Doppeltest Audi A6 2.8 gegen Audi A8 2.8

Sechs oder Acht? Seit dem Auftauchen des neuen A6 stellt sich bei Audi die Frage, ob sich der Mehrpreis für die V6-Variante des A8 dennoch lohnt. Ein Vergleich der preislich weit auseinanderliegenden 2,8 Liter-Modelle klärt die Lage.

Schade, daß man dem Audi A8 seine Glanznummer nicht ansieht. Sonst könnte er auch von außen betrachtet auftrumpfen. Schließlich bietet nur er den zukunftweisenden Vorzug einer vollständig aus Aluminium gefertigten Karosserie. So aber fällt er optisch in keiner Weise aus dem Rahmen. Das Topmodell sieht aus wie ein ganz gewöhnlicher Audi, nur eben ein wenig größer. Daß ihm nun auch noch ein Produkt aus dem eigenen Haus die Schau stiehlt, macht die Sache nicht besser.

Der kleinere Bruder A6 präsentiert sich stilistisch so mutig und modern wie der A8 vorsichtig und konservativ – hinten herum zumindest, denn vorn unterscheiden sich die beiden nur im Detail. Erschwerend kommt hinzu, daß der schmucke A6 eine Preissphäre tiefer rangiert. 86 500 Mark kostet der A8 als 2,8-Liter, 21 700 Mark weniger der A6 2.8. Das langt für einen ordentlich ausgestatteten VW Polo als Zweitwagen. Ganz schön verlockend, wenn man bedenkt, daß A8 und A6 über den gleichen Antrieb verfügen und technisch auch sonst eng verwandt sind. Gewiß, ein A6 ist deutlich kleiner – 24 Zentimeter kürzer und sieben Zentimeter schmaler. Und er begnügt sich mit profanem Stahlblech, was erklärt, warum er nur 39 Kilogramm weniger wiegt als der A8. Aber es sind vor allem Prestige-Zentimeter, die ihm der A8 voraushat. Was das Raumangebot betrifft, so steht der Kleine dem Großen kaum nach.

In beiden Fällen handelt es sich um überdurchschnittlich geräumige Viersitzer, die ohne unzumutbare Beeinträchtigung der Bewegungsfreiheit auch mal fünf Passagiere beherbergen können. Im breiteren A8 (vorn drei, hinten fünf Zentimeter mehr Innenbreite) gelingt dies etwas besser. Dafür fällt der Platz fürs Gepäck knapper aus: 525 Liter statt 551 Liter beim A6. Aber nicht nur die üppigen Platzverhältnisse zeichnen beide als echte Komfortlimousinen aus. Auch die umfangreiche Ausstattung paßt ins Bild. 

Fazit

1. Audi A6 2.8
605 Punkte
2. Audi A8 2.8
600 Punkte
Übersicht:
Technische Daten
Audi A6 2.8 Audi A8 2.8
Grundpreis 34.800 € 43.460 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4796 x 1810 x 1452 mm 5034 x 1880 x 1440 mm
KofferraumvolumenVDA 551 l 525 l
Hubraum / Motor 2771 cm³ / 6-Zylinder 2771 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 142 kW / 193 PS bei 6000 U/min 142 kW / 193 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 236 km/h 236 km/h
0-100 km/h 8,3 s 8,6 s
Verbrauch 9,8 l/100 km 9,9 l/100 km
Testverbrauch 11,4 l/100 km 11,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten?
Beliebte Artikel Audi Q8 50 TDI Quattro, Mercedes GLE 350 d Coupé 4Matic, Exterieur Audi Q8 vs. Mercedes GLE Welcher Luxus-SUV ist besser? Audi A4 Avant 2.0 TDI, BMW 320d Touring, Mercedes C 220 d T-Modell, Exterieur C-Klasse, A4 und 3er im Vergleich Welcher Diesel-Kombi ist besser?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group