BMW 650i Coupé

Noch mehr Sechs

Foto: Hans-Dieter Seufert 11 Bilder

Nach dem 5er und 7er ersetzt BMW jetzt auch beim 6er den bisherigen 4,4-Liter-V8 durch eine größere 4,8-Liter-Version mit 367 PS und 490 Nm Drehmoment. Im Test: das BMW 650i Coupé.

Immer mehr, immer mehr, immer mehr – als Rio Reiser diese Textzeile schrieb, hat er bestimmt nicht an BMW gedacht. Und trotzdem beschreibt sie perfekt die Leistungs-Entwicklung beim bayerischen Automobilhersteller.

Aktuellstes Beispiel: der Sechser. Nach dem 750i und dem 550i trommeln die acht Zylinder des von 4,4 auf 4,8 Liter Hubraum vergrößerten Motors auch im flachen Sportcoupé 367 PS herbei – immerhin 34 PS mehr als beim Vorgänger. Noch wichtiger: Das maximale Drehmoment stieg ebenfalls – von 450 auf 490 Newtonmeter. Da kann man leicht verschmerzen, dass der Zweitürer nun nicht mehr „Ci“, sondern nur noch „i“ heißt. Wer bei der Bestellung die Typenbezeichnung gleich komplett weglässt, fordert die absoluten BMW-Kenner heraus.

Nur an zwei Details lässt sich der gestählte Sechser äußerlich vom Vorgänger unterscheiden: am neuen Design der 19-Zoll-Optionsräder mit Mischbereifung (245er vorne, 275er hinten) und eventuell an einer der beiden frisch gemischten Metallic-Außenfarben Monacoblau und Barberarot. Luxus und Genuss klingen schon aus diesen Lackbezeichnungen heraus,und knapper lässt sich der Umgang mit dem 4,8-Liter kaum beschreiben. Empfohlene Einsatzzeit für das Edel- Coupé: am besten im Frühjahr oder Herbst, wenn die Außentemperaturen bei milden 20 Grad Celsius liegen. Dann dürfen nämlich die Seitenscheiben unten bleiben.

Nur so branden die von einem Start-Stopp-Knopf geweckten Schallwellen des V8 in voller Pracht und Größe in den Innenraum, umspülen die Gehörgänge mit dem Kribbeln mächtigen Röhrens bei Vollgaseinsatz. Hardcore-Konzertgänger genießen das Ganze nicht als Open Air, sondern im Schallreflektionsbeschuss eines Tunnels. Wer das Gaspedal nur streichelt, erlebt hingegen den feingeistigen und geschmeidigen Klang-Charakter des Vierventilers. Das ist Soundtuning auf höchstem Niveau, mit der Komplexität eines kleinen Orchesters und ohne lautstarkes Tröten auf wenigen Drehzahl- Disharmonien. roße Töne spucken allein reicht dem 650i aber nicht. Er lässt Taten folgen und reißt den verträumt Lauschenden mit Vehemenz in die real existierende Welt der Beschleunigung zurück. Nach 5,3 Sekunden fliegt die Tachonadel an Tempo 100 vorbei, um sich kaum zehn Sekunden später schon bei 180 km/h zu befinden.

Sicher gibt es Sportwagen, die das noch viel schneller können, aber im alltäglichen Straßenverkehr ist der 650i ausreichend üppig motorisiert, um 98 Prozent der Teilnehmer sein Tableau- Heck zu zeigen. Bei 250 km/h ist wie gehabt elektronisch geregelt Schluss.

Fazit

Sehr gute Fahrleistungen, sehr gutes Ansprechverhalten, agiles Handling, angemessener Verbrauch, bequeme Vordersitze.

Übersicht: BMW 650i Coupé
Technische Daten
BMW 650i Coupé
Grundpreis 77.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4820 x 1855 x 1373 mm
KofferraumvolumenVDA 450 l
Hubraum / Motor 4799 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 270 kW / 367 PS bei 6300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
0-100 km/h 5,3 s
Verbrauch 11,9 l/100 km
Testverbrauch 13,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Beliebte Artikel Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk Volvo V60 T6 AWD Exterieur Volvo V60 T6 AWD im Test Mittelklasse-Kombi aus Schweden
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group