Doppeltest Alfa Romeo 156 Sportwagon 2.4 JTD gegen Audi A4 Avant 1.9 TDI

Diesel und Kombi, das passt. Doch wie passt es? Alfa Romeo 156 Sportwagon 2.4 JTD und Audi A4 Avant 1.9 TDI zeigen es, jeder auf seine Weise.

Im Jargon heißen sie Modekombis. Es sind Autos,

die häufig nicht aufgrund ihrer größeren Nützlichkeit

einer Limousine vorgezogen werden, sondern weil sie besser gefallen. Das Laderaumvolumen und die Variabilität sind nicht so wichtig. Wer so etwas will, kauft meist etwas ganz anderes, wo die Fahrräder hinten reingehen, zum Beispiel einen Van.

Der von Alfa mit Überlegung gewählte Begriff Sportwagon für die Kombiversion des 156 zeigt in Buchstaben gepresst die Richtung an. Schön, wenn man klappen und variieren kann, doch schöner noch, dass man so schön ist. Ein Bild von einem Auto – keine Spur mehr formal vom Abbild des alten Kombi, mit dem in den Sechzigern der Malermeister Hausbesuche machte.

Auch ohne die Demoskopen zu bemühen darf man davon ausgehen, dass das wichtigste Motiv für den Käufer eines Alfa Sportwagon dessen optischer Auftritt ist. Dem Audi A4 Avant-Kunden wird sein Kombi sicherlich auch gefallen, doch hat er dem Nutzwert gewiss mehr Bedeutung geschenkt. Audi steht für Qualität, Passgenauigkeit, so gesehen ein sehr deutsches Produkt, das sich formal ebenfalls vom Altväterlichen befreit hat. Auch der A4 Avant zeigt, insgesamt gut zehn Zentimeter länger, zeitgemäßen Kombi-Chic, aber der schon optisch angedeutete höhere Nutzwert gegenüber dem Alfa ist auch tatsächlich vorhanden.

Der Audi ist nicht nur länger, sondern bietet auch den größeren Innenraum, wobei vor allem hinten ein viel besseres Raumgefühl entsteht. Der weit stärkere Dacheinzug beim Alfa, Tribut an die Linie, hat seinen Preis, ebenso das Format des Kofferraums. Hier ist er eindeutig mehr Sport als Wagon, mit bescheidenen 360 Litern gegenüber den 442 Litern des Audi Avant, die für sich betrachtet ebenfalls kein Ruhmesblatt sind.

Wer die in beiden Fällen einfach zu bedienenden Klappmechanismen für die Variabilität der Rücksitzbank nutzt, wird mit praktisch gleichen Volumina belohnt (Audi 1184 Liter, Alfa 1180). Auch die Zuladung differiert mit 477 Kilogramm beim Audi und 453 beim Alfa nicht allzu stark. Absolut gesehen sind diese Werte keineswegs beeindruckend – auch hier zeigt sich, dass diese Art Auto nicht als klassischer Lastesel verstanden werden möchte.

Fazit

1. Audi A4 Avant 1.9 TDI
532 Punkte

Hier ist eine Art Muster-Kombi entstanden: schnell, fahrsicher, komfortabel, gut verarbeitet. Hinzu kommt ein gemessen an Transportleistung und Gewicht ungewöhnlich niedriger Verbrauch. Haar in der Suppe ist der kleine Kofferraum.

2. Alfa 156 Sportwagon 2.4 JTD
491 Punkte

Der Alfa-Kombi bietet vor allem formale Reize, und er hat einen Dieselmotor, der nicht nur gute Fahrleistungen bietet, sondern auch Spaß macht. Der mäßige Federungskomfort und das knappe Raumangebot trüben das Gesamtbild.

Übersicht:
Technische Daten
Audi A4 Avant 1.9 TDI Alfa Romeo Sportwagon 2.4 JTD 10V Distinctive
Grundpreis 29.050 € 28.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4545 x 1772 x 1428 mm 4430 x 1745 x 1420 mm
KofferraumvolumenVDA 442 bis 1184 l 360 bis 1180 l
Hubraum / Motor 1896 cm³ / 4-Zylinder 2387 cm³ / 5-Zylinder
Leistung 96 kW / 130 PS bei 4000 U/min 110 kW / 150 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 206 km/h 212 km/h
Verbrauch 5,8 l/100 km 6,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Beliebte Artikel Kompakt gegen SUV, Vergleich, ams2218 Kompaktklasse gegen SUV 6 Paarungen im Konzeptvergleich Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden
Promobil Carado T 448 Dauertester Carado T 448 im Dauer-Test So war das Jahr mit Carlos Schlafsäcke Test Mantelschlafsäcke im Test Wohlig warm in der kühlen Zeit
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte