Doppeltest Citroën Xsara Picasso 1.8i 16 V gegen Opel Zafira 1.8 16 V

Mit dem Citroën Xsara Picasso betritt der erste Kompaktvan des PSA-Konzerns die Bühne. Kann der üppig ausgestattete Franzose gegen den etablierten Opel Zafira punkten? Ein Doppeltest der beiden Minivans mit 1,8-Liter-Motoren und 115 PS klärt die Chancen des progressiv gestylten Neuling.

Wahrscheinlich hätte Pablo Picasso zu Lebzeiten seinen Namen für ein solches
Auto nicht hergegeben. Zu wenig ist den um die markentypische Eigenständigkeit bemühten Citroën-Stilisten beim Xsara Picasso eingefallen, um den Ansprüchen des Meisters der Moderne gerecht zu werden.

Hoher Aufbau, flach abfallende Motorhaube und fünf Sitzplätze, verteilt auf eine Kompaktplattform, ergeben ein mittlerweile bekanntes Werk, das zunächst bei Renault in Form des Scénic entstanden ist, und das später von anderen Herstellern wie Mazda mit dem Premacy kopiert wurde.

Dabei besteht die Kunst bei Vans in einem originellen Innenraumkonzept. Unangefochtener Meister dieses Faches ist nach wie vor der Opel Zafira, der auf Basis des Astra als Einziger in diesem Segment Platz für sieben Personen bietet. Ein weiterer Clou: Die dritte Sitzreihe kann mit wenigen Handgriffen zu Gunsten eines größeren Kofferraumvolumens einfach weggeklappt werden.

Das nicht konsequent genutzte Raumvolumen kostet den Citroën Punkte, die er auch durch seine weitgehend komplette Exclusive-Ausstattung nicht wieder aufholen kann. Mit Bordcomputer, Klimaanlage, Cassettenradio, Nebelscheinwerfern und dem Kindersitz-Befestigungssystem Isofix ist er selbst der Komfortversion des Opel Zafira um Längen voraus, der nur seine serienmäßige Dachreling und den Vorteil der zwei zusätzlichen Sitze entgegenzusetzen hat.

Klar entschieden wird das Karosseriekapitel aber erst in den Kriterien Qualität sowie bei Bedienung und Funktionalität. Hier überzeugt im alltäglichen Umgang der Opel Zafira durch unverwechselbare Schalter und Hebel, gut ablesbare Instrumente und, dank der von der Windschutzscheibe abgesetzten Motorhaube, mit einer brauchbaren Übersicht nach vorn.

Zwar stört im Zafira die breite A-Säule das Gesichtsfeld ebenso wie im Picasso, dort aber wird der Blick nach vorn zusätzlich durch die im Sichtfeld der Windschutzscheibe aufliegenden Wischer eingeschränkt, die schon aus ästhetischen Gründen unter der Karosseriekontur hätten verschwinden müssen.

Fazit

1. Opel Zafira Comfort 1.8
579 Punkte

Der Opel-Kompaktvan gewinnt klar die Eigenschaftswertung, weil er als Einziger in dieser Klasse ein hoch variables Raumkonzept mit zwei voll-wertigen, wegklappbaren Rücksitzen bietet. Für einen Sieben- sitzer könnte allerdings die Zuladung höher sein. Nicht gut ist das Preis-LeistungsVerhältnis. Selbst bei der Komfort-variante gibt es Radio, Klima- anlage oder Bord-computer nur gegen Aufpreis. Das kostet Punkte.

2. Citroën Xsara Picasso Exclusive 1.8
575 Punkte

Der Neuling aus Frankreich ist sehr geräumig, aber konventionell mit nur zwei Sitz- reihen konzipiert. Die drei Einzel- sitze hinten sind zu schmal und zu hart gepols-tert. Die Verarbeitung und die verwendeten Materialien machen keinen hochwer-tigen Eindruck. Vorzüge des Citroën sind seine gute Federung und das unproblematische Fahrverhalten. Trotz seines günstigen Einstandspreises ist seine Ausstattung komplett.

Übersicht:
Technische Daten
Citroën Xsara Picasso 1.8i 16V Exclusive Opel Zafira 1.8 16V Comfort
Grundpreis 21.030 € 20.559 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4276 x 1751 x 1637 mm 4317 x 1742 x 1684 mm
KofferraumvolumenVDA 550 bis 2128 l 150 bis 1700 l
Hubraum / Motor 1749 cm³ / 4-Zylinder 1796 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 85 kW / 116 PS bei 5500 U/min 85 kW / 115 PS bei 5400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h 184 km/h
0-100 km/h 11,4 s 11,9 s
Verbrauch 7,7 l/100 km 8,5 l/100 km
Testverbrauch 9,5 l/100 km 9,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test
Beliebte Artikel Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg? Opel Grandland X 1.2 DI Turbo, Peugeot 3008 Puretech 130, Exterieur Grandland X gegen Peugeot 3008 Wer ist das bessere PSA-Gewächs?
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer
Promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019
CARAVANING Smart Home auf Rädern Vernetzte BUS-Systeme im Caravan Funkionen im Wohnwagen steuern Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan