BMW Z4 M Coupé

Versetzungs-Gefahr

Foto: Achim Hartmann 14 Bilder

Neben dem neuen Z4 Coupé gibt es als Hochleistungsvariante einen weiteren Leckerbissen – das Z4 M Coupé mit 343 PS. Das Z4 M Coupé ist ein knallharter Sportwagen, den man auf unebener Piste nur mit Vorsicht genießen sollte.

Kleine Coupés sind im Kommen, und BMW will dieses Feld keineswegs dem Cayman von Porsche überlassen.

Neben dem neuen Z4 Coupé gibt es als Hochleistungsvariante einen weiteren Leckerbissen – das Z4 M Coupé mit 343 PS. Leidenschaftlicher ging selten ein BMW zur Sache. Der Neue ist deutlich stärker, aber 2500 Euro preiswerter als der Cayman S von Porsche. Und seine Form wirkt vertraut und harmonisch, weil das klassisch geschwungene Coupédach die gewöhnungsbedürftige Linienführung des Z4 Roadsters kompensiert. Man sitzt weit hinten im BMW, fast auf der Hinterachse. Das beschert dem Auto einerseits eine ausgewogene Achslastverteilung, die sich höchst positiv aufs Handling auswirkt. Andererseits ist die hintere Dämpfung so straff ausgelegt, dass nahezu alle Bodenunebenheiten an die auf spärlich gepolsterten Sportsitzen hockende Besatzung weitergereicht werden.

Wegen der kurzen Federwege sind auf Buckelpisten harte Stöße an der Tagesordnung. Mehr noch: Schlaglöcher, Bodenwellen oder Querfugen sorgen für hektische Bewegungen der Hinterachse. Sie gelangen über die steife Karosserie nach vorn und landen als kräftiger, mitunter völlig unerwarteter Impuls in der Lenkung. Die Äußerungen der Hinterachse werden viel stärker wahrgenommen als in Autos mit weiter vorn platzierten Sitzen. Dazu kommt der Geradeauslauf des Coupés: Er ist nur auf topfebener Straße gut, ansonsten muss mit- und gegengelenkt werden. Das Z4 M Coupé wirkt wie ein Sportwagen aus der guten alten Zeit: Es will und muss mit kräftiger Hand gebändigt werden, verlangt permanente Aufmerksamkeit, Zuneigung und ein gutes Stück weit Leidensfähigkeit. Bequem ist es nie, und Platz im Innenraum steht genau so viel zur Verfügung, wie unbedingt sein muss.

Kopffreiheit und Ellbogenbreite sind hinnehmbar, die schlecht ablesbaren Instrumente eine Zumutung. Aber es ist richtig schnell: Immerhin 1,4 Tonnen schwer, sprintet das Auto binnen fünf Sekunden von null auf Tempo 100.

Fazit

Das Z4 M Coupé ist ein knallharter Sportwagen mit einem extrem harten und unruhigen Fahrwerk, hohem Preis und hohem Verbrauch. Dafür ist er rennpistentauglich und erfreut mit einem starken Motor und einem guten Handling.

Übersicht: BMW Z4 M Coupé
Technische Daten
BMW Z4 M Coupé
Grundpreis 57.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4113 x 1781 x 1287 mm
KofferraumvolumenVDA 245 l
Hubraum / Motor 3246 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 252 kW / 343 PS bei 7900 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
0-100 km/h 5,2 s
Verbrauch 12,1 l/100 km
Testverbrauch 13,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Lamborghini Murciélago SuperVeloce Lamborghini Murcielago-Kopie Iraner klonen Supersportwagen Porsche 911 Cabrio O.CT Tuning Porsche 911 (991.2) Tuning Wenn der Turbo nicht mehr reicht
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Promobil Neues Campingzubehör 2018 Fahrzeugtechnik, Möbel, Pflege Wingamm City Twins (2019) Wingamm City Twin (2019) Monocoque-TI mit Einzelbetten
CARAVANING Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa