BMW M3 Coupé

Der sportlichste Dreier-BMW hat noch einmal zugelegt: Sein auf 3,2 Liter vergrößerter Motor leistet nun 321 PS. Außerdem neu: ein Sechsganggetriebe.

Am Lob der testenden Journalisten hat es dem BMW M3 noch nie gefehlt – auch wenn auto motor und sport nicht ganz so weit ging wie amerikanische Kollegen, die den sportlichen Dreier der M GmbH sogar zum „Auto des Jahrhunderts“ kürten. Warum, so fragt man sich zu Recht, jetzt eine zweite, nochmals stärkere Auflage dieses Sportmodells, das ja mit bisher 286 PS gewiß nicht schlecht im Futter stand? Weil viel Lob auch eine Herausforderung bedeutet, behaupten die PR-Männer bei BMW. Aber in Wahrheit steckt ein bißchen der Fluch der guten Tat dahinter.

Denn der neue Aluminium-Sechszylinder des 328i ist ein derart überzeugendes Triebwerk geworden, daß die Investition in den deutlich teureren M3 nicht mehr den erwarteten Gewinn an Leistung und Fahrvergnügen versprach. Die Antwort darauf: noch mehr Leistung für den M3. Dafür wurde zunächst der Hubraum von drei auf 3,2 Liter vergrößert, hauptsächlich über den längeren Hub einer neuen Kurbelwelle, weil der Zylinderabstand des M-Sechszylinders nur noch eine geringfügige Bohrungserweiterung um 0,4 Millimeter zuließ. Dazu kam eine lange Reihe weiterer Maßnahmen: variable Nockenwellensteuerung jetzt auch auf der Auslaßseite, von 10,8:1 auf 11,3:1 erhöhte Verdichtung und das neueste elektronische Motormanagement MSS50, eine BMW-eigene Entwicklung.

Das Ergebnis: Der Vierventiler, schon bisher einer der spezifisch stärksten Saugmotoren der Welt, überschritt die magische Grenze von 100 PS pro Liter Hubraum, er leistet nun bei einer um 400/min erhöhten Nenndrehzahl 321 PS. Wichtiger noch: Auch das maximale Drehmoment hat deutlich zugelegt (siehe Vergleichstabelle), und es wird zudem bei einer geringeren Drehzahl erreicht. Denbisherigen Maximalwert an Durchzugskraft liefert die neue M-Maschine schon bei ganz zivilen 2000 Umdrehungen. Grundsätzlich hat all dies den Charakter des Motors nicht verändert.

Übersicht:
Technische Daten
BMW M3 Coupé
Grundpreis 43.460 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4433 x 1710 x 1335 mm
KofferraumvolumenVDA 405 l
Hubraum / Motor 3201 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 236 kW / 321 PS bei 7400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
0-100 km/h 5,6 s
Testverbrauch 12,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer
Promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019
CARAVANING Smart Home auf Rädern Vernetzte BUS-Systeme im Caravan Funkionen im Wohnwagen steuern Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan