BMW 130i gegen VW Golf R32

Drift Zähne

Foto: Hans-Dieter Seufert 15 Bilder

Inkognito-Sportler gegen Testosteron-Hero: BMW 130i und VW Golf R32 bringen mit heftig anreißenden Sechszylindern und knalligem Handling Speed und Klasse ins Rudel der Kompakten.

Die Generation Golf ist endlich erwachsen, Helmut Kohl Geschichte, sein Mädchen Kanzlerin. Die alten BAP-Scheiben verstauben auf dem Dachboden, Barbour-Jacken und Palästinenser-Tücher sind längst beim Roten Kreuz.

Kompletten Artikel kaufen
Vergleichstest VW Golf R32, BMW 130i
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 3 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Genau der richtige Zeitpunkt für zwei Golf- Klasse-Emporkömmlinge, unter heftigem Sechszylinder- Donner den letzten Hauch genreüblicher Biederkeit in den Orkus zu kicken. Nur der alte Klassenkampf ist erhalten geblieben. So wie es auf Achtziger-Jahre-Schulbänken einen tiefen Graben zwischen Geha- und Pelikanfüller-Fraktionen gab, so unvereinbar stehen sich 20 Jahre später die automobilen Klassensprecher gegenüber.

In der einen Ecke tänzelt der BMW 130i mit dem Heck, lockt als Inkognito-Sportler Solvente, die früher mit aufgerissenen Augen bösen 323i-Buben hinterherstierten. Lange Haube, kleine Kabine, längs montierter Reihensechser: Der starke Kleine pfeift auf Raumökonomie, trumpft mit idealer Gewichtsverteilung von 52 zu 48 Prozent auf.

Unter juvenilem Getöse rauscht dagegen der Golf R32 heran. 18-Zoll-Walzen, Riesengrill und doppelläufige Endrohre verströmen bereits ab Werk das Odeur eines prallen Tuningshop- Einkaufs und durchschraubter Samstagnachmittage. Sein quer eingebauter V6 verhagelt zwar die Balance (60:40), dafür ist das Platzangebot eine Klasse besser.

Grinst da jemand von der BMW-Truppe? Hämische Kommentare über vermeintliche Proll-Optik und sedierenden Allradantrieb plus Frontlastigkeit dürfte dem Bajuwaren- Fanclub im Hals stecken bleiben. Schon beim Einsteigen nimmt der R32 mit seinem liebevoll aufgepeppten Interieur und sauberer Verarbeitung für sich ein.

Ob metallisch glänzende Dekoleisten, attraktive Rundinstrumente mit hypnotisch- blauen Zeigern oder trittsichere Metallpedale – gegen diese geballte Ladung Sport-Appeal wirkt der sachlich gestaltete 130i schon arg pragmatisch.

Und Details wie das windige kleine Handschuhfach aus unkaschiertem Hartplastik, dem der VW ein größeres, innen beflocktes Behältnis mit metallenem Öffner entgegensetzt, offenbaren, dass die erfolgreicheren Controller in München sitzen.

Fazit

1. VW Golf R32
516 Punkte

Ein Wolf im Wolfspelz, der Vorurteile gegenüber dem Allradantrieb dank hervorragender Traktion und unaufgeregtem sicher-spaßigen Handling ebenso lässig abschüttelt wie seinen Widersacher von BMW.

2. BMW 130i
504 Punkte

Fantastischer Motor, knapp geschnittene Karosserie und agiles handling für Kenner: Der BMW wird seine Fans finden. Auf Straße und Piste muss er sich dem Über-Golf allerdings geschlagen geben.

Übersicht: BMW 130i gegen VW Golf R32
Technische Daten
VW Golf R32 4Motion BMW 130i
Grundpreis 34.425 € 33.597 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4246 x 1759 x 1465 mm 4227 x 1751 x 1430 mm
KofferraumvolumenVDA 275 bis 1230 l 330 bis 1150 l
Hubraum / Motor 3189 cm³ / 6-Zylinder 2996 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 184 kW / 250 PS bei 6300 U/min 195 kW / 265 PS bei 6600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 250 km/h
0-100 km/h 6,6 s 6,3 s
Verbrauch 10,7 l/100 km 9,2 l/100 km
Testverbrauch 12,6 l/100 km 11,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn?
Beliebte Artikel 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen Opel Insignia Country Tourer, Volvo V90 Cross Country, Exterieur Opel Insignia CT, Volvo V90 CC Welcher Allradkombi ist besser?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Camperliebe #Cl1 (2019) #cl1 auf Hyundai-Basis Vernetzt und digital CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs
CARAVANING Aabo Camping Vandland Campingplatz-Tipp Dänemark Aabo Camping Vandland Caravan Hobby De Luxe mit Zugwagen Das sind die Caravan-Bestseller Wohnwagen-Neuzulassungen 2017