BMW X1 x-Drive 28i im Test

Neues Vier-Gefühl

BMW X1 x-Drive 28i Foto: Hans-Dieter Seufert 21 Bilder

Im X1 geht’s los: BMW ersetzt seine Sechszylinder-Sauger durch kleine Vierzylinder. Wird damit auch die Freude am Fahren verkleinert?

Zum Glück hat noch niemand die Geruchsübertragung fürs Internet erfunden. Angstschweiß- Schwaden wehten quasi beim Besuch von BMW-Foren aus dem Rechner – der drohende Abschied vom heiligen Sechszylinder stößt die Fangemeinde in kollektive Depressionen. Überleben dürfte nur der Turbo in den 35i-Versionen, während die Saugvarianten des Reihen-Sechsers zugunsten geringerer CO2-Emissionen durch aufgeladene Vierzylinder ersetzt werden. Selbst Dreizylinder-Motoren könnten es bis hinauf in die Dreier-Reihe schaffen.

Kompletten Artikel kaufen
Eineltest BMW x-Drive 28i Neues Vier-Gefühl
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

Im BMW X1 x-Drive 28i arbeitet ein Zweiliter-Motor

Jetzt ist es also so weit. Im X1 leitet ein neu konstruierter Zweiliter-Vierzylinder die Zeitenwende ein. Dessen Twin Power genanntes Aufladeprinzip führt die Abgasströme von je zwei Brennräumen zum Turbinenrad, was für geringen Abgasgegendruck und damit hohen Wirkungsgrad sorgen soll. Zusammen mit der variablen Ventil- und Nockenwellen-Steuerung verspricht der Vollaluminium-Direkteinspritzer spontane Leistungsentfaltung bei geringem Verbrauch.

Mit 245 PS fehlen dem 28i zwar 13 PS zum gleichnamigen Vorgänger, das maximale Drehmoment nimmt jedoch um stramme 40 Nm zu und liegt bereits bei 1250 u/min an. Entsprechend mühelos reißt der Vierzylinder den Allradler aus dem Drehzahlkeller und schnalzt sich leichtfüßig durchs Drehzahlband. Beim Sprint auf Tempo 100 nimmt er seinem Vorgänger mit serienmäßiger Automatik gleich mal eine Sekunde ab. Nicht nur das: In Temporegionen, in denen viele SUV bereits imaginäre Luftwiderstands-Bremszangen ausfahren, legt sich der X1 unbeeindruckt ins Zeug. Beim Temperament ist der Fortschritt also deutlich spürbar.

BMW X1 x-Drive 28i mit überraschend hoher Laufkultur

Doch was bedeutet der Zylinder-Verzicht für die Laufkultur? Zunächst einmal überraschend wenig Vibrationen. Kein Zittern im Stand, kein Lenkradprasseln beim Ausdrehen – der 28i gehört fraglos zu den kultivierteren Vierzylindern. Und selbst wenn er nicht ganz so eng am Gas hängt wie ein guter Sauger, muss der Turbo nur kurz Luft holen, bis voller Schub anliegt.

Soundgourmets dürfte das jedoch nur wenig trösten. Zwar sind die Bemühungen der Akustiker durchaus hörbar, dem Turbo bei hohen Drehzahlen eine sportlich-freche Note zu entlocken. Im Vergleich zum verblichenen Sechszylinder, dessen sonore Stimmgewalt den kleinen Kraxler eine Klasse höher hievte, wirkt er jedoch wie eine Blockflöte neben einem Konzert-Saxofon.

Der Verbrauch des BMW X1 x-Drive 28i wurde deutlich gesenkt

Dafür fährt er jetzt auch beim Verbrauch eine Klasse tiefer. Mit 10,8 Liter/100 km unterbietet er seinen Vorgänger im Test deutlich. Noch beeindruckender ist der Minimalverbrauch: Auf der zurückhaltend gefahrenen Normrunde gelang dem Direkteinspritzer das Kunststück, mit 7,3 Liter/100 km ganze 0,6 Liter unter seinem Verbrauch nach NEFZ-Norm zu bleiben. Turbotypisch hängt sein Konsum jedoch stark von der Fahrweise ab. Auf zügigen Autobahnetappen lassen sich die Brennräume daher auch mit 14 Liter/100 km spülen.


Die übrigen Änderungen am X1 halten sich bis auf zusätzliche Multimedia-Funktionen und das M-Paket mit Aerodynamik-Anbauteilen und Sportfahrwerk in Grenzen. Doch schon im Serientrimm gehört der straffe X1 zu den agilsten Hochsitz-Allradlern. Er wirft sich mit Wonne in jede Kehre und durcheilt sie bis in den Grenzbereich leichtfüßig. Die fein rückmeldende Lenkung, das exakt rastende Sechsgang-Schaltgetriebe sowie perfekt positionierte Sportsitze liefern Markenfans nach wie vor genügend Kaufanreize.

Testwerte auf einen Blick:

  • 0-100 km/h:  6,1 s
  • 80-120 km/h (5./6. Gang):   8,1/10,4 s
  • Innengeräusch bei 100/130 km/h:   67/68 dB(A)
  • Höchstgeschwindigkeit:  240 km/h
  • Testverbrauch: 10,8 l Super
  • Grundpreis: 40.400 Euro
Externer Link: Infomaterial des Herstellers

Fazit

Auch wenn die magische Sechszylinder-Aura verflogen ist: Vielleicht lassen sich Motor-Romantiker ja dadurch versöhnen, dass der Downsizing-Turbo kein freudloser Spar-Antrieb ist. Gegen ordentlich Schmackes unter der Haube hatten BMW-Fahrer bekanntlich noch nie was einzuwenden.

Technische Daten
BMW X1 xDrive 28i
Grundpreis 42.450 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4454 x 1798 x 1545 mm
KofferraumvolumenVDA 420 bis 1350 l
Hubraum / Motor 1997 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 180 kW / 245 PS bei 5000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Verbrauch 7,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Suzuki Jimny 1.5 Allgrip, Exterieur Suzuki Jimny (2018) im Test Rodel-Diplom in den Alpen
Beliebte Artikel Range Rover Evoque Fünftürer Range Rover Evoque 2011 Der neue Baby-Range: Luxus für alle Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft
CARAVANING Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan? Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft