BMW 5er GT Hans-Dieter Seufert
BMW 5er GT
BMW 5er GT
BMW 5er GT
BMW 5er GT 22 Bilder

BMW 530d GT im Test

Das kann der viertürige Diesel Gran Turismo

In echt, heißt es oft von Designern, sehe ein Auto immer viel besser aus als auf Fotos. Wie er jetzt dasteht, der BMW 5er GT, wirkt er auch nicht weniger, tja, nennen wir es: herausfordernd. Ein GT mit vier Türen und Diesel, geht das gut? Wir haben den BMW 530d GT ausführlich getestet.

Ob er eine großartige neue Fahrzeugklasse begründet oder eher eine Lösung ist, für die das Problem fehlt, darüber möge jeder selbst urteilen. Deswegen stören wir uns nun nicht daran, dass der Begriff GT eher keine traditionelle viertürige Schräghecklimousine beschreibt, erst recht keine Dieselvariante.

BMW 5er GT
1:56 Min.

Eine Boeing 747 lässt sich nahezu gleich schwer einparken wie der BMW 5er GT

Zum Reihensechszylinder-Diesel kommen wir gleich. Zuerst fordert die Karosse, so breit wie der BMW 7er, Konzentration – vor allem in schmalen Autobahn-Baustellen. Größter Nachteil des BMW 5er GT: die überragend schlechte Übersicht nach hinten – eine Boeing 747 lässt sich kaum schwieriger rückwärts einparken. Innen zeigt sich, was es mit dem von BMW mit viel Engagement angetrailerten „raumfunktionalen Konzept“ auf sich hat: asymmetrisch umklapp-, neigungsverstell- und längs verschiebbare Rücksitze – nichts also, was ein Citroën C3 Picasso prinzipiell nicht auch könnte. Viel wichtiger ist aber, wie hervorragend man im BMW GT-Fond zu zweit reist, auf hochbequemen Polstern und mit enorm viel Beinfreiheit.

49 Extras steigern den Preis des BMW GT um 28.640 Euro

Das loftige Raumgefühl erweitert das Panoramadach – gegen einen Aufpreis von 1.700 Euro. Aufpreise sind ein umfangreiches Thema: 49 Extras steigern den nicht gerade zimperlichen Preis des Testwagens um 28.640 Euro. Daran sind Dynamik- und Allradlenkung, aktive Stabilisatoren sowie adaptive Dämpfer mit 4.750 Euro beteiligt. Sie verschaffen dem BMW 5er GT ein überraschend agiles Handling, das sich für Puristen fast künstlich anfühlt. Beeindruckend ist dennoch, wie ansatzlos und wankfrei der Zweitonner um Biegungen kurvt. Wie es sein Name verspricht, bringt die große Strecke das Beste des BMW 5er GT (der BMW 5er GT im Fahrbericht) zum Vorschein: Komfort auf dem Niveau des BMW 7er mit einer beflissenen Federung und niedrigem Geräuschniveau.

Der BMW 5er GT als Diesel ist die bessere Wahl

Gegen den sachten Fahrwind flüstert der hochkultivierte Motor an – wie im 7er die neue Generation der Common-Rail-Maschine. Sie leistet mit 540 Nm 140 mehr als der 500 Euro teurere und 61 PS stärkere Benziner im 535i GT – der andere Sechszylinder-GT. Die Kraft wogt sanft und leise auf die Achtgangautomatik, die sie ruckfrei und punktgenau portioniert. Jeder manuelle Eingriff erübrigt sich, wobei es ohnehin schnell ermüdet, sich durch die acht Stufen zu flippern. Unterschiede zum Benziner in den Fahrleistungen? Sie summieren sich auf ein paar unerhebliche km/h und Sekundenbruchteile: 0,3 Sekunden beim Spurt von null auf 100 km/h und zehn km/h in der Vmax. Im Schnitt verbraucht der Selbstzünder 9,8 L/100 km und damit drei weniger als der Benziner. Wenn viertüriger Schrägheck-GT, dann 530d. Ganz in echt.

Umfrage

BMW besetzt mit dem 5er GT eine neue Nische. Hat so ein Modell dem Markt gefehlt?
30 Mal abgestimmt
Ja, unbedingt.
Nein, geht völlig am Kundeninteresse vorbei.

Vor- und Nachteile

  • kultivierter und sparsamer Diesel
  • sehr guter Federungskomfort
  • üppiges Raumangebot
  • hohe Variabilität, agiles Handling
  • sehr sichere Fahreigenschaften
  • schlechte Übersichtlichkeit
  • kleiner Standard-Kofferraum
  • hohe Agilität nur mit teuren Extras

Fazit

Der BMW 530d GT bietet einen kräftigen und kultivierten Diesel in Kombination mit einem üppigen und variablen Raumangebot. Die Übersichtlichkeit ist dagegen schlecht und eine hohe Agilität kommt erst mit teuren Extras zustande.

Technische Daten

BMW 530d Gran Turismo
Grundpreis 56.900 €
Außenmaße 4998 x 1901 x 1564 mm
Kofferraumvolumen 590 bis 1700 l
Hubraum / Motor 2993 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 190 kW / 258 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
0-100 km/h 6,8 s
Verbrauch 5,8 l/100 km
Testverbrauch 9,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Oberklasse Tests Opel Diplomat V8, Exterieur Opel Diplomat V8 Langversion 70er-Opel-Flaggschiff im Test

Wie viel Staat ist mit der Limousine zu machen?

BMW 5er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 5er