Doppeltest BMW 523i gegen Mercedes E 230

BMW Fünfer und Mercedes E-Klasse sind die begehrtesten Autos der Oberklasse.EinVergleich klärt ihre Qualitäten,eine Design-Kritik beurteilt ihr Styling.Was noch kommt,zeigt ein Blick in die Zukunft.

In der Oberklasse werden die Karten neu gemischt. Die Mercedes E-Klasse, seit einem halben Jahr sozusagen ungestört auf dem Markt, gerät jetzt durch den neuen Fünfer von BMW erstmals unter ernsthaften Konkurrenzdruck. Beide Modellreihen sind allerdings in der Anlaufphase, weshalb das volle Programm noch nicht erhältlich ist. Doch die wichtigsten Konkurrenzmodelle gibt es bereits: den Mercedes E 230, mit 30 Prozent Anteil bisher meistverkaufte E-Type, und den BMW 523i, den unmittelbaren Wettbewerber und mit einem Grundpreis von 58 500 Mark nur knapp unter dem Mercedes (58 995 Mark) liegend. Was die Preisgestaltung betrifft, sind die beiden deutschen Nobelhersteller bekanntlich nicht gerade zurückhaltend, was die selbstgesteckten Ansprüche betrifft, ebenfalls nicht: Sowohl BMW als auch Mercedes propagieren, das beste Auto dieser Klasse zu bauen. Nachdem die Einstandspreise der beiden Konkurrenten annähernd gleich sind, wird sich der Kaufentscheid im wesentlichen an den übrigen Qualitäten orientieren, die bei beiden Herstellern etwas unterschiedlich verteilt sind. Nehmen wir als erstes die Karosserie, eine klassische Domäne der Stuttgarter. In der Tat sammelt hier der Mercedes die meisten Punkte. Das wesentlich bessere Raumangebot hinten und der größere Kofferraum lassen sich objektiv nachprüfen. Der Fünfer hat immerhin eine umklappbare Rücksitzlehne anzubieten, bei Mercedes ist nur ein Skisack lieferbar. Insgesamt bietet der Mercedes dennoch die höhere Funktionalität, die sich in den praktischen Ablagen, der präzisen Sitzverstellung, den Türgriffen und vor allem bei der Übersichtlichkeit deutlich bemerkbar macht. Beim neuen Fünfer lassen die abfallende Motorhaube und das hochgezogene, durch Kopfstützen verbaute Rückfenster die Wagenenden nur erahnen. Unter diesen Umständen macht die auf Wunsch lieferbare, elektronische Einparkhilfe (Park Distance Control, 690 Mark) sogar Sinn. Vergleicht man die Grundausstattung, kann der BMW einen leichten Vorteil verbuchen. Schließlich hat er Radio, Lenkradverstellung, Leichtmetallräder und eine vollwertige Antriebsschlupfregelung ab Werk, während sich Mercedes mit einer elektronischen Anfahrhilfe (bis 40 km/h wirksam) begnügt, dafür aber auch hinten elektrische Fensterheber und serienmäßig eine Fernentriegelung anbietet. Insgesamt läßt sich mit der Grundausstattung leben.

Fazit

1. BMW 523i
111 Punkte

Positiv: HervorragendeAntriebsqualitäten, sehr gute Fahrleistungen, sehr guter Federungskomfort,niedriges Innengeräusch. Negativ: Unübersichtliche Karosserie, vergleichsweise knappes Raumangebot auf den Rücksitzen, zu tiefer Kofferraum

2. Mercedes E 230
106 Punkte

Großzügiges Raumangebot,geräumiger,gut nutzbarer Kofferraum,hohe Karosseriefunktionalität, sparsamer Motor. Akustisch aufdringlicher Vierzylindermotor, relativ lautes Innengeräusch,hakelige Schaltung,mäßige Fahrleistungen.

Übersicht:
Technische Daten
BMW 523i Mercedes E 230
Grundpreis 30.601 € 30.164 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4775 x 1800 x 1435 mm 4795 x 1799 x 1436 mm
KofferraumvolumenVDA 460 l 520 l
Hubraum / Motor 2494 cm³ / 6-Zylinder 2295 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 125 kW / 170 PS bei 5500 U/min 110 kW / 150 PS bei 5400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 228 km/h 215 km/h
0-100 km/h 8,8 s 10,4 s
Verbrauch 9,7 l/100 km
Testverbrauch 11,4 l/100 km 9,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten?
Beliebte Artikel Audi Q8 50 TDI Quattro, Mercedes GLE 350 d Coupé 4Matic, Exterieur Audi Q8 vs. Mercedes GLE Welcher Luxus-SUV ist besser? Audi A4 Avant 2.0 TDI, BMW 320d Touring, Mercedes C 220 d T-Modell, Exterieur C-Klasse, A4 und 3er im Vergleich Welcher Diesel-Kombi ist besser?
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle Wavecamper Van (2019) Wavecamper Campingbusse (2019) Auf Bulli- und Crafter-Basis
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group