BMW Alpina B3 3.3

Luftnummer

Mit dem Cabriolet auf Basis des 280 PS starken B3 3.3 erweitert Alpina seine Modellpalette um einen ungemein lebenslustigen Vertreter.

Energischer Antritt aus dem Stand, in sieben Sekunden von null auf 100 km/h, souverän-elastischer Druck verteilt über das gesamte Drehzahlband. Selbst jenseits der 230 km/h immer noch ein Scheit in petto, das ins bereits mächtig lodernde Feuer wandert und hier für lässigen Schub sorgt – über Untermotorisierung kann man im Alpina B3 3.3 Cabriolet wahrlich nicht klagen.

Es ist keinesfalls aus der Notwendigkeit geboren, das Cabriolet mit seinem deftigen 280-PS-Stiernacken. In den geschäftigen Coupé-, Limousinen- und Touring-Varianten des Alpina B3 macht der kompromisslos zulangende 3,3-Liter-Reihensechszylinder noch richtig Sinn; das 255 km/h schnelle Cabrio wirkt allerdings ein wenig, als würde da mit allzu schwerem Geschütz geschossen.

Ganz klar, im geschlossenen Automobil kann es unter Umständen gar nicht eifrig genug vorwärts gehen. Die Uhr sollte zwischen Geschäftsterminen möglichst rückwärts laufen, und da stemmen sich die 335 Newtonmeter der gut unterfütterten B3-Drehmomentkurve doch recht effektiv gegen den unerbittlich voranschreitenden Sekundenzeiger. Und ganz nebenbei versüsst so ein stramm marschierendes Auto ganz erheblich die zurückgelegten Kilometer.

Alle Hast fällt jedoch mit dem elektrischen Stoffdach des Alpina B3 Cabriolets ab; was bleibt, ist lediglich warmer Wind um die Nase, das angenehme Ziehen der in die Haut sickernden Sonnenstrahlen und der dumpf raspelnde Sechszylinder.

Leistung? Ach was. Beim genüsslichen Schippern durch Flur und Feld aktivieren echte Genießer höchstens 100 der sage und schreibe 280 im Stall stehenden Gäule.

Mit anderen Worten: Man braucht die Kraft nicht unbedingt, aber es stört auch keinesfalls, dass sie da ist. Zumindest könnte man so argumentieren. Allerdings hat das Kraftwerk unter der Motorhaube des Alpina-Cabriolets einen gepflegten Vorteil: Auf der Welle des Drehmoment und Leistungsüberschusses lässt es sich einfach ungeheuer entspannt cruisen.

Die Zauberworte, um den Reiz des Power-Cabrios zu erfassen, heißen Exklusivität und Komfort. Mit einem Einstiegspreis von 105.800 Mark befindet sich das B3 Cabriolet mit Switchtronic-Getriebe in direkter Schlagdistanz zum offenen BMW-Spitzensportler, dem M3 Cabrio.

Und hier findet der Alpina denn auch sein kongeniales Gegenstück. Ruhig, souverän und kultiviert tritt der Alpina auf und setzt damit einen klaren Kontrapunkt zum fast etwas überdrehten Charakter des kompromisslosen offenen M3.

Das Switchtronic-Getriebe des B3 passt ausgezeichnet zu dieser ruhigen Art. Der Aufpreis von 6.000 Mark gegenüber dem manuellen Sechsganggetriebe des B3 wird durch den hohen Komfort einigermaßen wett gemacht: Ruhig und lastwechselarm schmiegt sich die Fünfgangautomatik an den Fluss der Fahrt, selbst bei forcierter Gangart wird der Automat nicht hektisch.

Und wenn die Kuh einmal richtig fliegen soll, dann hilft der händische Eingriff mittels Switchtronic weiter. Am Lenkrad links und rechts aufgenähte Pfeile weisen den Weg zu den hinter dem Lenkradkranz positionierten Schalttasten: Links wird runtergeschaltet, rechts hoch.

Fazit

Mit dem drehmomentstarken 3,3-Liter-Sechszylinder ist das B3 Cabrio souverän motorisiert. Zu diesem Eindruck tragen auch die kultiviert arbeitende Switchtronic sowie das sportliche, aber nicht unkomfortable Fahrwerk bei. Verarbeitung, aber auch der Preis sind auf höchstem Niveau.

Übersicht: BMW Alpina B3 3.3
Technische Daten
Alpina B3 3.3 Cabrio Switch Tronic
Grundpreis 56.950 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4488 x 1757 x 1352 mm
KofferraumvolumenVDA 300 l
Hubraum / Motor 3300 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 206 kW / 280 PS bei 6200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 255 km/h
Verbrauch 11,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Beliebte Artikel Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos