5 Bilder

BMW M3 Cabrio

Gegen den M3-Motor mit 321 PS ist derzeit kein Kraut gewachsen. Gegen ein M3-motorisiertes BMW Dreier Cabrio schon gar nicht.

Mit einem Baustein wie dem M3-Motor im Modellbaukasten lässt sich gut spielen. Wo immer man ihn unterbringt, das Resultat gerät zwangsläufig zum sportlichen Superlativ. Ein Aggregat, das ohne die Mithilfe einer Aufladung aus 3,2 Liter Hubraum 321 PS zaubert, ohne sich irgendwelche Schwächen zu leisten, ist ohne Konkurrenz.

Schön für BMW und schön für den Dreier-Kunden. Für akzeptables Geld kann er sich per M3-Option Limousine, Coupé oder Cabrio zu Sportmobilen aufrüsten, die es auch mit den schwersten Kalibern dieser Gattung aufnehmen können. Die Krönung ist ohne Zweifel das M3 Cabrio. Es bietet, was sonst keiner bietet: vier vollwertige Sitze unter freiem Himmel, einen richtigen Kofferraum und Fahrleistungen auf Porsche Carrera-Niveau. Alles zusammen kostet 97 500 Mark, plus 2200 Mark für die automatisch ausfahrenden Überrollbügel, auf die kein BMW Cabrio- Käufer verzichten sollte.

Der Gegenwert ist ein Sportwagen, der zwar nicht danach aussieht, aber dennoch das Prädikat reinrassig verdient. So wie sich der M3-Motor ins Zeug wirft, wie er dreht und wie er klingt, genau so müssen sich Sportmotoren anfühlen. Und dann glänzt er sogar noch mit Primärtugenden wie Laufkultur, Drehmoment und günstigem Verbrauch.

Befürchtungen, dass so viel Leistung die offene und daher weniger steife Karosserie überfordern könnte, weiß das M3 Cabrio zu zerstreuen. Die Neigung zum Verwinden ist zwar spürbar, aber harmlos. Das Cabrio wirkt weicher und eine Spur weniger agil als das Coupé, aber dafür federt es etwas besser. Und das ist auch bei Sportwagen willkommen. Bleibt die Frage, ob es stattdessen nicht ein 328i Cabrio tut. Flott ist es auch und dazu 30 500 Mark billiger. Man kann es aber auch anders sehen: Ein Porsche 911 Cabrio kostet 150 800 Mark. Dagegen ist der M3 ein Sonderangebot.  
 

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • Viersitziges Cabrio
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • funktionelle Gestaltung
  • reichhaltige Serienausstattung
  • vollversenkbares Verdeck mit elektrischer Betätigung
  • Im Vergleich zum Coupé kleiner Kofferraum
  • beengte Platzverhältnisse hinten
Fahrkomfort
  • Straffe, aber ausgewogene Federung
  • geringe Bedienungskräfte
  • bequeme Sportsitze mit guter Seitenführung
  • vibrationsarmer Sechszylindermoto
  • Starke Windgeräusche bei hohem Tempo
  • kerniges Motorgeräusch
Antrieb
  • Ungewöhnlich durchzugsstarker und drehfreudiger Sechszylindermotor
  • hervorragende Fahrleistungen
  • sehr gute Elastizität
  • ausgezeichnet abgestuftes, leicht und exakt schaltbares Sechsganggetriebe
  • Etwas rauher Leerlauf
Fahreigenschaften
  • Ausgeprägte Handlichkeit
  • sehr hohe Kurvenstabilität
  • nur leicht untersteuerndes Eigenlenkverhalten
  • präzise Lenkung
  • erstklassige, auch unter extremen Bedingungen standfeste Bremsen
  • Weniger agil als das Coupé
Sicherheit/Umwelt
  • Gutes Crashverhalten
  • zwei Airbags und Gurtstraffer vorn
  • für Hubraum und Fahrleistung sehr günstige Verbrauchswerte
  • Abgaswerte besser als Norm
  • Überrollschutz nur gegen Aufpreis erhältlich
  • Seitenairbags nicht lieferbar
Wirtschaftlichkeit
  • Hoher Anschaffungspreis, aber gemessen an den Fahrleistungen akzeptabel
  • relativ guter Wiederverkaufswert
  • dichtes Servicenetz
  • Ungünstige Versicherungseinstufung
  • hohe Kosten für Wartung, Reparaturen und Reifen
  • Motor auf Super Plus ausgelegt

Technische Daten

BMW M3 Cabrio
Grundpreis 49.851 €
Außenmaße 4433 x 1710 x 1340 mm
Kofferraumvolumen 230 l
Hubraum / Motor 3201 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 236 kW / 321 PS bei 7400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
0-100 km/h 5,9 s
Verbrauch 11,1 l/100 km
Testverbrauch 12,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
BMW 3er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 3er
Lesen Sie auch
Fahrberichte
Fahrer & Teams
Mehr zum Thema Cabrio
Karma SC1 Vision Concept
E-Auto
Porsche 911 Speedster 2019 New York
Neuheiten
Aurus Senat Cabrio
Neuheiten