Jaguar XK8 Cabrio gegen Mercedes SL 500

Jaguar XK8 Cabrio gegen Mercedes SL 500

Eine frische Brise weht durch das schmale Segment der Edel-Cabrios. Der betagte SL von Mercedes, in der Vergangenheit Bestseller, trifft auf den neuen Jaguar XK8. Sie wollen beide das gleiche: eine verwöhnte Kundschaft weiter verwöhnen.

Ein bißchen erschrickt man schon, wenn man nachliest, wie lange es den SL schon gibt – seit 1989 nämlich. Das große, schwere Schiff, optisch immer ein wenig wie ein rollender Kontoauszug wirkend, war mit seinem vollautomatisch öffnenden und schließenden Verdeck eine kleine Sensation. War es das, was so viele Käufer faszinierte? Nein, es war das gesamte Paket, das so unerwartet gut ankam. Der SL entwickelte sich zu einem Verkaufsschlager, und noch heute, sieben Jahre nach seinem Debüt, ist er nicht abgeschlagen.


In der Halbjahresbilanz 1996 erreicht der nun schon in der Basisversion gut 120 000 Mark kostende Zweisitzer innerhalb der gesamten Offengilde einen Marktanteil von fast fünf Prozent. Der populäre und nur ein rundes Drittel kostende Mazda MX-5 liegt mit 3,7 Prozent klar dahinter. Es mag für die immer noch strammen Verkaufszahlen durchaus eine Rolle spielen, daß der SL einen vom Charakter her passenden Konkurrenten nie hatte – auch nicht in Gestalt des Porsche Carrera Cabrios.

Nun wird das anders; der neue XK8 aus England ist in Offenversion der wahre Gegenpol zu dem schwäbischen Dauerbrenner. Präziser gesagt haben sich die Engländer unter anderem genau auf das deutsche SL-Publikum eingeschossen. Zwei Golfbags passen in den XK8, vermerkt Jaguar stolz, in den SL bringt man nur einen hinein.

Alles klar? Natürlich nicht. Jaguar XK8 und Mercedes SL 500 müssen bei diesem Vergleich mehr offerieren als nur die Volumina ihrer Heckabteile. Da ist der Jaguar in der Tat im Vorteil mit jenen 307 Litern, die über den 260 des SL rangieren. Kleinlich soll man ja bei Luxusgeschöpfen nicht sein, aber fraglos hat man auch ohne Golf-Ausrüstung mehr von dem Volumen des formschönen Jaguar-Hecks. Der kurze, knapp geschnittene SL-Stauraum resultiert auch aus einer nicht unbedeutend geringeren Gesamtlänge. Der SL ist fast 30 Zentimeter kürzer als der britische Konkurrent, dem seinerseits aus den zusätzlichen Zentimetern nicht nur optische Stattlichkeit, sondern auch ein winziges Rücksitzabteil erwächst.

Eigentlich ist er ein 2+2-Cabrio, aber eben nur eigentlich. Denn obwohl die kleinen Sitze hinten schön geformt sind, obwohl auch Dreipunktgurte zum Anschnallen einladen – wo soll man hin mit den Beinen?

Fazit

1. Jaguar XK8 Cabriolet
101 Punkte

Verwindungssteife, gut verarbeitete Karosserie, gut nutzbarer Kofferraum, reichhaltige Serienausstattung, sehr gute Fahrleistungen, hoher Motorkomfort, gut abgestufte Fünfgangautomatik, guter Gesamtkomfort, geringe Windgeräusche. Rücksitzraum ungenügend, Langsamfahrkomfort eingeschränkt.

2. Mercedes SL 500
99 Punkte
Übersicht: Doppeltest
Technische Daten
Jaguar XK8 Cabrio Mercedes SL 500
Grundpreis 68.360 € 85.728 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4760 x 1829 x 1306 mm 4499 x 1812 x 1293 mm
KofferraumvolumenVDA 307 l 265 l
Hubraum / Motor 3996 cm³ / 8-Zylinder 4973 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 209 kW / 284 PS bei 6100 U/min 235 kW / 320 PS bei 5600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 248 km/h 250 km/h
0-100 km/h 7,6 s 7,2 s
Verbrauch 12,2 l/100 km 14,3 l/100 km
Testverbrauch 13,7 l/100 km 15,2 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur Audi Q2 und BMW X2 im Test Mehr als nur im Trend?
Beliebte Artikel Peugeot 508 Puretech 225, Renault Talisman Tce 200, Skoda Superb 2.0 TSI, Exterieur 508 und Talisman gegen Superb Comeback der Franzosen-Limos? Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos