Dacia Logan MCV 1.5 dCi im Test

Großer Kombi für kleines Geld

Dacia Logan MCV 1.5 dCi Foto: Hans-Dieter Seufert 10 Bilder

In der Kombiversion MCV war der Logan schon immer so geräumig wie ein großes Ferienhaus. Jetzt hat Dacia ihn renoviert. Test des 86-PS-Diesels.

Einen Quadratmeter Dacia Logan MCV gibt es ab 1.093 Euro. Und wenn man bedenkt, dass in München-Pasing der Quadratmeterpreis locker über 1.800 Euro liegt, erscheinen selbst die 1.677 Euro/m² für die geräumige, frisch sanierte Testmobilie angemessen – immerhin ist es das Topmodell, der MCV Lauréate mit dem einzig verbliebenen 1,5-Liter-Diesel mit 86 PS.

Doch so ist der MCV noch nicht komplett eingerichtet: Sicherer, schöner und praktischer wohnt es sich mit Sidebags für 280, dem Radio/CD-Klima-Paket für 1.250 und der dritten Sitzbank für 500 Euro. Kopfairbags und ESP gibt es auch nach dem Facelift nicht. Mit ihm ist der MCV je nach Version um bis zu 250 Euro teurer und für pietistische Loganisten fast schon zu schön.

Ernsthafer Siebensitzer neben VW Multivan

Denn das Cockpit und die stoffhaltigen Seitenverkleidungen des Sandero nehmen dem Innenraum einen Teil seiner kargen Spröde, aber nichts von der im besten Sinne robusten Verarbeitung und der cleveren Raumaufteilung. Der 2,70 Meter lange Radstand sorgt dafür, dass der Kombi zu den ernsthaftesten Siebensitzern diesseits eines VW Multivan zählt.

Auf der leicht erhöhten mittleren Reihe sitzen auch drei Passagiere unbedrängt. Im hobbykellergroßen Kofferraum lässt sich mit drei Handgriffen die dritte Bank aufstellen. Es ist ein bisschen eine Kletterei nach da hinten, doch im Gegensatz zu anderen kompakten Siebensitzern können hier selbst Erwachsene schadlos reisen.

Sperrige Lenkung

Auch die Zuladung reicht mit 556 Kilogramm für den Transport von sieben Erwachsenen oder gewichtigem Sperrgut aus. Trotz nur 4,47 Meter Länge fährt sich der MCV wegen des langen Radstands sperrig. Wie beim Umzug, wenn man einen Schrank durchs Treppenhaus bugsiert, muss man in Parkhäusern quasi aufpassen, dass man in engen Auffahrten nicht verkantet.

Ansonsten verhält sich der Kombi angenehm unsportlich, untersteuert früh und stellt seinen Fahrer vor keine Probleme, auch wenn es die Lenkung mit der Präzision nicht sehr genau nimmt. Aber daran gewöhnt man sich wie auch an das hohe Geräuschniveau.

Preis relativiert Schwächen

Der ausreichend kräftige Diesel verbraucht unbescheidene 6,9 Liter/100 km beweist, dass Common-Rail-Triebwerke nicht grundsätzlich hochkultiviert selbstzünden und nutzt den großen, schwach gedämmten Innenraum als Resonanzkörper. Erst wenn man sich erinnert, wie der frühe VW-TDI im Golf III rumorte, relativiert sich das.

Viel mehr stören die bockige Federung mit ihrem ständigen Stuckern an der Vorderachse und das biestige Fünfganggetriebe. Doch auch das relativiert der Preis des MCV: Ab 8.500 Euro für den 75-PS-Benziner, und er lässt sich auch beim 1.5 dCi mit allen Extras nicht über 16.490 Euro bringen – dafür gibt es in Pasing gerade mal einen Tiefgaragenstellplatz in einer Duplexbox-WG.

Vor- und Nachteile

Allgemein
  • enormes Raumangebot
  • niedriger Preis
  • ausreichende Fahrleistungen
  • robuste Verarbeitung
  • drei Jahre Garantie
  • stuckerige Federung
  • ESP und Kopfairbag nicht lieferbar
  • kein Rußpartikelfilter erhältlich
  • mäßige Crashsicherheit
Technische Daten
Dacia Logan MCV 1.5 dCi 7-Sitzer Lauréate
Grundpreis 13.550 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4450 x 1740 x 1636 mm
KofferraumvolumenVDA 198 bis 2350 l
Hubraum / Motor 1461 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 63 kW / 86 PS bei 3750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 161 km/h
0-100 km/h 14,7 s
Verbrauch 5,2 l/100 km
Testverbrauch 6,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Preiswerte Kombis Dacia, Skoda & Peugeot Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou