BMW X3 2.0i

Eingangs-Bereich

Foto: Hans-Dieter Seufert 6 Bilder

Mit dem Vierzylinder-Benziner wird der BMW X3 exakt 2.550 Euro erschwinglicher als das bisherige Basismodell. Reichen die 150 PS im schweren Allradmobil?

BMW kommt jetzt den Liebhabern des Allradlers finanziell weiter entgegen. 32.650 Euro lautet der aktuelle Grundtarif für den X3 mit Zweiliter-Benziner – neben den niedrigeren Festkosten immerhin 2.550 Euro weniger als für den Dieseltyp mit gleichem Hubraum, gleicher Leistung und identischer Serienausstattung. Die enthält allerdings nicht viel mehr als das Nötigste.

So muss der Sparwille schon sehr ausgeprägt sein, um den Verführungen der Optionsliste zu widerstehen, zumal auch die Wahl des Vierzylinder-Benziners eine gewisse Genügsamkeit voraussetzt. Schließlich sind bereits bei Mindestbesetzung mit einer Person 1,85 Tonnen zu bewegen, die nach einem kräftigen Drehmoment verlangen. Aber der 2.0i wuchtet nur 200 Nm auf die Kurbelwelle, und das erst bei 3.750 Umdrehungen.

Was das in der Praxis heißt, bleibt nicht lange verborgen. Dem Vierventiler fehlt die Kraft aus der Tiefe. Bei fleißigem Schalten mit dem Sechsgang-Getriebe und Ausdrehen der Gänge ist die Beschleunigung nur wenig schlechter als beim Diesel, doch die Elastizitätswerte fallen dramatisch in den Keller.

Obwohl sich Motor-, Fahrwerks- und Windgeräusche ansonsten dezent im Hintergrund halten, kommt die markentypische Freude am Fahren antriebsseitig zu kurz. Auch beim Verbrauch wird höchstens Mittelmaß geboten – der X3 2.0i nimmt sich im Testmittel 12,3 Liter.

Abgesehen davon hat das Basismodell alle Vorzüge zu bieten, die schon die teureren Versionen auszeichnen. Handling und Fahrsicherheit vermitteln das spezifisch-präzise BMW-Gefühl, Federung und Sitze sind straff, aber nicht hart. Das geräumige, variable Interieur schluckt sogar sperriges Freizeitgerät, wenn es nicht allzu schwer ist (Zuladung nur 415 kg).

Fazit

Der X3 2.0i teilt sich mit seinen stärkeren Brüdern die hohe Fahrsicherheit und das gute Handling sowie das gute Raumnangebot und die gute Traktion. Ärgerlich sind dagegen der schwache Durchzug, die magere Ausstattung und der hohe Benzinverbrauch.

Technische Daten
BMW X3 2.0i
Grundpreis 32.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4565 x 1853 x 1674 mm
KofferraumvolumenVDA 480 bis 1560 l
Hubraum / Motor 1995 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 6200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 198 km/h
Verbrauch 9,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Beliebte Artikel Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk Volvo V60 T6 AWD Exterieur Volvo V60 T6 AWD im Test Mittelklasse-Kombi aus Schweden
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle Wavecamper Van (2019) Wavecamper Campingbusse (2019) Auf Bulli- und Crafter-Basis
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group