Diesel-Zwerge mit Mini-Durst

Foto: Hans-Dieter Seufert 4 Bilder

Was bringen die Modellpflege und der neue 1,3-Liter-Diesel beim Fiat Punto JTD und Opel Corsa CDTI? Ein Vergleich mit dem Citroën C3 HDi und dem VW Polo TDI klärt die Lage.

Um 300 bis 400 Kilogramm ist das Leergewicht der so genannten A-null-Klasse in den letzten 20 Jahren gestiegen, weil unter anderem größere Abmessungen und zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen ihren Tribut fordern.

Damit all das wenigstens nicht auf Temperament und Verbrauch durchschlägt, wird immer öfter ein weiterer Obolus fällig – der für einen Dieselmotor. Zwischen 950 (Punto) und 1350 Euro (Polo) mehr kostet die genügsame Alternative zu den vergleichbaren Benzinern, womit für einen rund 70 PS starken Viertürer mit etwas Ausstattung schnell 15.000 Euro zusammenkommen.

Genügend Bewegungsfreiheit, variabler Kofferraum

Dafür genießen vier Erwachsene genügend Bewegungsfreiheit, das hohe Kuppeldach und die weit vorne ansetzende Frontscheibe des Citroën vermitteln dazu ein sehr luftiges Raumgefühl. Hinzu kommt der Vorteil des größten Kofferraums (305 Liter), der auch noch vielfältige Varianten zur Unterteilung bietet. Erst sperrige Güter zwingen zum Umklappen der geteilten Rücksitze – ein bei allen vorhandener Bonus, der sich beim VW dank der erlaubten Zuladung von 438 Kilogramm am besten nutzen lässt.

Besonders erfreulich ist, dass darunter der Komfort nicht leidet. Seine sauber abgestimmte, schluckfreudige Federung zeigt stets genügend Reserven und rückt den Polo in die Nähe ausgewachsener Limousinen.

Auch an seinen Fahreigenschaften gibt es wenig auszusetzen, wenn man von der mäßigen Traktion und der nur durchschnittlichen Verzögerung absieht. Zudem irritierte der Testwagen mit einem unsauberen Geradeauslauf.

Der Dreizylinder im VW nagelt beim Kaltstart

Der neue Common-Rail-Diesel mit nur 1,3 Liter Hubraum und 70 PS im Fiat macht seine Sache erstaunlich gut. Er bringt den Punto munter auf Trab. Da kann der Opel nicht ganz mithalten, denn der im Prinzip gleiche Vierzylinder ist hier durch etwas weniger Drehmoment, 80 Kilogramm mehr Gewicht und eine längere Antriebsübersetzung gehandikapt, wirkt aber deutlich leiser als die Konkurrenten.

Besonders beim morgendlichen Kaltstart kann der VW nicht verhehlen, dass unter seiner Fronthaube der einzige Dreizylinder – noch dazu mit der akustisch härteren Pumpedüse-Einspritzung – arbeitet. Im Gegenzug bietet das Triebwerk viel Drehmoment und kräftigen Antritt, sobald der Lader vollen Druck aufgebaut hat. Mit seinen 75 PS und hoher Elastizität stürmt er jedenfalls allen Rivalen davon.

Minuspunkte kassiert der C3 für die Schadstoffklasse Euro 3. Da hilft es wenig, dass er neben seiner charmanten Form zugleich die günstigste Kostenbilanz vorweisen kann: Wegen seines schlappen Motors und des unharmonischen Fahrwerks muss er sich hinter dem im Unterhalt arg teuren, beim Bremsen schwächlichen Fiat Punto einordnen. Dort liegen Opel Corsa und VW Polo wie in fast allen Einzelwertungen vorne – mit unterschiedlichen Akzenten zwar, doch in der Summe mit leichtem Vorteil für den VW.

Technische Daten
Citroën C3 HDi 70 SX VW Polo 1.4 TDI Comfortline
Grundpreis 13.990 € 15.905 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3850 x 1667 x 1529 mm 3897 x 1650 x 1465 mm
KofferraumvolumenVDA 305 bis 1310 l 270 bis 1030 l
Hubraum / Motor 1398 cm³ / 4-Zylinder 1422 cm³ / 3-Zylinder
Leistung 50 kW / 68 PS bei 4000 U/min 55 kW / 75 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h 170 km/h
0-100 km/h 15,4 s 14,6 s
Verbrauch 4,2 l/100 km 4,5 l/100 km
Testverbrauch 6,5 l/100 km 6,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Kia Ceed Sportswagon 1.4 T-GDI Platinum Edition, Skoda Octavia Combi 1.5 TSI ACT Style, Exterieur Kia Ceed Sportswagon 1.4 und Skoda Octavia Combi 1.5 Kompaktklasse-Kombis im Test
Beliebte Artikel Mini Countryman Cooper D All4, VW T-Roc 2.0 TDI 4Motion Style, Exterieur VW T-Roc gegen Mini Countryman Kleine Diesel-SUV im Test Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Weihnachtskalender 2018 Tür 18 Mitmachen und gewinnen Spielepaket von SmartGames und GeoSmart Jochen Hörnle - Freifahrtschein Ausnahme in Großstädten Übergangsfrist für Diesel-Fahrverbot
CARAVANING Vakantiepark Delfte Hout Campingplatz-Tipp Südholland Stadtcamping im Grünen Nordvan Heavy Duty Caravan Nordvan Heavy Duty Caravan Transportcaravan für Motorradfahrer