Doppeltest Audi A4 1.9 TDI gegen Peugeot 406 SV 2.1 DT

Mit dem spurtstarken und sparsamen Diesel-Direkteinspritzer im A4 hat Audi die Öl-Konkurrenz mächtig unter Druck gesetzt. Kann ihm der 2,1 Liter große Motor des Peugeot 406 SVDT Paroli bieten?

Schon mit 90 PS strafen die Dieselausführungen des Audi A4 und des Peugeot 406 das Vorurteil vom lahmen Diesel Lügen. Noch überzeugender tun das natürlich die um 2000 Mark teureren Versionen mit 110 PS (Audi) und 109 PS (Peugeot), welche die Leistung der Basisversionen um über 20 Prozent übertreffen – eine Marge, die früher oft die Familienlimousine von der kernigen Sportausführung trennte. Daß sich der genannte Aufpreis bei Audi ohne und bei Peugeot mit Mehrwertsteuer versteht, ist nicht der einzige Unterschied zwischen den Selbstzündern der beiden Mittelklasselimousinen. Grundsätzlich verschieden ist auch die technische Marschrichtung, mit der die Leistungssteigerung gegenüber der Basismotorisierung erzielt wird.


Der Audi-Motor, als Direkteinspritzer Schrittmacher einer ganzen Generation neuzeitlicher Kraftstoff-Geizlinge, setzt ganz auf High Tech: Ein Turbolader mit verstellbaren Leitschaufeln im Einlaufbereich der Abgase in Richtung Turbine (VG-Lader, verstellbare Geometrie) ist der entscheidende Schlüssel für mehr Leistung und mehr Kraft in allen Lebenslagen, für spontanes Ansprechen selbst aus dem Drehzahlkeller und für nochmals gesteigerte Sparsamkeit.

Der Peugeot-Motor, Vertreter der klassischen und mehr auf Laufkultur bedachten Bauweise mit Vorkammer, setzt auch bei der Leistungssteigerung auf eine mehr bodenständige Methode: Mehr Hubraum bildet hier das Fundament für zusätzliche Pferdestärken. Als flankierende Maßnahme agieren drei Ventile pro Brennraum statt der zwei beim schwächeren Modell, und hinzu kommt eine moderne elektronische Diesel-Einspritzung von Lucas. Auf eine typische Diesel- Unart, das kräftige Nageln bei kalter Maschine, hat die Frage Kammermotor oder Direkteinspritzer wenig Einfluß: Beide tun es, und beide finden bereits zu milderen Tonlagen, sobald man die Garage verlassen hat. Ein Unterschied in der Laufkultur bleibt aber dennoch bestehen.

Fazit

1. Peugeot 406 SVDT
102 Punkte

Großzügiges Raumangebot, variabler Kofferraum, sehr guter Federungskomfort, reichhaltige Serienausstattung, sichere Fahreigenschaften, kultivierter Motor. Bei hoher Belastung stark nachlassende Bremswirkung, vorn zu kurze Sitzfläche, relativ hoher Verbrauch, verzögertes Ansprechen auf Gaspedalbewegungen.

2. Audi A4 TDI S
104 Punkte

Spontan ansprechender, durchzugsstarker und sehr sparsamer Motor, sicheres Fahrverhalten, wirksame und standfeste Bremsen, geringer Wartungsaufwand, verzinkte Karosserie. Kräftiges Motorgeräusch und nur befriedigende Laufkultur, Platzverhältnisse und Kopffreiheit hinten eingeschränkt.

Übersicht:
Technische Daten
Audi A4 1.9 TDI Peugeot 406 DT SV
Grundpreis 23.059 € 22.343 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4479 x 1733 x 1415 mm 4555 x 1765 x 1396 mm
KofferraumvolumenVDA 440 bis 720 l 430 l
Hubraum / Motor 1896 cm³ / 4-Zylinder 2088 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 81 kW / 110 PS bei 4150 U/min 80 kW / 109 PS bei 4300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 198 km/h 190 km/h
0-100 km/h 11,2 s 11,5 s
Verbrauch 5,3 l/100 km 7,1 l/100 km
Testverbrauch 6,0 l/100 km 8,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn?
Beliebte Artikel 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen Opel Insignia Country Tourer, Volvo V90 Cross Country, Exterieur Opel Insignia CT, Volvo V90 CC Welcher Allradkombi ist besser?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Camperliebe #Cl1 (2019) #cl1 auf Hyundai-Basis Vernetzt und digital CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs
CARAVANING Aabo Camping Vandland Campingplatz-Tipp Dänemark Aabo Camping Vandland Caravan Hobby De Luxe mit Zugwagen Das sind die Caravan-Bestseller Wohnwagen-Neuzulassungen 2017