der Fahrgastzelle ist es eng. Dafür erwartet den Fahrer auf schmalen, aber bequemen Polstern eine vorzügliche Sitzposition, und so fühlt man sich doch gut aufgehoben.

Angenehm: Anders als beim Golf befindet sich die BMW-Haube im Blickfeld. Den entscheidenden Vorteil des Golf vermag dies aber nicht zu schmälern: Wer mit dem Gedanken spielt, längere Fahrten mit mehr als zwei Erwachsenen zu unternehmen, sollte den Einser besser vergessen. Verglichen mit den Sitzen des BMW kommt sich der Fahrgast im rückwärtigen Abteil des Golf vor wie erster Klasse im Jumbo. Auch vorn ist mehr Luft, man sitzt höher, aber bequem, und die Sitze lassen sich leichter verstellen. Viel mehr Gepäck darf man aber auch nicht mitnehmen.

Fazit

1. BMW 120i
498 Punkte

Kurven sind sein Elixier, sein Handling ist einsame Klasse. Kultivierter, sparsamer Motor, aber geringe Elastizität. Sonstige Nachteile: eng, hart, teuer. Fazit: gut für Fahrer, schlecht für die Familie.

2. VW Golf 2.0 FSI
519 Punkte

Wer Platz braucht, muss den Golf nehmen. Ohne gravierende Schwächen. Sportline verbessert Handling auf Kosten des Komforts. Wirkt kraftvoller, aber höherer Verbrauch. Fazit: familientauglicher Allrounder.

Übersicht: BMW 120i gegen VW Golf 2.0 FSI
Technische Daten
BMW 120i VW Golf 2.0 FSI Sportline
Grundpreis 24.600 € 22.646 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4227 x 1751 x 1430 mm 4204 x 1759 x 1485 mm
KofferraumvolumenVDA 330 bis 1150 l 350 bis 1305 l
Hubraum / Motor 1995 cm³ / 4-Zylinder 1984 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 6200 U/min 110 kW / 150 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 217 km/h 207 km/h
0-100 km/h 8,9 s 8,9 s
Verbrauch 7,7 l/100 km 7,6 l/100 km
Testverbrauch 9,3 l/100 km 9,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Beliebte Artikel Opel Insignia Country Tourer, Volvo V90 Cross Country, Exterieur Opel Insignia CT, Volvo V90 CC Welcher Allradkombi ist besser? Kompakt gegen SUV, Vergleich, ams2218 Kompaktklasse gegen SUV 6 Paarungen im Konzeptvergleich
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Berner Oberland Idyll inmitten der Viertausender Bern und das Berner Oberland Promobil Newsletter Jetzt kostenlos abonnieren
CARAVANING Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel