Doppeltest Honda S 2000 gegen Porsche Boxster

Mit dem neuen Honda S 2000, dessen ungemein drehfreudiger Zweiliter-Vierzylinder 240 PS leistet, bereichert ein reinrassiger Roadster klassischer Strickart das Angebot offener Sportwagen. Ein Vergleich mit dem renovierten Porsche Boxster.

Die Papierform der S 2000- Maschine lässt gusseiserne Fans mit der Zunge schnalzen: 240 PS bei 8300/min, maximales Drehmoment (208 Nm) bei 7500 Umdrehungen, 9000 Touren Maximaldrehzahl und 120,2 PS Literleistung.

Das ist Formel 1-Niveau unter den Serien-Saugmotoren. Dafür hat Honda einen völlig neuen, sehr kompakten Zweiliter-Vierzylinder mit variabler Ventiltechnik entwickelt. Er kauert zwecks guter Gewichtsverteilung (49,4:50,6 Prozent) in dem langen Bug hinter der Vorderachse und leitet die Kraft über ein Sechsganggetriebe an die Hinterachse. Durchdrehende Antriebsräder zu bändigen, obliegt einem mechanischen Differenzial mit 25 Prozent Sperrwirkung. Ein neuer Roadster von altem Schrot und Korn also, gewürzt mit einer Prise Formel 1, der hier auf den modernen Boxster trifft. Dessen Kennwerte muten vergleichsweise gutbürgerlich an: 220 PS bei 6400 Touren und 260 Newtonmeter bei 4750/min liefert der 2,7 Liter große Sechszylinder-Boxer (spezifische Ausbeute 81,9 PS), der als Mittelmotor vor der Hinterachse sitzt. Seinem Auftritt merkt man die gute Kinderstube an.

Er wirkt in jeder Situation wohlerzogen, läuft weich und vibrationsfrei ab der Leerlaufdrehzahl. Vollast beantwortet er im unteren Bereich mit ansprechendem Durchzug und intoniert ihn mit einem dezenten Trompeten, das bei hohen Touren kräftiger wird, aber auch dann noch als melodiöser, boxertypischer Sound angenehm in den Ohren klingt.

Seit der Hubraumerhöhung von 2,5 auf 2,7 Liter anlässlich des leichten Facelifts im Herbst dieses Jahres dreht der Boxer im Boxster bis knapp über 7000 Touren. Das tut er ohne mechanisches Getöse und mit einer spielerischen Leichtfüßigkeit, die dem Fahrer das Aufsuchen des Drehzahllimits ohne jegliche Scheu gestattet.

Die kleine Honda-Maschine ist da von ganz anderer Wesensart: raubeinig mit ihrem störenden Teillastruckeln in der Anfahrphase, giftig mit ihrer stets blitzartigen Reaktion auf Gaspedalbewegungen sowie aufdringlich und fordernd zugleich mit ihrem kernig lauten, von mechanischen Tönen durchsetzten Geräusch. In den oberen Regionen schwillt es zu hellem, purem Brüllen an, das dem Piloten in bewohnten Landstrichen fast ein schlechtes Gewissen bereitet und auf längeren Autobahnstrecken den Nerv tötet. Nicht nur die Akustik vermittelt Rennwagenatmosphäre, die Art der Leistungsentfaltung auch.

Fazit

1. Porsche Boxster
577 Punkte

Der Porsche Boxster gewinnt dieses Duell deutlich. Sechs von sieben Wertungskapiteln entscheidet er klar für sich. Das verdankt er seinen ausgewogenen Allroundeigenschaften, zu denen vor allem gutmütige Fahreigenschaften, ansprechender Komfort und das bessere Raumangebot zählen. Bei alledem gewährleistet er auch, dass die Sportlichkeit nicht zu kurz kommt.

2. Honda S 2000
553 Punkte

Der Japaner sprengt den üblichen Rahmen mit kompromisslosen Tugenden. Ausgezeichnete Fahrleistungen, exzellente Bremsen und hohe Handlichkeit sind seine herausragenden Vorzüge, die allerdings mit geringem Komfort, gewaltiger Lautstärke und räumlicher Enge erkauft werden. Er wirkt wie ein Spielzeug, mit dem man am besten früh morgens ausführt, wenn die Straßen leer sind.

Übersicht:
Technische Daten
Porsche Boxster Honda S2000 2.0
Grundpreis 42.108 € 35.450 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4320 x 1780 x 1290 mm 4135 x 1750 x 1285 mm
KofferraumvolumenVDA 260 l 143 l
Hubraum / Motor 2687 cm³ / 6-Zylinder 1997 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 162 kW / 220 PS bei 6400 U/min 176 kW / 240 PS bei 8300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 255 km/h 241 km/h
0-100 km/h 7,0 s 6,4 s
Verbrauch 10,0 l/100 km 9,9 l/100 km
Testverbrauch 12,1 l/100 km 11,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Fiesta ST, VW Polo GTI, Exterieur Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI Vom Jäger und Gejagten
Beliebte Artikel Hyundai Nexo, Toyota Mirai, Exterieur Hyundai Nexo vs. Toyota Mirai Brennstoffzellen-Autos im Test Ford Focus 1.5 Ecoboost, VW Golf 1.5 TSI Act Bluemotion, Exterieur Ford Focus gegen VW Golf Reicht es endlich für den Sieg?
Anzeige
Sportwagen VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Falken siegt, Adrenalin Meister BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018
Promobil Zubehörhandel Reportage Campingfachhandel Sortiment für Wohnmobilisten Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse
CARAVANING Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften