BMW 318i, Mercedes C 180, VW Passat 1.8

Mit dem neuen Passat will VW in die Nobelklasse vorstoßen und dort mit Mercedes und BMW konkurrieren. Im auto motor und sport-Vergleichstest muss sich der VW Passat 1.8 mit dem BMW 318i und dem Mercedes C 180 messen.


An Selbstbewußtsein fehlt es Ferdinand Piëch, dem Chef desVolkswagen-Konzerns, gewiß nicht.Der Passat, so verkündete er beider Präsentation der neuenLimousine, habe in allen Kriteriensolche Fortschritte gemacht, daßer sich seine Konkurrenten künftigin einem neuen Marktsegment suchenmüsse. Im Klartext: VW sieht die Wettbewerbernicht mehr nur in der Menge derFord Mondeo, Opel Vectra oderNissan Primera. Der Passat hat diedeutschen Nobelmarken im Visier:BMW mit dem Dreier und Mercedesmit der C-Klasse. Keine leichte Aufgabe, wie schon das Beispiel der Schwestermarke Audi gezeigt hat. Da hat es Jahre gekostet, sich unter den Premium-Modellen als gleichwertige Konkurrenz zu etablieren. Denn nicht allein die Qualität zählt bei dem angesprochenen Kundenkreis.



BMW und Mercedes können
auf ein allseits respektiertes Image vertrauen, das es den Käufern offenbar leichtmacht, ein paar tausend Mark mehr auszugeben. Ob VW ein ähnliches Renommee erreichenkann, steht in den Sternen.Zumindest nimmt der neue Passatfür sich in Anspruch, in der Summeseiner Fahrqualitäten auf einem ähnlich hohen Niveau zu stehen wie die Einsteigerlimousinen von BMW und Mercedes. Den Beweis versucht in diesem Vergleich der Passat mit der 125 PS starken 1,8 Liter-Maschine anzutreten. Er mißt sich mit dem BMW 318i (1,8 Liter, 115 PS) und dem Mercedes C 180 (1,8 Liter, 122 PS).

Daß der Passat gute Karten
hat, beweist schon seine Karosserie. Sie zeigt eine erstklassige Qualität der Detailverarbeitung, nahezu gleichwertig dem Mercedes und geringfügig besser als beim BMW, bei dem wieder einmal die schlecht schließenden Türen und die bei hohem Tempo stark anschwellenden Windgeräusche auffallen. Auch die Vollverzinkung der Karosserie, die eine elfjährige Garantie gegen Durchrostung ermöglicht, bringt dem Passat Pluspunkte ein. Im Platzangebot läßt der VW seine Konkurrenten ohnehin alt aussehen, wobei die etwas größereInnenbreite und die durch das stark gewölbte Dach üppige Kopffreiheit vor allem dassubjektive Raumgefühl positiv beeinflussen.

Wer
vorn im BMW oder Mercedes Platz nimmt, verspürt sicherlich kein Gefühl der Enge,aber er genießt auch nicht jene Großzügigkeit, die der Passat vermittelt. Im Fond werden die Unterschiede noch deutlicher.

Fazit

1. Mercedes C 180
105 Punkte

Hoher Fahrkomfort, sicheres Fahrverhalten, überdurchschnittliche Karosseriequalität, gutes Raumangebot. Eingeschränkte Handlichkeit, hakelige Schaltung, zu lang übersetzter fünfter Gang, teure Anschaffung bei magerer Ausstattung, harte Sitze mit wenig Seitenhalt.

2. BMW 318i
106 Punkte

Ausgeprägte Handlichkeit, exakte, leichtgängige Schaltung, geringe Bedienungskräfte, präzise Lenkung, drehfreudiger Motor, Sitze mit sehr gutem Seitenhalt, gutes Raumangebot. Bei hohen Drehzahlen lauter Motor, nachlassender Federungskomfort bei Beladung.

3. VW Passat 1.8
114 Punkte

Insgesamt üppiges Raumangebot, sehr umfangreiche Sicherheitsausstattung, kultivierter Motor, ausgezeichnete Fahrleistungen, komfortable Federung, sichere Fahreigenschaften, sehr gute Bremsen, relativ niedriger Preis. Stuckerneigung der Vorderachse auf Querfugen.

Übersicht:
Technische Daten
VW Passat 1.8 5V Mercedes C 180 BMW 318i
Grundpreis 21.700 € 23.284 € 21.525 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4675 x 1740 x 1459 mm 4487 x 1720 x 1427 mm 4433 x 1698 x 1393 mm
KofferraumvolumenVDA 475 bis 745 l 430 l 435 l
Hubraum / Motor 1781 cm³ / 4-Zylinder 1799 cm³ / 4-Zylinder 1796 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 92 kW / 125 PS bei 5800 U/min 90 kW / 122 PS bei 5500 U/min 85 kW / 115 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 206 km/h 193 km/h 201 km/h
0-100 km/h 11,1 s 11,2 s 11,6 s
Verbrauch 8,5 l/100 km 9,2 l/100 km 8,0 l/100 km
Testverbrauch 9,5 l/100 km 9,7 l/100 km 9,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Anzeige
Sportwagen VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Falken siegt, Adrenalin Meister BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil Zubehörhandel Reportage Campingfachhandel Sortiment für Wohnmobilisten Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften