Citroën Saxo 1.1i, Peugeot 106 1.1, Renault Clio 1.2 Eco

Mit drei neuen Modellen versuchen Frankreichs Automobilhersteller, ihre Position im Kleinwagensegment zu stärken. Ob der neue Jahrgang hält, was sich seine Erzeuger von ihm versprechen, klärt ein Vergleich des Citroën Saxo 1.1 SX mit dem verbesserten Peugot 106 1.1 XN und dem neu motorisierten Renault Clio 1.2 RN.

Frankreich, deine Kleinwagen: Da steht sie nun, die 96er Auslese, und kaum jemand nimmt von ihr Notiz. Von Originalität keine Spur. Beim nagelneuen Citroën Saxo und seinen beiden facegelifteten Konkurrenten Peugeot 106 und Renault Clio reduziert sich die optische Eigenständigkeit auf die Markenembleme. Angesichts der großen Kleinwagentradition des Landes könnten einem da die Tränen kommen. Wo sind bloß die Nachfolger des genialen Citroën 2 CV, eines gekonnthäßlichen Renault 4, ganz zu schweigen von den Produkten der (1965 von Citroën geschluckten) Marke Panhard, welche die Vollaluminium-Bauweise bereits Jahrzehnte vor Audi realisierte? Saxo und 106 sind es nicht, ebensowenig der Clio, auch wenn Renault ersatzweise auf den originelleren Twingo verweisen kann.


Von Liebhabern des automobilen Minimalismus französischer Prägung allein, so die übliche Antwort, läßt es sich heute nicht mehr leben. Besonders PSA, der über Citroën und Peugeot herrschende Konzern, mußte sich diese Erkenntnis ins Stammbuch schreiben. Gewächse aus dem Hause Citroën, originalverkorkst, hinterließen in der Chefetage einen bitteren Nachgeschmack. So nimmt es nicht wunder, daß verwässerte Lösungen à la Saxo bei PSA inzwischen favorisiert werden. Kleinwagen mit Allerweltsgeschmack versprechen Gewinne ohne Risiko, zumal, wenn sie auf bewährten Zutaten aufbauen.

Der Saxo basiert nicht nur auf der Bodengruppe des 106, er bedient sich auch der gleichen Aggregate und sieht dem Peugeot obendrein zum Verwechseln ähnlich. Bei gleichem Radstand ist er jedoch vier Zentimeter länger. Dabei hat auch der Peugeot im Rahmen einer soeben erfolgten Auffrischung deutlich an Format gewonnen. Die stilistisch überarbeiteten Front- und Heckpartien strecken ihn um elf Zentimeter auf 3,68 Meter, womit er aber immer noch zu den Kleinsten unter den Kleinen zählt. Sicherheitshalber wurde zugleich die Karosseriestruktur verstärkt.

Analog verlief die Verjüngungskur beim Clio, der trotz fortgeschrittenen Alters (Vorstellung 1990) auch 1995 wieder zum französischen Marktführer avancierte. Eine neue Nase und ein verstärkter Unterbau sollen diesen Status bis zum Erscheinen des Nachfolgers (1998) sichern. Wer, wie die meisten Clio-Käufer, die 1,2 Liter-Version wählt, kommt überdies in den Genuß eines völlig neukonstruierten Motors. Es handelt sich um den Vorboten einer Motorenfamilie namens D, bei dem sich der Fortschritt dank verringerter Reibung (unter anderem durch Rollenkipphebel) besonders im Verbrauch niederschlagen soll. Weitere Kennzeichen: moderne Elektronik mit Multipoint-Einspritzung, geringes Gewicht (82 Kilogramm, 26 Kilogramm weniger als bisher).

Fazit

1. Citroën Saxo 1.1 SX
100 Punkte

Guter Federungskomfort, akzeptabler Sitzkomfort auch hinten, relativ großer Kofferraum, gemessen am Hubraum gute Fahrleistungen, im Vergleich am handlichsten. Schwache Bremsen, relativ hoher Verbrauch, knappes Raumangebot, hohes Innengeräusch, Viertürer noch nicht lieferbar.

2. Peugeot 106 1.1 XN
98 Punkte

Recht guter Federungskomfort, befriedigende Bremsen, exakte Schaltung, sichere Fahreigenschaften, ordentliche Verarbeitung. Knappes Raumangebot, kleiner Kofferraum, kleinwagenmäßige Sitze, hohes Innengeräusch, für die Größe wenig handlich, Beifahrer-Airbag kostet Aufpreis.

3. Renault Clio 1.2 RN
97 Punkte

Gute Serienausstattung mit Servolenkung und Doppel- Airbag, bequeme Sitze vorn, sehr geringer Verbrauch. Sehr schwache Bremsen, relativ unhandlich, bei hoher Last lauter Motor, deutliche Windgeräusche, schwache Fahrleistungen, geringe Elastizität, hakelige Schaltung, mäßiger Federungskomfort.

Übersicht:
Technische Daten
Renault Clio 1.2 ECO RN Citroën Saxo 1.1i X Peugeot 106 1.1 XR
Grundpreis 10.175 € 9.357 € 10.942 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3716 x 1632 x 1395 mm 3718 x 1595 x 1368 mm 3678 x 1588 x 1376 mm
KofferraumvolumenVDA 265 bis 1055 l 280 bis 953 l 215 bis 953 l
Hubraum / Motor 1149 cm³ / 4-Zylinder 1124 cm³ / 4-Zylinder 1124 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 40 kW / 55 PS bei 5250 U/min 40 kW / 54 PS bei 6220 U/min 44 kW / 60 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h 162 km/h 165 km/h
0-100 km/h 16,5 s 16,1 s
Verbrauch 6,3 l/100 km 6,7 l/100 km 6,7 l/100 km
Testverbrauch 6,4 l/100 km 6,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Peugeot 508 Puretech 225, Renault Talisman Tce 200, Skoda Superb 2.0 TSI, Exterieur 508 und Talisman gegen Superb Comeback der Franzosen-Limos?
Beliebte Artikel Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten? Audi Q8 50 TDI Quattro, Mercedes GLE 350 d Coupé 4Matic, Exterieur Audi Q8 vs. Mercedes GLE Welcher Luxus-SUV ist besser?
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Hymer B-Klasse Modern Comfort (2019) Hymer B-Klasse Modern Comfort 1. Test des Sprinter als Basisfahrzeug Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle
CARAVANING Ratgeber - Fit für die Winterpause: Richtig einwintern Ratgeber Caravan einwintern 13 Profi-Tipps fürs Winterlager Eriba Exciting Family 560 (2019) Eriba Neuheiten 2019 Exciting-Family-Sondermodelle