Bürger-Meister - Mazda 626, Mitsubishi Carisma, Opel Vectra und Seat Toledo

In der Mittelklasse stehen Autos mit klangvollen Namen und hoher Leistung im Rampenlicht. Was spricht da noch für die unauffälligen Mazda 626, Mitsubishi Carisma, Opel Vectra und Seat Toledo mit bürgerlichen 100 PS?

Auf der Suche nach dem Idealmaß zwischen zeitgemäßer Mobilität und Wirtschaftlichkeit landet man fast zwangsläufig bei den scharf kalkulierten Einstiegsversionen. Die bieten zwar weniger Leistung und Ausstattung, dafür aber den besseren Gegenwert.

Der Mazda 626 genießt in dieser Hinsicht schon seit Jahren hohe Gunst bei den Vernunft-Käufern, denn er gilt als solide, geräumig und gut ausgestattet. Nach der jüngsten Modellpflege Ende letzten Jahres zeigt er sich äußerlich gestrafft, innerlich aufgewertet und an der Basis auf 100 PS erstarkt. Zum Preis von 36190 Mark ist die Stufenheck-Limousine mit dem 1,9-Liter-Benziner und gehobener Exclusive-Ausstattung ein faires Angebot für kühle Rechner. Nochmals 1000 Mark weniger kostet der gleich starke Mitsubishi Carisma 1.6 in Comfort-Version. Opel verlangt für den Vectra 1.6 16 V Comfort 38.125 Mark, Seat für den Toledo 1.6 Signo 36.950 Mark. Das ist nicht viel. Ein in der Leistung vergleichbarer, aber deutlich karger ausgestatteter BMW 316i kostet mindestens 42.700 Mark.

Mit Kofferraumvolumen zwischen 480 und 502 Liter sowie 433 bis 483 Kilogramm Zuladung verkraften alle vier Testkandidaten das Urlaubsgepäck einer Familie problemlos. Bei größerem Platzbedarf lassen sich die Rücksitzlehnen jeweils geteilt vorklappen, bei Opel und Seat zudem die Sitzflächen, was mehr Höhe und einen ebenen Boden ermöglicht. Mit Ausnahme des Mitsubishi gibt es auch jeweils eine Durchladeeinrichtung für Skier.

Beim Mitsubishi und beim Seat trübt eine weiche Fahrwerksabstimmung den Komforteindruck, den besten Federungskomfort in dieser insgesamt ausgewogenen Runde vermittelt der Opel, der nur auf kurzen Bodenwellen etwas aus der Ruhe kommt. Dass es dennoch nicht zum Kapitelsieg reicht, liegt an seinem kernigen Motor. Beim Mazda sind es die lauten Wind- und Abrollgeräusche, die den kommoden Gesamteindruck untergraben.

Hinzu kommen Vibrationen seines Vierventilers, der aus dem größeren Hubraum (1,9 Liter, 1,6 Liter bei den drei Konkurrenten) wenig Vorteile zieht. Trotz des höchsten Drehmoments (152 Nm bei 4000/min) erzielt der lang übersetzte Mazda die schwächsten Durchzugswerte und konsumiert vergleichsweise viel (9,1 L/100 km). Fast umgekehrt verhält es sich beim Opel, der gute Elastizität mit günstigem Verbrauch (8,8 Liter) verbindet. Noch sparsamer ist der Seat (8,5 Liter), und auch sonst beweist sein Motor – einziger Zweiventiler in dieser Runde -, dass simple Technik nicht unbedingt von Nachteil sein muss. Vor allem im Vergleich zum durstigeren (9,2 Liter) und mechanisch lauten Carisma-Vierzylinder arbeitet er kultiviert und leise. Durch die Bank gilt: Mit 100 PS ist man auch in dieser Mittelgewichtsklasse (1232 bis 1302 kg leer) nicht schlecht bedient, zumal die auf höhere Leistung ausgelegten Fahrwerke genügend Reserven versprechen.

Tatsächlich leisten sich moderne Fronttriebler bei den Fahreigenschaften kaum Schwächen, zumindest mit geringer Zuladung. Voll beladen ändert sich das Bild vor allem beim Seat: Dann wird der unterdämpfte Toledo zum kräftigen Übersteuerer, und wenn das Heck bei plötzlichen Kurskorrekturen nach außen drängt, ist beherztes Gegensteuern nötig. Auch in Sachen Bremsen gibt es einen klaren Verlierer: Schon bei der ersten Vollbremsung aus 100 km/h braucht der Carisma 40,6 Meter bis zum Stillstand, nach dem zehnten Versuch mit maximaler Zuladung sind es fast 19 Meter mehr – ein völlig unbefriedigendes Ergebnis, das in diesem Kapitel zu einer Null-Punkte-Wertung führt. Auch 626 und Toledo zeigen Fading, Bestwerte in dieser Disziplin liefert nur der Vectra.

In der Summe ihrer Eigenschaften setzen sich Opel und Seat besonders durch gute Leistungen in der Karosserie- und Antriebswertung an die Spitze, gefolgt vom Mazda und – mit größerem Abstand – vom Mitsubishi. Bleiben die Kosten, denn beim Grand Prix in der volkstümlichen Mittelklasse findet das Qualifikationstraining meist mit Taschenrechner und Preisliste statt. Da sind, mit niedrigen Einstiegspreisen und drei Jahren Garantie, zunächst der Mazda und der Mitsubishi im Vorteil. Doch die Wiederverkaufschancen sind weniger rosig, und die Kaskoversicherung ist teuer. Den entscheidenden Bonus holt der Vectra allerdings durch konkurrenzlos günstige Inspektionen und Verschleißteile. Nach gut vierjähriger Produktionszeit setzt er zwar keine neuen Maßstäbe, er wirkt aber so ausgewogen und ausgereift wie nie zuvor. Der Toledo ist ihm dichter auf den Fersen als der 626, der Carisma verliert vor allem beim Bremsen an Boden. Er tut dies auch in der Käufergunst: Als einziger der vier Vergleichskandidaten ist er nicht in den Top 55 vertreten.

Technische Daten
Mazda 626 1.9 Exclusive Mitsubishi Carisma 1.6 Comfort Seat Toledo 1.6 Signo Opel Vectra 1.6 16V Comfort
Grundpreis 19.117 € 17.992 € 19.117 € 19.493 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4590 x 1710 x 1430 mm 4475 x 1710 x 1405 mm 4439 x 1742 x 1452 mm 4495 x 1707 x 1425 mm
KofferraumvolumenVDA 502 l 480 l 500 bis 830 l 500 bis 1240 l
Hubraum / Motor 1840 cm³ / 4-Zylinder 1597 cm³ / 4-Zylinder 1595 cm³ / 4-Zylinder 1598 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 74 kW / 100 PS bei 5500 U/min 73 kW / 100 PS bei 5750 U/min 74 kW / 101 PS bei 5600 U/min 74 kW / 100 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 182 km/h 190 km/h 188 km/h 193 km/h
0-100 km/h 10,8 s 11,9 s 11,7 s 12,6 s
Verbrauch 7,6 l/100 km 7,3 l/100 km 8,6 l/100 km 7,4 l/100 km
Testverbrauch 9,1 l/100 km 9,2 l/100 km 8,5 l/100 km 8,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Mini Countryman Cooper D All4, VW T-Roc 2.0 TDI 4Motion Style, Exterieur VW T-Roc gegen Mini Countryman Kleine Diesel-SUV im Test
Beliebte Artikel Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn? 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft
CARAVANING Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan? Weihnachtskalender 2018 Tür 16 Mitmachen und gewinnen Echo-Device + 1 Jahr Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft