C 320 4-matic

Steighilfe für den Stern

Nachdem die Konkurrenten den Allradantrieb in Limousinen salonfähig gemacht haben, hält Mercedes jetzt auch in der Mittelklasse mit 4matic-Varianten dagegen. Im Test der allradgetriebene C 320.

In der C-Klasse bleibt die 4matic zunächst den Sechszylinder-Typen C 240 und C 320 vorbehalten. Das permanente System verteilt die Antriebsmomente über ein zentrales Differenzial stets im Verhältnis 40 zu 60 auf Vorder- und Hinterachse. Den Rest regelt das Traktionssystem (4ETS), eine ESP-Zusatzkomponente.

Es bremst elektronisch blitzartig jene Räder ab, an denen zu viel Schlupf auftritt und erhöht damit die Vortriebskräfte an den Rädern mit gutem Grip. Nachteile dieser Technik: Jeder Bremseingriff reduziert generell den Vortrieb, was speziell das Pflügen durch tiefen Schnee erschwert.

Die Vorteile: geringeres Mehrgewicht durch Verzicht auf konventionelle Sperren, volle ABS-Funktion und keine Einflussnahme auf das Fahrverhalten bei griffiger Fahrbahn. Den normalen Fahrbetrieb meistert die 4matik-C-Klasse mit Bravour, weil sich der Allradantrieb kaum störend bemerkbar macht. Dass er eine wesentlich bessere Traktion bietet, zeigt sich etwa auf nasser Bahn, wo er mit bemerkenswert hohem Tempo wie an der Schnur gezogen durch Kurven fährt. Die gelbe, den ASR-Einsatz anzeigende Signalleuchte flackert selbst bei sehr zügiger Gangart ganz selten.

Die geringere Agilität, bedingt durch zusätzliche 80 Kilogramm auf der Vorderachse und die ein wenig steif wirkende Lenkung, fällt weniger ins Gewicht als das schlechtere Ansprechen der Federung auf kurzen Wellen. Die Unruhe an der Vorderachse verringert den Komfort spürbar.

Mehrgewicht und höhere Reibung im Antriebsstrang beeinflussen auch Fahrleistungen und Verbrauch. Für den Spurt von null auf Tempo 100 nimmt sich der 4matic (8,7 s) fast eine Sekunde mehr Zeit. Mit durchschnittlich 12,3 Liter pro 100 km übertraf der Testwagen das zweiradgetriebene Pendant um rund einen Liter.

Die Entscheidung pro oder contra 4matic, sie kostet 2.146 Euro Aufpreis, will wohl überlegt sein: Denn ihr wahrer Nutzen beschränkt sich oft auf wenige Situationen im Jahr, die Nachteile aber sind wie der Antrieb – permanent.

Technische Daten
Mercedes C 320 4Matic Elegance
Grundpreis 42.816 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4526 x 1728 x 1432 mm
KofferraumvolumenVDA 455 l
Hubraum / Motor 3199 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 160 kW / 218 PS bei 5700 U/min
Höchstgeschwindigkeit 241 km/h
0-100 km/h 8,7 s
Verbrauch 11,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Racechip Hyundai i30 N - Tuning - Kompaktsportwagen Racechip-Hyundai i30 N im Test 320 Tuning-PS im Kompakten
Beliebte Artikel MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs Dreamer Camper Van XL (2019) Dreamer Campingbusse 2019 Camper Van XL, Cap Land & Co.
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften