Doppeltest Mercedes SLK 230 K gegen Porsche Boxster

Bisher war der Mercedes SLK 230 mit Kompressormaschine der Meister der neuen kleinen Roadster. Aber jetzt kommt der Porsche Boxster, betont sportlich mit Mittelmotor, mit sechs Zylindern und Höherer Leistung. Hat der SLK in ihm seinen Meister gefunden?

Ein tiefer Spalt zieht sich mitten durch die Testredaktion. Verantwortlich dafür sind zwei Roadster – beide ohne Zweifel von hohem Reiz, aber auch vorzüglicher Anlaß für mit großem Engagement geführte Streitgespräche. Die Boxster-Anhänger werfen die Zylinderzahl Sechs in den Ring und zitieren die Lehre der reinen Sportlichkeit, die niemand so gut beherrsche wie das Haus Porsche.


Die SLK Freunde halten mit kompressorgeladenem Nachdruck dagegen, daß allein schon das ingeniöse Falt-Hardtop des Mercedes Grund genug sei, ihn zum Meister der neuen Roadster- Gesellschaft zu küren. Die Punktwertung, das erscheint von vornherein klar, wird nicht in der Lage sein, die Wogen zu glätten – eher ist das Gegenteil zu erwarten. Sportliche Roadster sind wie Feinschmeckermenüs. Die werden auch getestet, ohne daß sich grundsätzliche Einigkeit über die Verteilung von Sternchen und Kochmützen beobachten ließe.

Natürlich ist das SLK-Dach eine feine Sache. Offener Zweisitzer und Coupé in einem, das hat es in dieser Perfektion noch nicht gegeben. Die Prozedur des Öffnens und Schließens beherrscht die Stoffkapuze des Porsche schneller (zwölf statt 25 Sekunden), aber geschlossen verursacht sie bei hohem Tempo deutlich kräftigere Windgeräusche als die stählerne Konstruktion des SLK.

Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Das Boxster- Verdeck ist von hoher Qualität und für eine solche Konstruktion erfreulich geräuscharm. Außerdem beansprucht es wenig Platz. Der Kofferraum im Heck wird nicht beeinträchtigt, und zusätzlich verfügt der Boxster auch noch über ein tiefes Abteil im Bug. Zwei Reisende müssen sich hier kaum Beschränkungen auferlegen – ganz im Gegensatz zum SLK. Der läßt nur die Wahl, geschlossen mit reichlich Gepäck oder offen nur mit dem Notwendigsten loszufahren, weil das zusammengefaltete Hardtop fast die Hälfte des ansonsten stattlichen Volumens einnimmt.

Fazit

1. Mercedes SLK 230
110 Punkte

Sehr steife Karosserie, praktische Dachkonstruktion, reichhaltige Ausstattung, durchzugskräftiger Motor, niedriger Verbrauch, sichere Fahreigenschaften, gute Handlichkeit, gute Bremsen.Kofferraum bei versenktem Dach eingeschränkt, Sitze mit zu geringer Seitenführung, Hinterachsfederung neigt zum Stoßen.

2. Porsche Boxster
109 Punkte

Sehr schnelle Verdeckbetätigung, Sitze mit guter Seitenführung, drehfreudiger, vibrationsarm laufender Motor, sehr gute Fahreigenschaften, harmonische Federung, gute Bremsen. Geringe Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen, schlechte Übersichtlichkeit und Entlüftung bei geschlossenem Dach.

Übersicht:
Technische Daten
Porsche Boxster Mercedes SLK 230 Kompressor
Grundpreis 40.499 € 31.163 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4315 x 1780 x 1290 mm 3995 x 1715 x 1289 mm
KofferraumvolumenVDA 260 l 348 l
Hubraum / Motor 2480 cm³ / 6-Zylinder 2295 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 150 kW / 204 PS bei 6000 U/min 142 kW / 193 PS bei 5300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h 231 km/h
0-100 km/h 7,1 s 7,2 s
Verbrauch 9,7 l/100 km 9,3 l/100 km
Testverbrauch 11,8 l/100 km 10,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur Audi Q2 und BMW X2 im Test Mehr als nur im Trend?
Beliebte Artikel Peugeot 508 Puretech 225, Renault Talisman Tce 200, Skoda Superb 2.0 TSI, Exterieur 508 und Talisman gegen Superb Comeback der Franzosen-Limos? Kia Ceed 1.4 T-GDI, Opel Astra 1.4 DI Turbo, VW Golf 1.5 TSI Act, Exterieur Kia Ceed gegen Astra und Golf Kann sich der Korea-Kompakte behaupten?
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet