Coupé-Duell zwischen BMW und Mercedes

BMW 320 Ci Coupé und Mercedes CLK 240 locken mit einem schönen Rücken und jeweils 170 PS. Dennoch bleiben trotz aller Ähnlichkeiten genügend Unterschiede.

Ein Coupé, so haben es Generationen von preisbewussten Autofahrern gelernt, ist eine Limousine mit weniger Platz im Fond, dafür aber höherem Preis. Dieses Verhältnis stimmt bei BMW und Mercedes zwar bis heute, ist aber nur die halbe Wahrheit. Coupés zeichnen sich durch ihre harmonischen Proportionen aus; die reduzierte Wucht ihrer Dächer schwingt sich oft elegant zur Heckhaube hinab, was die Pulsfrequenz spontan steigern kann. BMW hat die sprungbereit geduckte Linie des 320 Ci Coupé aus der viertürigen, familienfreundlicheren Dreier-Reihe herausgeschält, und Mercedes hat den CLK auf den Kiel der C-Klasse gelegt. Formal sind beide Operationen gelungen, wobei der BMW mit seinem fünf Zentimeter flacheren Scheitel eine Spur sportlicher auftritt. Der Mercedes wirkt dafür moderner, was hauptsächlich an der keilschrägen, nach vorn unten stürzenden Gürtellinie liegt. Die kennzeichnet ja die neue schwäbische Dynamik bis hin zum SL. Im Innenraum überzeugen die beiden vorderen Plätze ohne Einschränkungen mit dem gewohnten Komfort von Dreier-Reihe und C-Klasse. Beim Mercedes wirkt die Sitzfläche ein wenig angenehmer, wäh­rend die Lehne des vorderen BMW-Gestühls durch den etwas besseren Seitenhalt einen kleinen Pluspunkt kassiert. Durch die elektrischen Verstellmöglichkeiten finden aber selbst anatomische Sonderfälle immer eine angenehme Sitzposition. Die großen Türen und die Vorschwenk-Mechaniken der Frontsitze gewähren hinreichend bequemen Zugang zum Fond, wo sich selbst Mitteleuropäer der Größenklasse um 1,85 Meter auf beiden Rücksitzen anständig untergebracht fühlen dürfen. Die nüchternen Zahlen der Innenraum-Maße scheinen dem BMW hier einen kleinen Vorteil zu gewähren, doch im Verbund mit dem höheren Dach ist das subjektive Raumgefühl auf den Fond-Plätzen des CLK ein wenig besser.

Übersicht:
Technische Daten
Mercedes CLK 240 Avantgarde BMW 320 Ci
Grundpreis 40.136 € 30.700 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4638 x 1740 x 1413 mm 4488 x 1757 x 1369 mm
KofferraumvolumenVDA 435 l 410 l
Hubraum / Motor 2597 cm³ / 6-Zylinder 2171 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 125 kW / 170 PS bei 5500 U/min 125 kW / 170 PS bei 6100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 236 km/h 226 km/h
0-100 km/h 9,7 s 8,6 s
Verbrauch 10,6 l/100 km 8,9 l/100 km
Testverbrauch 11,1 l/100 km 10,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM
CARAVANING 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie