Doppeltest Audi A6 3.0 gegen BMW 530i

Foto: Uli Jooß

Starke Sechszylinder und Automatikgetriebe machen Audi A6 3.0 Multitronic und BMW 530i A zu idealen Reiseautos, mit denen es sich komfortabel unterwegs sein lässt. Ein D-Zug-Zuschlag ist freilich inbegriffen.

Als der Volksmund den Audi 100 in den Siebzigern Oberlehrer-Auto nannte, vermutete wohl keiner, dass die mittelgroße Baureihe aus Ingolstadt jemals die höheren Weihen für andere Berufsgruppen empfangen würde. Aber mit langem Atem und vielen Innovationen ist es den Audi-Strategen gelungen, ihren Produkten jene imageträchtige Portion Dynamik und Luxus einzuhauchen, die sie zu echten BMW-Gegnern machen. Heute stellt sich für viele Kaufinteressenten die Frage: Fünfer oder A6?

In jedem Fall sollte man gut situiert sein, wenn man in diesem Segment einkaufen möchte. 75.202 Mark kostet der Audi A6 3.0 Multitronic, rund 3.500 Mark mehr der 530i Automatik. Hinzu kommen hohe Versicherungs- und Wartungskosten. Nicht zuletzt belasten Verbrauchswerte um 13 Liter den Geldbeutel.

Weder der jüngst facegeliftete A6 noch der im vergangenen Herbst überarbeitete Fünfer sind also Okkasionen. Doch sie bieten vor allem in der Kombination von kräftigen Sechszylindern und Getriebeautomatik eines: hohen Reisekomfort. Den 530i macht vor allem der ebenfalls aus dem Dreier bekannte Dreiliter-Reihensechser langstreckentauglich. Dieses Beispiel hoher Ingenieurskunst läuft so ausgeglichen, dass es sich nur akustisch durch wohltemperiertes Trompeten bei hohen Drehzahlen bemerkbar macht – dann, wenn sich jedes seiner 231 Pferde mächtig ins Zaumzeug legt.

Obwohl nominell elf PS schwächer, legt der V6 des Audi subjektiv eindrucksvoller los – wobei selbst die Ausgleichswelle Vibrationen nicht verhindern kann.

Zum potenten Antritt trägt neben dem Aggregat vor allem der Clou des A6 bei: das stufenlose Getriebe namens Multitronic. Damit ist Audi ein ähnlicher Geniestreich gelungen wie 1980 mit dem Allradantrieb. Hier wie da wurde eine zuvor wenig beachtete Technik verfeinert und unter beträchtlichem Marketingaufwand beworben.

Fazit

1. Audi A6 3.0 Multitronic
537 Punkte

Dank der stufenlosen Automatik ist der A6 eine Klasse für sich. Mit ihm reist man auch weite Strecken gelassen – auch weil selbst hinten großzügige Platzverhältnisse herrschen, die kaum den Wunsch nach einem größeren Auto hervorrufen.

2. BMW 530i A
526 Punkte

Der Fünfer verliert vor allem wegen seines enttäuschenden Raumgefühls und der hektisch schaltenden Automatik. Sie verhindert jene oberklassetypische Souveränität in der Fortbewegung, die das komfortable Fahrwerk bietet.

Übersicht:
Technische Daten
Audi A6 3.0 Multitronic BMW 530i
Grundpreis 39.700 € 40.250 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4796 x 1810 x 1453 mm 4775 x 1800 x 1435 mm
KofferraumvolumenVDA 551 l 460 l
Hubraum / Motor 2976 cm³ / 6-Zylinder 2979 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 162 kW / 220 PS bei 6300 U/min 170 kW / 231 PS bei 5900 U/min
Höchstgeschwindigkeit 241 km/h 244 km/h
0-100 km/h 8,0 s 8,0 s
Verbrauch 9,6 l/100 km 10,7 l/100 km
Testverbrauch 12,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Beliebte Artikel Opel Insignia Country Tourer, Volvo V90 Cross Country, Exterieur Opel Insignia CT, Volvo V90 CC Welcher Allradkombi ist besser? Kompakt gegen SUV, Vergleich, ams2218 Kompaktklasse gegen SUV 6 Paarungen im Konzeptvergleich
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Heckzelte Heckzelte für Campingbusse Stülpen oder hängen? Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte