BMW 318i im Test

Formel Drei

Der neue Dreier von BMW löst ein besonders erfolgreiches Modell ab. Mit frischem Styling und Optimierungen an Fahrwerk und Motor weckt er hohe Erwartungen. Kann er sie erfüllen? Im Test der 318i.

Unterwegs mit einem ganz  neuen BMW, so taufrisch,  daß man ein Ebenbild auf den  autovollen Straßen der Republik  noch nirgends findet.  Was werden die Leute sagen,  vor allem auch die Marken-  Kameraden? Vorsichtshalber  setzt der Tester sein Habt-ihr-  mich-auch-alle-gesehen-Gesicht  auf und ist nach den ersten  100 Kilometern gemischter  Strecke enttäuscht. Kein  Mensch schaut ihm nach, keine  Sau interessiert sich für das  neue Auto.  Rettung bringt ein befreundeter  Arzt. Dieser, selbst Besitzer  eines nun alten BMW 320,  findet den Neuen sehr ansehnlich  und kaufenswert, aber bezweifelt,  ob er ihm im Verkehr  aufgefallen wäre. Der Zweifel  ist berechtigt. 

Denn der stilistische Ausbau  der Familienähnlichkeit  innerhalb der BMW-Palette  macht den neuen Dreier optisch  zum kleinen Fünfer, nach dem  sich nun ja wirklich niemand  mehr umdreht. Das spontane  Aha-Erlebnis bleibt aus – ein  ganz ähnlicher Vorgang, wie  man ihn auch mit der Neuauflage  des VW Golf kurz nach deren  Debüt erleben konnte.  Der fehlende Applaus hat  allerdings nichts mit der optischen  Wirkung dieses neuen  BMW zu tun. Kaum jemand,  der die Eleganz der in der Länge  um vier Zentimeter gewachsenen  Limousine bestreiten  würde. Vor allem die Frontpartie  hat deutlich gewonnen und  ist gleichzeitig jene Stelle, bei  der die Differenz zum größeren  Fünfer am geringsten erscheint.  Auch im Heckbereich finden  sich stilistische Angleichungen, die dem Dreier einen  neuen Grad von Erwachsenheit  verleihen.  Nun ist er mit einer Gesamtlänge  von fast viereinhalb  Metern auch alles andere als  ein neuzeitliches Kompakt-Auto,  das ja genau genommen  nicht einmal der Compact ist. 

Zwischen den Autos der Golf-  Klasse und dem konservativ  gestalteten Dreier liegen runde  40 Längenzentimeter, die vor  allem der Stattlichkeit in der  Erscheinung, weniger dem Innenraum  zugute kommen.  Auch der nur wenig kürzere  Vorgänger war bekanntlich kein  Raumwunder und bot so den  Entwicklern Anreiz, beim neuen  Modell Nutzwert zuzupacken.  Dazu dient in erster Linie  die Verlängerung des Radstands  um drei Zentimeter.  Auch die Spur veränderte  sich gegenüber dem Vorgänger  mit einem Zuwachs von sechs  Zentimetern – ohne Einfluß auf  den Innenraum, wohl aber mit  dem positiven optischen Effekt,  den solche Breitbeinigkeit seit  den seligen Tagen getunter  VW Käfer nach sich zieht.  Wie fühlt man sich? Die  Antwort fällt eindeutig aus: fast  wie im Vorgänger. Das ist kein  Wunder, denn an der Gestaltung  des Interieurs hat sich grundsätzlich  wenig geändert. Auch der  neue Dreier zeigt die BMW-typische  fahrerbetonte Cockpit-Aufteilung  mit einer strengen Abgrenzung  zwischen dem aktiv ins  Geschehen eingreifenden Piloten  und dessen zur Hilflosigkeit verdammten  Co.  

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • gutes Raumangebot gute Verarbeitungsqualität funktionelle Bedienung gute Ausstattung
  • Kofferraum seitlich zerklüftet
Fahrkomfort
  • gutes Schluckvermögen guter Abrollkomfort bequeme Sitze geringe Windgeräusche keine Motorvibrationen
Antrieb
  • Gute Leistungscharakteristik gute Fahrleistungen sehr exakte Schaltung gut gestuftes Getriebe
  • angenehmes Laufgeräusch
Fahreigenschaften
  • sehr sicheres Kurvenverhalten guter Geradeauslauf keine Lastwechselreaktionen
  • relativ schwergängige Lenkung eingeschränkte Handlichkeit
Sicherheit
  • ausgezeichnete Bremsen Fahrer- und Beifahrer-Airbags Kopf- und Sidebags Gurtstraffer vorne
  • Beckengurt hinten
Umwelt
  • Einsatz wasserlöslicher Lacke schadstoffarm nach D 3-Norm geringer Verbrauch
  • keine Rücknahmegarantie
Kosten
  • günstige Kaskoeinstufung lange Service-Intervalle voraussichtlich günstiger Wiederverkauf
  • hoher Preis kurze Garantie (ein Jahr)

Fazit

Der neue Dreier ist erwachsener geworden, mit einem Plus an Raum und Komfort. Auch der neue Vierzylindermotor stellt einen klaren Fortschritt dar, mit günstigem Verbrauch und guten Manieren. Zwei Dinge trüben das Bild etwas: das schwerfällige Handling und der hohe Preis.

Übersicht: BMW 318i im Test
Technische Daten
BMW 318i
Grundpreis 23.519 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4471 x 1739 x 1415 mm
KofferraumvolumenVDA 440 l
Hubraum / Motor 1895 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 87 kW / 118 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 206 km/h
0-100 km/h 10,9 s
Verbrauch 7,9 l/100 km
Testverbrauch 9,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Beliebte Artikel Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk Volvo V60 T6 AWD Exterieur Volvo V60 T6 AWD im Test Mittelklasse-Kombi aus Schweden
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Hymer B-Klasse Modern Comfort (2019) Hymer B-Klasse Modern Comfort 1. Test des Sprinter als Basisfahrzeug Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle
CARAVANING Ratgeber - Fit für die Winterpause: Richtig einwintern Ratgeber Caravan einwintern 13 Profi-Tipps fürs Winterlager Eriba Exciting Family 560 (2019) Eriba Neuheiten 2019 Exciting-Family-Sondermodelle