Doppeltest Chrysler Grand Voyager 2.5 TD gegen Renault Grand Espace 2.2 dT

Was kann schöner sein auf Reisen als ein Van? Genau: ein Van im Kingsize-Format, der Raum lässt für Familie, Freunde und sperrige Hobbies. Zum Vergleich treten der Chrysler Grand Voyager und der verlängerte Renault Grand Espace mit Turbodieselmotoren an.

   Wahre Größe wird bekanntlich nicht mit der Elle gemessen, doch in bestimmten Situationen können ein paar Zentimeter mehr an der richtigen Stelle entscheidend sein. So klagen selbst Besitzer von Großraumlimousinen bisweilen über Platzmangel, wenn etwa bei voller Bestuhlung kaum noch Gepäck ins Auto paßt. Chrysler reagierte bereits vor Jahren mit dem verlängerten Grand Voyager auf die Bedürfnisse der Kundschaft, und nun will Renault mit dem Grand Espace groß rauskommen. Trotz gleichen Ansatzes zeigt sich schnell, daß man im weitläufigen Amerika in anderen Dimensionen denkt als im dichtbesiedelten Europa.

Schon der normale Voyager überragt den entsprechenden Espace um 24 Zentimeter, und in der Verlängerung wächst der Abstand auf 28 Zentimeter. Anders ausgedrückt: Während der Renault sich noch mit dem Format einer Mercedes E-Klasse bescheidet, kommt der Chrysler mit den ausladenden Abmessungen einer S-Klasse daher. Mit ihr teilt er zugleich das Schicksal einer gewissen Unhandlichkeit, die besonders in Parkhäusern und im dichten Großstadtverkehr zutage tritt. Beim Rangieren und Manövrieren eines 5,07 Meter-Schiffes ist zwangsläufig immer ein wenig Glück im Spiel, wenn nicht ein hilfsbereiter Zeitgenosse zum Einwinken bereitsteht. Da trägt auch der 12,1 Meter große Wendekreis (Renault 11,5 Meter) nicht gerade zur Erleichterung bei. Immerhin verspricht das One-Box-Design der Vans eine gute Ausnutzung der Grundfläche, was beide mit genügend Platz für sieben Insassen samt Gepäck einlösen.

Bei Bedarf läßt sich das Ladevolumen des Grand Espace schrittweise von 520 auf 3075 Liter erweitern, im Grand Voyager sogar von 671 auf 4880 Liter. Er verträgt allerdings weniger Zuladung (662 statt 764 Kilogramm) und eine geringere Dachlast (68 statt 80 Kilogramm), hat die dazu erforderliche Dachreling aber bereits serienmäßig (Renault 550 Mark). Die stattliche Höhe von 1,74 Meter und die großen Schiebetüren des Chrysler gewähren im Gegenzug einen bequemeren Einstieg in den Fond, was beim flacheren Grand Espace mit seinen konventionellen Türen nicht so leicht gelingt. Besonders in die letzte Reihe gelangen Erwachsene trotz verschieb- und vorklappbarer Mittelsitze nur mit erheblichen Verrenkungen, wobei die beiden Einzelsessel, die aus dem serienmäßigen Fünf- einen Siebensitzer machen, mit 600 Mark pro Stück berechnet werden. Obwohl für ihre größere Beweglichkeit auf Varioschienen im Boden (1800 Mark) oder einen um 180 Grad drehbaren Fahrersitz (990 Mark) weitere Aufpreise fällig werden, bietet der Renault die besseren Variationsmöglichkeiten. 

Fazit

1. Renault G. Espace RXE 2.2 dt
562 Punkte
2. Chrysler G. Voyager SE 2.5 TD
527 Punkte
Übersicht:
Technische Daten
Renault Grand Espace 2.2dT RXE Chrysler Grand Voyager 2.5 TD SE
Grundpreis 28.786 € 27.249 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4787 x 1810 x 1690 mm 5070 x 1950 x 1740 mm
KofferraumvolumenVDA 520 bis 3075 l 671 bis 4880 l
Hubraum / Motor 2188 cm³ / 4-Zylinder 2499 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 83 kW / 113 PS bei 4300 U/min 85 kW / 115 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 178 km/h 166 km/h
0-100 km/h 13,6 s 13,4 s
Verbrauch 8,0 l/100 km 8,7 l/100 km
Testverbrauch 11,1 l/100 km 11,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse CS Encanto (2019) Bus mit cleverer Fahrradgarage CS Encanto auf Sprinter-Basis
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften