BMW 325 ti Compact

Kurz und bündig

192 PS, Fahrspaß mit Suchtpotenzial, hoher Alltagsnutzen und Premiumqualität zum fairen Preis – mit dem 325 ti Compact spricht BMW ein automobiles Machtwort.

Klipp und klar: Eine Schönheit ist er nicht. Gegenüber dem drahtigen Vorgänger wirkt der neue Dreier Compact aufgedunsen und unfertig. Erst mit Rädern ab Konfektionsgröße 17 Zoll steht die kurze Karosserie mit dem Kuppeldach nicht mehr allzu bieder da. Und für die freundlichen Schweins-Kulleräuglein vorne, die deplatziert wirkenden Klarglasabdeckungen über den runden Heckleuchten – zuviel Futurismus für die an sich konservative Linie – wird BMW keinen Designpreis bekommen.

Aber bereits beim Blick in die Preisliste und auf das Datenblatt wird deutlich, dass der Compact unter der biederen Schale – besonders in der Version mit dem 192 PS starken 2,5-Liter-Reihensechszylinder – ganz andere Attraktionen zu bieten hat. Und außerdem gewöhnt man sich bekanntermaßen an alles.

Vor allem, wenn man mit dem rund 56.000 Mark teuren 325 ti Compact ein veritables Sportcoupé bekommt – nahezu 7.000 Mark unter dem technisch vergleichbaren, ebenso zweitürigen Dreier Coupé 325 Ci. Und der Compact erkauft sich diesen Preisvorteil beileibe nicht mit bitteren Sparmaßnahmen: Das Fahrwerk entspricht bis auf Abstimmungsdifferenzen exakt dem Standard-Dreier, ausstattungsseitig hat der 325 ti so ziemlich alles serienmäßig an Bord, was gut, sicher und durchaus auch teuer ist.

Als da wären: eine nahezu komplette Airbag-Bestückung mit zweistufigen Airbags für Fahrer und Beifahrer sowie Kopf- und Seitenairbags vorne, dynamische Stabilitäts-Kontrolle DSC, manuelle Klimaanlage, 16-Zoll-Leichtmetallräder, höhenverstellbare Sportsitze sowie ein sportivlauschiger Innenraum mit edler Interieurleiste aus gebürstetem Aluminium, Sport-Lederlenkrad und eine hochwertige Teil-Lederausstattung.

Fazit

Der 325 ti Compact ist ungemein agil, bereitet großen Fahrspaß und kostet - gemessen an seiner guten Ausstattung - nicht allzu viel. Weniger gut sind die etwas schwergängige Lenkung und das unkomfortable Fahrwerk.

Übersicht: BMW 325 ti Compact
Technische Daten
BMW 325ti compact
Grundpreis 29.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4262 x 1751 x 1408 mm
KofferraumvolumenVDA 310 bis 1100 l
Hubraum / Motor 2494 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 141 kW / 192 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 235 km/h
0-100 km/h 7,3 s
Verbrauch 9,0 l/100 km
Testverbrauch 10,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Beliebte Artikel Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos