BMW X3 3.0 sd

X-Box

Foto: Hans-Dieter Seufert 16 Bilder

Satte 286 Diesel-PS für einen Kompakten in der SUV-Klasse: Der facegeliftete BMW X3 3.0 sd mit seinem doppelt aufgeladenen Selbstzünder verspricht, einer der fahrdynamischsten Schlammspritzer überhaupt zu sein. Erster Test.

Den meisten wird das dezente Facelift des neuen X3 gar nicht auffallen. Wahrscheinlich werden sie auch nie erfahren, welche seiner sechs Motorisierungen sie gerade so zügig überholt hat. Ein kurzer Blick aufs jetzt LED-illuminierte Heck? Keine Chance, dort steht nur X3.

Die beiden verchromten Auspuffrohre? Die haben alle Sechszylindermodelle. Das Typenschild an der Seite? War zu schnell weg. Also heißt es in Zukunft: vorher aufpassen. Blitzt schon im Rückspiegel die größer gewordene BMW-Niere in Titan- Optik zwischen den neuen Doppel- Rundscheinwerfern, sollte man besser auf die rechte Spur wechseln.

Denn dann fliegt der heißeste X3 heran. Zum ersten Mal in der BMW-Geschichte thront als Power-Star ein Diesel über einer Modellreihe. 286 sonor und kultiviert nagelnde PS, so viele wie beim ersten Sechszylinder- M3, geben dem S wie Sport in SUV einen mehr als plausiblen Hintergrund, dem Stammtisch den stärksten Serien-Sechszylinder-Selbstzünder der Welt und dem Piloten ein Volldampf- Vehikel für fast alle Gelegenheiten.

Null auf Tempo 100 bei trockener Landstraße? In 6,6 Sekunden abgehakt. Viel besser als der gesamte Rest der Sechszylinder-SUV und genug für ein Fotofinish mit einem VW Golf R32. Freie Autobahn? Mit 240 km/h ist der starke X3 15 km/h schneller als ein VW Touareg V10 TDI. Nasse Straße? Die vier serienmäßigen 18-Zöller spielen souverän im Quartett gegen den Schlupf. Auf Schotter, Sand und Schlamm? Mit den drei S des Offroad- Spaßes spritzt der X3 3.0 sd beschwingt umher wie ein Kind im Planschbecken. Kraft 580 schon ab 1750/min anliegender Newtonmeter pflügt der bayrische Pfundskerl wie eine gedopte Ackeregge durchs wilde Terrain. Fast unbemerkt wirbelt währenddessen die neue, im 3.0 sd serienmäßige Sechsgang-Automatik durch die Übersetzungen. 50 Prozent schneller als übliche Automaten soll sie sein und weniger Schlupf (Wandlerkupplung schließt direkt nach dem Anfahren) zulassen. Das glaubt man ihr sofort. Es ist auch wunderbar, wenn sie im Sport-Modus blitzschnell mehrere Gänge nach unten schaltet.

Doch wieso sie den Gelände-Softie noch nicht einmal im manuellen Modus in hohen Gängen auf der Drehmomentwelle surfen lässt, ohne gleich runter zu schalten, bleibt ihr hyperaktives Geheimnis. Der Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit, mit der der in Graz bei Magna Steyr gefertigte X3 über Stock und Stein wetzt, tut das aber keinen Abbruch. Noch nicht einmal eine Anfahrschwäche stört.

Fazit

Soviel Fahrdynamik hat die SUV-Welt selten gesehen. der neue, hochwertiger wirkende X3 besticht durch Kraft und ein agil-sicheres Fahrverhalten. Nur Verbrauch und Komfort sind noch nicht optimal.

Übersicht: BMW X3 3.0 sd
Technische Daten
BMW X3 xDrive35d
Grundpreis 53.300 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4569 x 1853 x 1674 mm
KofferraumvolumenVDA 480 bis 1560 l
Hubraum / Motor 2993 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 210 kW / 286 PS bei 4400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
0-100 km/h 6,6 s
Verbrauch 7,8 l/100 km
Testverbrauch 10,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW-Auktion Jedes Käfer-Baujahr unterm Hammer
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou