Doppeltest Alfa Romeo Spider 2.0 TS 16 V gegen Fiat Barchetta 1.8 16 V

Die italienische Autobauer wissen wieder, was das Herz begehrt. Mit dem Alfa Romeo Spider und dem Fiat Barchetta bringen sie gleich zwei neue Luftobjekte unters Volk.

Dustin Hoffman war riesig, Katherine Ross einfach schön,Anne Bancroft ein sündhafter Wahnsinn,aber am irrsten war das rote AlfaCabrio, das Hoffman als BenBraddock 1968 im Film „DieReifeprüfung“ über kalifornischeStraßen steuerte. Auf der Suchenach seinem Mädchen fuhr der jugendliche Held zur Musik von Simon and Garfunkel, bis der offene Zweisitzer ohne Benzin liegenblieb. Natürlich gab es trotzdem ein Happy-End, und mehr als 120 000 Menschen feierten mit, indem sie einen Alfa Spider kauften. Jenseits des großen Teiches müßte Bens Sohn heute lange nach einem passenden Ersatz für diese Ikone auf vier Rädern suchen, denn das Ende des Spider nach 27jähriger Bauzeit 1993 läutete ein Jahr später den völligen Rückzug der Marke Alfa Romeo vom US-Markt ein. Freuen dürfen sich indes die Europäer, denen die Konzern- Mutter Fiat in den vergangenen Monaten gleich zwei würdige Nachfolger für die Luftfahrt zu zweit bescherte.

Die traditionsreiche Modellbezeichnung lebt am Heck eines völlig neuen, mutig gezeichneten Keils wieder auf, dem es anhistorischen Zitaten völliggebricht. Statt dessen prägt denAlfa eine breite und bulligeFrontpartie, die schon im Standdie darunter verborgene Potenzsignalisiert. Durch die weit nachhinten reichende Frontscheibe unddie ansteigende Gürtellinie, diesich wie ein Stehkragen um dasCockpit schließt, erscheinen dieInsassen als Teil dieser Kraft.Weniger aggressiv kommt der Fiat daher, der sich als nostalgisch angehauchte, etwas verspielte Alternative versteht. Ausklappbare Türhebel aus poliertem Aluminium und markante Falze an den Flanken erinnern an frühe Ferrari- Modelle, während Kotflügel, Scheinwerferabdeckungen aus Plexiglas und der Zuschnitt der Motorhaube leicht als Referenz an den vorigen Alfa Spider zu erkennen sind.
Alte und neue Elemente verschmelzenzu einer sinnlichen Form, der man höchstens ein leichtes Mißverhältnis zwischen langer Front und kurzem Heck nachsagen kann. Im hauteng geschnittenen Innenraum des Barchetta nehmen Armaturenbrett und Türverkleidungen außer den Rundungen auch die Farbe der Karosserie auf, was reizvolle Kontraste zum insgesamt vorherrschenden Schwarz bietet. Dank des weiten Verstellbereichs der gut profilierten Sitze und des höhenjustierbaren Lederlenkrades finden selbst langgewachsene Personen eine ausgezeichnete, tiefe Sitzposition. Zur Präzision der Schaltung paßt die schlafwandlerische Sicherheit, mit der sich alle Funktionselemente bedienen lassen.

Fazit

1. Alfa Romeo Spider T. Spark 16 V
100 Punkte

Drehfreudiger und kultivierter Motor, exakt schaltbares Getriebe, sehr gute Fahreigenschaften, wirksame Bremsen. Teurer Kaufpreis und Unterhalt, sehr kleiner Kofferraum,schlechte Übersichtlichkeit, mäßige Verarbeitungsqualität.

2. Fiat Barchetta 1.8 16 V
102 Punkte

Günstiger Kaufpreis, gute Übersichtlichkeit, durchzugsstarker Motor, leicht bedienbares Verdeck, intensives Cabriofeeling. Mäßige Verarbeitungsqualität, knapp geschnittenes Cockpit, eingeschränkter Federungskomfort auf langen Bodenwellen.

Übersicht:
Technische Daten
Fiat Barchetta 1.8 16V Alfa Romeo Spider 2.0 TS 16V
Grundpreis 20.503 € 24.389 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3916 x 1640 x 1265 mm 4285 x 1780 x 1315 mm
KofferraumvolumenVDA 165 l 110 l
Hubraum / Motor 1747 cm³ / 4-Zylinder 1970 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 96 kW / 131 PS bei 6300 U/min 110 kW / 150 PS bei 6200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h 215 km/h
0-100 km/h 8,9 s 10,0 s
Verbrauch 8,4 l/100 km 9,5 l/100 km
Testverbrauch 9,7 l/100 km 9,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM
CARAVANING 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie