BMW 545i gegen Mercedes E 500

Foto: Achim Hartmann

Kann sich im Duell der kraftvollen Limousinen der BMW 545i gegenüber dem Mercedes E 500 durchsetzen?

Mercedes E 500 und BMW 545i, das ist die Spitze dessen, was in der gehobenen Mittelklasse an Motorisierung zu haben ist – wenn die Sportversion von AMG und der kommende M5 einmal außer Betracht bleiben. Es ist schon gute Tradition, dass BMW-Modelle mit weniger Hubraum und dafür mehr Leistung antraten als die Erzrivalen mit dem Stern. 333 PS aus 4,4 Liter Hubraum des BMW 545i stehen 306 PS aus fünf Liter Hubraum des Mercedes E 500 gegenüber. Die erste Diagnose: Das Triebwerk aus Bayern ist offensichtlich das sportlicher ausgelegte der beiden. Die Drehmomentnennwerte bestätigen dies. Wo der E 500 mit 460 Newtonmeter schon bei nur 2700 Umdrehungen ausgesprochenen Bullencharakter beweist, muss der BMW für zehn Newtonmeter weniger 900 Umdrehungen mehr aufbieten. Beim Fahren treten solche Zahlenspiele indes rasch in den Hintergrund. Beide bieten überlegene Fahrleistungen, die eine Zehntelsekunde Vorsprung des BMW beim Spurt auf 100 km/h spielt keine Rolle. Auch bei der Höchstgeschwindigkeit gibt es Gleichstand: BMW und Mercedes lassen es einvernehmlich und elektronisch geregelt bei exakt 250 km/h gut sein. Die Unterschiede liegen im Wie. Denn das BMW-Triebwerk läuft, und auch das ist Tradition, noch etwas seidiger als der Mercedes-V8 und zeigt keine Scheu vor hohen Drehzahlen. Und dass der Mercedes bei niedrigen Drehzahlen effektiv über mehr Kraft verfügt, überspielt der BMW gekonnt mit seiner gierigen und bissigen Art, mit der er am Gas hängt. Mit seiner neuen Siebengangautomatik kann der Mercedes dem BMW aber doch noch einige Punkte abjagen, wobei es festzuhalten gilt, dass BMW den 545i serienmäßig mit einem Handschaltgetriebe anbietet und die Automatik 2000 Euro Aufpreis kostet. Eine Fahrstufe mehr im Mercedes bringt zunächst einmal kleinere Gangsprünge. Und diese erfolgen auch noch viel unauffälliger und sanfter als beim 545i, der zudem mit dem etwas halbstark ausgelegten und rüpelhaft agierenden Sportprogramm für das Getriebe negativ auffällt. Vorteil für Mercedes, wenn es um den Komfortaspekt des Antriebs geht.

Kompletten Artikel kaufen
Vergleichstest Mercedes E 500, BMW 545i
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen
Übersicht:
Technische Daten
Mercedes E 500 Elegance BMW 545i
Grundpreis 60.726 € 60.150 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4818 x 1822 x 1431 mm 4841 x 1846 x 1468 mm
KofferraumvolumenVDA 530 l 520 l
Hubraum / Motor 4966 cm³ / 8-Zylinder 4398 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 225 kW / 306 PS bei 5600 U/min 245 kW / 333 PS bei 6100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 250 km/h
0-100 km/h 6,5 s 6,4 s
Verbrauch 11,1 l/100 km 10,7 l/100 km
Testverbrauch 14,3 l/100 km 14,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn?
Beliebte Artikel 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen Opel Insignia Country Tourer, Volvo V90 Cross Country, Exterieur Opel Insignia CT, Volvo V90 CC Welcher Allradkombi ist besser?
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Campingbus-Typen 1 Welcher Camper passt zu wem? Campingbusse mit Bad oder ohne Camperliebe #Cl1 (2019) #cl1 auf Hyundai-Basis Vernetzt und digital
CARAVANING Semcon ATC-System automatisch anhängen Autonom Anhänger ankuppeln Automatic Trailer Connection Aabo Camping Vandland Campingplatz-Tipp Dänemark Aabo Camping Vandland